Autor Thema: Bltzröhrchen?  (Gelesen 1184 mal)

dolby

  • Gast
Bltzröhrchen?
« am: Juni 30, 2008, 16:12:27 nachm. »
Guten Tag Alle,
hab schon eine Weile mit gelesen und schon einiges gelernt. Schönes Forum mit vielen interessanten Informationen. Vergleichbares zu diesem Stein konnte ich nicht finden - was nichts heißt - weiß ich ja nicht wonach ich suchen muss. Könnte es ein Stück von einem Blitzeinschlag in Sand sein? In der Mitte ist ein Loch das ca. 1cm weit ins Steinchen geht. Gefunden habe ich ihn in einem Kieshaufen der für die Auffahrt geliefert wurde.
Bin gespannt was die Experten meinen. Gruß und danke von dolby

(Hoffe das klappt mit den Bildern)


Jens ohne z

  • Gast
Re: Bltzröhrchen?
« Antwort #1 am: Juni 30, 2008, 16:46:25 nachm. »
Hallo dolby,

das Stück sieht eher nach einem Tropfstein oder Achat aus. Hast Du mal einen Säuretest gemacht?

Grüße
Jens

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Bltzröhrchen?
« Antwort #2 am: Juni 30, 2008, 22:59:17 nachm. »
Hallo dolby,

Kann mich dem Jens eigentlich nur anschließen , für einen Fulgorit eigentlich ein Tick zu regelmäßig , deshalb tendiere ich zu Tropfstein , auch die Größe des holraums in der Mitte spricht dafür.

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Peter5

  • Gast
Re: Bltzröhrchen?
« Antwort #3 am: Juli 01, 2008, 07:30:14 vorm. »
Hallo dolby,

definitiv kein Fulgurit (Blitzröhre) sondern typischer Achat .. nach wohl offensichtlich aufgeschnittener Druse! :super:

Gruß Peter5 .. :winke:

dolby

  • Gast
Re: Bltzröhrchen?
« Antwort #4 am: Juli 04, 2008, 18:07:13 nachm. »
Ein Achat aus einem Haufen Steine für die Auffahrt - cool! Es lohnt sich anscheinend die Augen auf zu halten. Ist zwar klein aber fein.
Danke erstmal für Antworten- für einen Säuretest muss ich erstmal Säure besorgen, meine Essigessenz hat keinerlei Reaktion hervorgerufen :smile:
gruss dolby (manchmal surround  :laughing:)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Bltzröhrchen?
« Antwort #5 am: Juli 04, 2008, 20:16:15 nachm. »
Hallo dolby,

dann sieh aber zu, daß du für die Salzsäure ein bessere Apotheke erwischt als ich:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=2584.msg28216#new

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Jens ohne z

  • Gast
Re: Bltzröhrchen?
« Antwort #6 am: Juli 04, 2008, 20:33:30 nachm. »
Hallo Dolby Surround,

wenns mit Essigessenz nicht sprudelt dann wirds auch kein Calcit/Aragonit-Sinter sein. Calcit bzw. Aragonit lässt sich übrigens mit einem Messer anritzen - Achat (Quarz) dagegen nicht.
Anbei noch ein Bild von einem "richtigen" Tropfstein.
 
Grüße
Jens

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung