Autor Thema: Seymchan und Millbillillie gestohlen  (Gelesen 636 mal)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3882
  • Der HOBA und ich...
Seymchan und Millbillillie gestohlen
« am: September 21, 2008, 21:51:44 nachm. »
Moin Sammlers!

Bin hier NEU im Forum und möchte mich gleich mal vorstellen: Ingo Herkstroeter, Baujahr `77. Der EINE oder ANDERE kennt mich evtl. schon. ;o)

Auf der bereits von Andi erwähnten Rendsburger Mineralienbörse sind von meinem Tisch eine Teilscheibe Seymchan (106 x 78 x 8 mm) mit 163,7 g sowie eine Millbillillie Scheibe (33x26x3) mit 4,02 g (ursprünglich von Marcin erworben, dem ich hiermit für das schnelle Posten von geeigneten Bildern dieser Scheibe danken möchte) verschwunden- siehe Bilder.

Da nach meinen letzten Informationen 7 Händler bestohlen wurden und nicht nur Meteorite das Ziel waren (sondern z.B. auch Opale und Aquamarine), gehe ich davon aus, dass das Material bald bei Ebay oder sonst wie im Händel auftauchen könnte.

Würde mich freuen, wenn IHR die Augen offen haltet.

Gruß

Ingo

P.S. Ja, mir ist auch zum Jammern!!!  :crying:


Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1795
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Seymchan und Millbillillie gestohlen
« Antwort #1 am: September 21, 2008, 22:00:30 nachm. »
Hallo Ingo,

willkommen im Forum.

Hab bereits von Andi gelesen, daß da einiges heute abhanden gekommen ist auf eurer Börse.
Sauerei sowas.
Da ich selber auch auf Börsen ausstelle kann ich dieses absolut nachempfinden.
Für mich macht dieses alles den Eindruck als ob da ein organisierter Klau abgelaufen ist.
Peter K. und ich hatten dieses Erlebnis bereits dieses Jahr in Stuttgart gehabt.
Vorne lenken 1 oder 2 Personen ab, und daneben klaute uns einer ein größeres LDG.
Von denen soll sich ja keiner erwischen lassen.......................

Sollte ich irgendwo von deinem oder Andis Material etwas sehen, so werde ich selbstverständlich sofort mit euch in Kontakt treten.

Gruß

Hanno
« Letzte Änderung: Oktober 09, 2016, 19:59:15 nachm. von MetGold »
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Seymchan und Millbillillie gestohlen
« Antwort #2 am: September 21, 2008, 22:01:38 nachm. »
Hallo Ingo,

herzlich willkommen hier, wenn der Anlaß für deinen Eintritt auch alles andere als erfreulich ist.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

ironmet

  • Gast
Re: Seymchan und Millbillillie gestohlen
« Antwort #3 am: September 22, 2008, 01:21:01 vorm. »
Hallo Ingo,

schön das auch Du den Weg hier ins Forum gefunden hast,wenn auch leider
nur über diese negative Erfahrung.
Du bist also der zweite im Bunde?

Hm,Deine Seymchan hat doch schon ne ordentliche Größe!
Was ich nicht verstehe,wart ihr nicht am Tisch,oder wie kann sich
jemand unauffällig so ne große Scheibe schnappen?
Das fällt doch nun sofort auf!

Viele Grüße Mirko
« Letzte Änderung: September 22, 2008, 06:48:40 vorm. von MetGold »

H5P6

  • Gast
Re: Seymchan und Millbillillie gestohlen
« Antwort #4 am: September 22, 2008, 10:29:41 vorm. »
Hallo lithoraptor, :winke:

ebenfalls willkommen im Forum.
Das mit dem Beklauen,kenne ich von der Arbeit.Unsere Tischvitrienen hatten erst keine Verschlussklappen zur Personalseite.Warum auch,auf Grund der Vitrienentiefe kam ja doch kein Kunde an die Ware herrann.Hatten wir gedacht,bis wir eines" Besseren" belehrt wurden.Man fühlt sich elend wegen den Vertauensverlust dem Kunden gegenüber und elend ,wegen der eigenen Naivität.Da muß man die Lehren draus ziehen und angemessene Vorkehrungen treffen ,damit sich soetwas nicht wiederholt.

Gruß Jürgen :smile:

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3882
  • Der HOBA und ich...
Re: Seymchan und Millbillillie gestohlen
« Antwort #5 am: September 22, 2008, 21:00:35 nachm. »
Hallo Leute!

Danke für EUER ALLER "feed back"!

Kurz zu deiner Frage, Mirko. Ich sehe das Ganze als Ergebnis einer Verkettung vieler unglücklicher Umstände:
1. Aufgrund eines Missverständnisses lag mein Standplatz nicht neben meinem Kumpel (mit dem ich solche Börsen schon lange beschicke und der somit über einige "Erfahrungen" in diese Richtung verfügt), sondern neben einem befreundeten Ehepaar ohne Erfahrungen mit einem eigenen Stand.
2. Der andere Nachbarstand befand sich (abgesehen von einer Geodenspalteinrichtung) etwas weiter entfernt.
3. Mir ist beim Transport die Glasscheibe eines meiner Displays gebrochen und ich habe mich (aus optischen und verletzungtechnischen Gründen) dafür entschieden, die größeren Stücke dort heraus zu nehmen.
4. Wurde das Gefährdungspotential dieser Börse von mir scheinbar (leider) völlig falsch eingeschätzt. Wie Andi schon geschrieben hat, es handelt sich um eine kleine Sammlerbörse. Fast aller Aussteller sind in erster Linie auch Sammler. Man kennt sich eben, sei es nun von der Börse, von den Sammler-Treffen oder aus der Grube. Auch das Gros der Besucher gehört zu dieser Gruppe. Die Atmospäre ist also quasi familiär. Auf keiner anderen Börse hätte ich unter diesen Umständen gewagt die Stücke so auf den Tisch zu legen.

Naja, und was die Größe des Stückes betrifft, die scheint völlig irrelevant zu sein. Die Scheibe vom Andi befand sich in einer Riker-Box (und NICHT in einer ganz kleinen).

Das es sich dem Anschein nach um Profis gehandelt hat, wird schon dadurch deutlich, dass eines der geklauten Stücke (der Aquamarin) aus einem Glasregal Typ "offene Vitrine", demnach deutlich erhöhter Standort, entwendet wurde. Das ganze war wohl ein gut geplanter Raubzug.

Aufgefallen ist mir der Diebstah meiner Stücke erst, als ich bei einem Besuch an Andis Tisch bemerkte, dass das Milly "verkauft" sei und Andi sagte, dass er es nicht verkauft habe...

Hätten wir es schneller bemerkt, hätte es für die Typen bestimmt kein Entrinnen gegeben. Man muss sich das mal Vorstellen, wenn man als Dieb quasi von allen Händlern und Besuchern gejagt wird...

Ich bin sehr sicher, dass wir die Typen früher oder später am (dieser Ausdrucj sei mal erlaubt) ARSCH haben :ehefrau:

Gruß

Ingo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung