Autor Thema: Meteorit echt?  (Gelesen 13147 mal)

Trix

  • Gast
Meteorit echt?
« am: Oktober 08, 2008, 14:45:49 nachm. »
Hallo Zusammen

vor gut einem Jahr habe ich an einer Mineralienbörse diesen Meteorit gekauft...
er wiegt etwa 515 Gramm ist also doch recht Handlich ;)





er ist, wie man am Rost sieht, eisenhaltig

Leider habe ich keine Angaben zum Fundort

er war sehr günstig, im Vergleich zu anderen Meteoriten, welche ich schon in Läden gesehen habe..
denkt ihr, er ist wirklich echt?


Liebe Grüsse
Trix

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit echt?
« Antwort #1 am: Oktober 08, 2008, 15:02:29 nachm. »
Hallo Trix,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

Bei einem Meteoriten gibt es eigentlich fast nur 2 wichtige Punkte:

- wie heißt er
und
- wie hieß der Händler

Alles andere gibts im WEB darüber.

Nun hast du aber beides nicht, also keine Info ob es ein seriösr Händler war usw.

Nach meinem Dafürhalten könnte es mit ziemlicher Sicherheit ein Meteorit sein, welcher, das sollten hier unsere Eisenfexe sagen. wenn er preiswert war, kommen dafür jedoch nicht viele in Frage.

 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Trix

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #2 am: Oktober 08, 2008, 15:13:25 nachm. »
Hallo Metgold

danke für deine Antwort und für das willkommen heissen :D

ja, ich kann leider nichts über den Händler sagen...
er konnte mir auch keinen Fundort sagen, bzw der Meteorit war nicht beschriftet..

ich hoffe, er wird in diesem Jahr nochmal einen Stand an der Mineralienbörse haben, vielleicht gibts ja nochmal so einen Burschen ;)
wenn ja, werde ich mich auch nach dem Namen des Verkäufers informieren


kann es sein, dass er so preiswert war, weil die Informationen bezüglich Fundort nicht vorhanden waren?

Wieviel würde man normalerweise für einen 500gramm Meteoriten bezahlen?

Grüsschen
Trix

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteorit echt?
« Antwort #3 am: Oktober 08, 2008, 15:30:17 nachm. »
Hallo Trix,

für einen Campo del Cielo etwa 100,-
für einen Canyon Diablo etwa 300,-
für einen Gibeon vielleicht 800,-

Allerdings können solche Preise bei einzelnen Händlern stark streuen.

Alle anderen kämen wohl kaum in Frage.

 :winken:   MetGold   :alter:


P.S. Wenn ein Meteoritenhändler nicht weiß wie die Meteoriten heißen, dann sollte man einen großen Bogen um ihn machen, oder dort ein Schnäppchen wittern.  :auslachl:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6222
Re: Meteorit echt?
« Antwort #4 am: Oktober 08, 2008, 16:58:44 nachm. »
er war sehr günstig, im Vergleich zu anderen Meteoriten, welche ich schon in Läden gesehen habe..
denkt ihr, er ist wirklich echt?

Hallo Trix,

bin kein Eisenspezialist unter den hiesigen Experten, andererseits: ja, ich denke schon, daß der
mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit echt ist. Der Händler wird ihn Dir günstig verkauft haben, weil
kein Name dransteht und er wohl auch keine Quelle nennen konnte (?). Normalerweise sind das
"Ladenhüter". Magst Du uns verraten, was das Stück gekostet hat? Falls noch, ggf sogar deutlich,
unter 100, und der Händler sich an seinem vorherigen Einkaufspreis orientiert bzw daran erinnert
hat, würde ich auf einen Campo del Cielo tippen - das ist eines der preiswertesten, wenn nicht gar
das preiswerteste Masseneisen. Mit starker Tendenz zwar zum rosten, aber immerhin ein echter
Meteorit. Der Rost ist auch nicht ganz so störend, solange er nur außen am Individual sichtbar ist
und nicht auf einer bearbeiteten Schnittfläche, wo so etwas gar nicht gut kommt...  :einaugeblinzel:

Viel Spaß noch im Forum - bleib uns als interessierter Neuling erhalten!  :super:

Alex

ironmet

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #5 am: Oktober 08, 2008, 17:14:34 nachm. »
Hallo Trix,

auch ein Willkommen von mir.

Ja,bei den Eisenmeteoriten die gecleant wurden,ist das immer so ne Sache!
Da Du das Stück offensichtlich auf einer Mineralienbörse gekauft hast,kommen auch fast
nur die 3 Lokaliäten,die Peter schon nannte,in Betracht.

Vom äußeren Erscheinungsbild würde ich allerdings schwer auf Campo del Cielo tippen,
eben weil er äußerlich auch wieder frischen Rost zeigt.
Das macht ein gereinigter Gibeon kaum.
Würde eventuell nur noch Canyon Diablo in Frage kommen.
Aber den würde ich auch ausschließen wollen,da die gereinigten Stücke
nicht solch feine Oberflächenstruktur zeigt,wie Dein Stück.

Daher mein Tip (denn man kann ja hier nur raten  :fluester:) Campo del Cielo.

Viele Grüße Mirko

Thin Section

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #6 am: Oktober 08, 2008, 18:16:42 nachm. »
Hallo Trix und "Eisen-linge", :winke:

Auch von mir einen herzlichen Willkommensgruß in diesem Forum! Ich bin etwas am Zaudern, was die "Echtheit" dieses Meteoriten betrifft. Ist es überhaupt ein "Eisen" oder ist das Stück "glasig" oder gar "steinig"? Vielleicht kannst Du uns ja auch Länge, Breite und Höhe des Stückes rübermailen. Da kann man dann eventuell schon in etwa auf das spezifische Gewicht schließen, was dann weitere Schlußfolgerungen zulassen würde. Mirko (Salut Mirko!) erwähnt den Begriff "gereinigt". Falls das Stück gereinigt worden ist, dann sind mir diese schwarzen oder schwärzlichen, ... hmm, ich sage mal "Patinareste", mangels eines besseren Begriffs, suspekt. Falls er nicht gereinigt worden ist, sind diese "Patinareste" noch suspekter.


Herzliche Grüße, :hut:

Bernd

ironmet

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #7 am: Oktober 08, 2008, 18:26:21 nachm. »
Hallo Bernd,

also für mich sieht das Stück so aus,wie im Elektrolyse-Bad gereinigt.
Dadurch bleibt nur noch diese schwarze Oberfläche übrig.
Alles an Rost ist dann runter.
Alle Campo´s und Morasko´s sind,so schätze ich,auf diese Art und Weise gereinigt worden und
sehen deshalb so identisch aus.
Manche reinigen auch zu lang und das ganze Teil wird blank! (wie furchtbar !!)
Zum Glück findet man in letzter Zeit ab und an schöne ungereinigte Stücke
von Canyon Diablo!
Patina-Reste :gruebel:
Das braune,würde ich behaupten wollen,ist schon wieder neu angesetzter Rost.

Viele Grüße Mirko :prostbier:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2532
Re: Meteorit echt?
« Antwort #8 am: Oktober 08, 2008, 18:41:18 nachm. »
Hallo Trix,

herzliches willkommen auch von mir. Der Form nach zu urteilen würde ich Deinen Met übereinstimmend mit den anderen als echten Campo einschätzen. Was mich allerdings auch etwas stutzig macht, ist die sehr schwarze Farbe, die ist ungewöhnlich für Campo, aber vielleicht sieht das auch nur auf dem Foto so schwarz aus???

Gruß, AndiK  :winke:

P.S.: Etwas mehr Sicherheit würde ein kleiner Anschnitt bringen. Wärs ein Gibeon, würde man es nach einer entsprechenden Säurebehandlung am relativ feinen Gefüge gut erkennen, da Gibeon im Vergleich zu Campo oder Canyon Diablo ein relativ feines Muster, das sog. Widmannstättsche Gefüge aufweist. Zwecks Probeätzung kannst ja mal bei Mirko (ironmet) anfragen.
Metaphysik ist der Versuch, in einem verdunkelten Zimmer eine schwarze Katze zu fangen, die sich gar nicht darin befindet (Karl Valentin)

Trix

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #9 am: Oktober 08, 2008, 22:05:31 nachm. »
Hallo Zusammen

ich habe für den Meteoriten um die 100 Euro bezahlt, umgerechnet aus Schweizer Franken,
ganz genau weiss ich es leider nicht mehr..
viel teurer kann er aber nicht gewesen sein, denn sonst hätte ich ihn vermutlich nicht gekauft ;)

jetzt wo ich die Namen lese, könnte der Verkäufer was von Canon Diablo geredet haben, bin mir aber auch da nicht mehr ganz sicher, aber irgendwie kommt mir der Name in diesem Zusammenhang bekannt vor..

allerdings denke ich, dass ihr recht habt, und er wirklich ein Campo del Cielo ist, denn der Meteorit rostet in der Tat recht stark, zumindest viel stärker, als mein erster, und den trage ich oft als Anhänger...
die braunen Flecken sind eindeutig Rostflecken, man kann dran rumkratzen und sie färben leicht ab...

wie hoch der Eisengehalt ist, kann ich nicht sagen, ein Magnet haftet an ihm gut, aber nicht ganz so gut wie an einem richtigen Stück Eisen...

als Glasig oder Steinig würde ich ihn nicht bezeichnen, denn er klingt auch wie ein Stück Eisen, wenn man etwas dagegenklopft ;)

der Bursche ist 11cm lang, ca 5cm breit, die Dicke beträgt 3cm und er wiegt, wie gesagt, 515 Gramm

er ist nicht angeschliffen worden, seine Oberfläche ist wirklich so schwarz, jedoch etwas grauer als auf dem Foto, der Blitz hat da wohl etwas verfremdet....
anätzen möchte ich ihn lieber nicht, das würde ich sehr schade finden...

was ich noch sagen kann....
ein kleines Stück des Meteoriten hatte eine kleine Spalte..
dieses Teil ist irgendwann spontan abgeplatzt...

die Bruchstelle ist ebenfalls schwarz, aber matt und nicht so glänzend wie auf dem Foto...
darin glitzert es ganz wenig silbern, neben neuem Rost, der sich daran gebildet hat...


so, ich hoffe, ich habe alle Fragen beantwortet
wenn ihr weitere Fragen habt, schiesst los... :D

und euch erstmal ein herzliches Danke für eure Antworten und das herzliche Aufnehmen in eure Runde...
ich denke, hier wird es mir sehr gefallen

Liebe Grüsse von eurer Trix

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Meteorit echt?
« Antwort #10 am: Oktober 08, 2008, 22:43:06 nachm. »
Hallo Trix,

Schön dass du hierher gefunden hast und dich sogar eingebracht hast. Mit dem ersten Beitrag sofort einwandfreie Bilder und noch hervorragend beschrieben. Was will man mehr?

Wobei natürlich die Ausrichtung deiner Sammlung vielleicht als etwas einseitig bezeichnet werden kann. Der Eisen-Fraktion von Mirko stärkst du mit deiner Eisensammlung mächtig den Rücken. Es gibt auch sehr schöne und interessante Steinmeteorite!  :auslachl:

Grüsse Willi  :prostbier:

Trix

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #11 am: Oktober 08, 2008, 22:56:11 nachm. »
huhu Willi  :winke:

na hör mal...
jeder beginnt mal klein oder? :D

schliesslich hab ich schon beim zweiten Anlauf, schon mehr als ein halbes Kilo ausserirdischer Materie, in meiner guten Stube liegen..

*Kicher*

nein Spass bei Seite

so ein Steinmeteorit wär auch was cooles..
aber abgesehen davon dass schon die Eisenmeteorite schwer zu bekommen sind (an der Mineralienbörse)
und diese vermutlich auch schwer zu bezahlen sind, hab ich auch Schiss, dass ich bei einem Stein reingelegt werden könnte....

Leider verstehe ich von der Mineralogie nicht soviel, wie ich gerne würde...
aber ich denke, das wird sich, dank diesem Forum, vielleicht schon bald ändern... :D

bei Eisen ist das deswegen viel leichter...


Grüsschen
Trix


ironmet

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #12 am: Oktober 08, 2008, 23:13:52 nachm. »
Hallo Trix,

ja,da hat der Willi leider Recht!
Obwohl ich es natürlich schön finde,wenn sich andere auch vorrangig für Eisen interessieren! :fluester: :einaugeblinzel:

Aber ansonsten gibt es ne Menge schöner Steine,die,das gebe ich sogar offen zu,wirklich begeistern können.
Jedenfalls bist Du in diesem Forum genau richtig.
Solltest Du mal etwas "steiniges" suchen,stehen Dir hier ne Menge Sammler und Händler,die auch IMCA
Mitglied sind,zur Seite.
Also brauchst Du hier keine Angst haben über den Tisch gezogen zu werden.
Hier ist alles echt!

Und momentan,falls Du einen kompletten und schön bekrusteten Stein eines frischen Falls suchst,
sind Bassikounou und Chergach zur Zeit noch sehr günstig erhältlich.
Ein vielleicht guter Einstieg in die Steinmeteorite!

Viele Grüße Mirko :winke:

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Meteorit echt?
« Antwort #13 am: Oktober 08, 2008, 23:21:36 nachm. »
Hallo Trix,

Hoffentlich kam ich nicht zu ernst rüber.

schliesslich hab ich schon beim zweiten Anlauf, schon mehr als ein halbes Kilo ausserirdischer Materie, in meiner guten Stube liegen..
Das ist wirklich nicht selbstverständlich. Es gibt Leute im Forum, die haben wahrscheinlich noch gar keinen Meteoriten und reden kräftig mit. Natürlich haben wir keine Eingangskriterien.

so ein Steinmeteorit wär auch was cooles..
Da muss ich dir einfach zustimmen!!!

aber abgesehen davon dass schon die Eisenmeteorite schwer zu bekommen sind (an der Mineralienbörse)
und diese vermutlich auch schwer zu bezahlen sind, hab ich auch Schiss, dass ich bei einem Stein reingelegt werden könnte....
MetGold Hatte es schon angesprochen: Kenne deinen Händler. Es gibt eine Internationale Meteoriten Sammlervereinigung International Meteorite Collectors Association (IMCA Inc.): http://www.imca.cc/.
Am besten hältst du dich an Händler die das IMCA Logo und die IMCA Nummer verwenden dürfen. Auf deren Webseite sind alle Sammler/und/oder/Händler aufgeführt. Man kann sich dort auch über schwarze Schafe beschweren!

Informationen über fast alle Meteoriten findest du in der "Meteoritical Bulletin Database":
http://tin.er.usgs.gov/meteor/metbull.php

Grüsse Willi  :prostbier:
« Letzte Änderung: Oktober 08, 2008, 23:46:32 nachm. von pallasit »

Trix

  • Gast
Re: Meteorit echt?
« Antwort #14 am: Oktober 08, 2008, 23:40:14 nachm. »
huhu ihr zwei

keine Angst Willi, du bist genau richtig rüber gekommen  :laughing:

also ich muss gestehen, in diese Eisenmeteorite hab ich mich schon sehr verguckt..

mein erster hab ich damals ja fassen lassen, leider in Gelbgold, aber es sieht auch nett aus, werde Morgen mal ein Foto knipsen...
das mein zweiter gleich so ein riesen Teil wird, hätte ich auch nie gedacht, aber da ihr mir nun die letzten Zweifel genommen habt, freue ich mich umso mehr daran...

Steinmeteoriten habe ich leider noch nie welche gesehen, ausser so kleine, sauteure Bröcklein in so einem Esoterikladen :platt:

zusammen mit ein paar total Ausserirdischen Tektiten und so...
 :lacher:

naja, ich besuche ja auch jedes Jahr die hiesige Mineralienausstellung, ich bin immer sehr begeistert ab der Vielfalt, den tollen Farben und Formen..
auch Versteinerungen finde ich total spannend..
als Kind habe ich mal eine verteinerte Schnecke in einem Haufen Geröll einer Baustelle gefunden, das war mein Anfang...

nochmal zurück zum alten Eisen...

im Prinzip spielt es mir keine so grosse Rolle, woher der Meteorit herkommt, bzw wo er eingeschlagen ist..
klar ist es Lustig, wenn man es weiss...
aber dieser kleine Einschlag ist doch weniger bedeutend, als die weite Reise, die der kleine Kerl zurück gelegt hat, seit seiner Entstehung...
das fasziniert mich...

deswegen hatte ich auch noch nie das Bedürfnis, einen geschliffenen, angeätzten Meteoriten zu kaufen..
klar, die Widmanstättenschen Figuren sind sehr spannend, aber man muss doch zusehr bearbeiten, dass man sie sehen kann...

irgendwie geht mir dabei zuviel des Meteoriten verloren, was ihn ausmacht..
seine Seele, wenn ihr so wollt... :einaugeblinzel:

Grüsschen
Trix



 

   Impressum --- Datenschutzerklärung