Autor Thema: Eisenmeteorit???  (Gelesen 1729 mal)

ksk11

  • Gast
Eisenmeteorit???
« am: Juni 14, 2008, 14:27:01 nachm. »
Hallo zusammen.
Bin neu hier im Forum und begrüße Euch erst mal Alle.
Habe vergangene Woche einen seltsamen Fund gemacht und der sieht so aus:
Splitter,2,5cm lang,30gr.schwer!!! und Glashart.
Man sagte mir im "Steineladen",dass es sich hier durchaus um einen Eisenmeteorit handeln
könnte.
Nun meine Frage: Gibt es Meteoriten mit derart symetrischen Kanten??
Eher unwahrscheinlich,oder???   
Ich freue mich über jede Stellungnahme.
Schönen Gruß ksk11

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #1 am: Juni 14, 2008, 14:42:48 nachm. »
Hallo ksk11,

herzlich willkommen bei uns!

Fragen:

1. Ist das wirklich Eisen? An den Seiten sieht es aus wie muschelige Brüche. Schon mal einen Magneten dran gehalten?

2. Sind die beiden Bilder wirklich von einem Stück? Das kriege ich gedanklich nicht richtig hin.

 :winken:   MetGold   :alter:

P.S. Werde dein Thema nachher zu "unbekannte Gesteine begutachten lassen" verschieben.
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #2 am: Juni 14, 2008, 16:26:16 nachm. »
Zitat
..und Glashart..

Hallo ksk11,

herzlich willkommen auch von mir, im Forum! :smile:

Was bedeutet "Glashart"?  :smile:..die Mohshärte von Glas liegt bei 5-5,5.

Also für mich sieht das nach 2 Stücken Eisenschlacke aus. ..aber ich bin hier auch nur der Mineralienmensch - nicht so der Meteoritenexperte. :smile:

Gruß Peter5 ... :winke:

ksk11

  • Gast
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #3 am: Juni 14, 2008, 16:39:05 nachm. »
Hallo nochmal
Es ist ein Teil,kein Muschelkalk,keine Schlacke,Feile nimmt nichts ab.
Noch ein paar Bilder.

ksk11

  • Gast
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #4 am: Juni 14, 2008, 16:45:09 nachm. »
noch welche!

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #5 am: Juni 14, 2008, 16:50:52 nachm. »
Hallo ksk11,

bitte beantworte doch die Frage mit dem Magneten !!!!!

Wenn es nicht magnetisch ist, könnte es Pyrit/Markasit oder sowas ähnliches sein.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline lunar_surfer

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 39
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #6 am: Juni 14, 2008, 16:57:34 nachm. »
Hallo,

auf dem allerersten Bild rechts seiht man eine Schnittfläche, mit einer "Beißspur", die von einem Bolzenschneider stammen könnte.
Auch die anderen Flächen auf dem ersten Bild sehen aus wie bearbeitet, also gesägt, geschnitten oder so.

Eine Kruste hat das Ding an keiner Seite.

Und das zweite Bild sieht aus wie eine künstlich bearbeitete Oberfläche. Mein Tipp: Eisen, das durch Unfall oder Bearbeitung von einem größeren Werkstück abgespalten wurde.

Walther

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #7 am: Juni 14, 2008, 17:00:49 nachm. »
Hallo Walther,

weißt du noch? Wir hatten doch neulich im WEB so einen Meteoritenfall, der sich dann als Teil von einem (weiß nicht mehr genau) Häcksler, Turbine oder so herausgestellt hat.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

ksk11

  • Gast
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #8 am: Juni 14, 2008, 18:54:19 nachm. »
Wo gibt es eine seriöse Adresse bei der man dieses Teil einmal genauer untersuchen lassen könnte ?

ksk11

  • Gast
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #9 am: Juni 14, 2008, 18:58:57 nachm. »
Das Teil ist rundherum Magnetisch.

ironmet

  • Gast
Re: Eisenmeteorit???
« Antwort #10 am: Juni 14, 2008, 19:36:02 nachm. »
Hallo ksk11,

auch von mir ein Willkommen hier in diesem Forum.

Ohne Dir den Mut rauben zu wollen,sag ich aber,das es kein Eisenmeteorit ist.
Dafür spricht die absolut untypische Form.
Zum anderen zeigt er keinerlei Verwitterung.
Von einem frischen Fall hätte sicher jemand was mitbekommen,also scheidet das auch aus.
Was mich am meisten dazu bringt zu sagen,das es nicht meteoritisch ist,ist das die Feile nix
abnimmt,wie Du schreibst.
Jeder Eisenmeteorit dürfte sich super befeilen lassen!!

Ich schätze es handelt sich hierbei auch um ein Gußeisen-Rest-Abfall.
Dadurch das dieses Teil so hart zu sein scheint,dürfte es nach dem Ätzen
auch diese typische dendritische Struktur zeigen.
Untersuchen?
Hm,ich glaube sowas schneidet keiner freiwillig!
Verdammt hart das Zeug!

Viele Grüße Mirko

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung