Autor Thema: Goldwaschen am Rhein  (Gelesen 11164 mal)

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Goldwaschen am Rhein
« am: Oktober 11, 2008, 19:58:56 Nachmittag »
Hallo alle,

da ich ja nun öfter am Rhein waschen werde dachte ich mir ich mache mal dieses Thema auf.

Heute waren wir zu dritt am Rhein und es war Strahlender Sonnenschein , Heute morgen war zu allem Glück auch noch die Schüppe von Jens gekommen und konnte so eingeweiht werden .
So machten wir, Jenny ( Aurumgirl ) Tim ( Junior Aurum ) und ich auf dem Weg .
Schnell waren die paar Kilometer zurückgelegt und wir begannen zu graben an einer Stelle an der ich schon mal fündig geworden war .
Schon in der Ersten Pfanne hatte Jenny ihr erstes Gold , bemerkenswert daran ist das Jenny das erstemal im Leben Goldgewaschen hatte  :super:
Nach ein Paar Pfannen , wobei bis auf zwei alle Gold enthielten hatten wir so um die 15 Flitter in der Pfanne .
Selbst Tim der sonst eigentlich immer Pech hat wurde fündig und hatte sopgar etwas in der Pfanne das wie Silber oder Platin aussah , leider ging der versuch das Stück zu bergen mal wieder in die Hose  :weissefahne:

Alles im allen waren wir mit dem Ergebnis des Tages mehr als zufrieden , und die neue Schaufel war echt der Hammer , hätte ich die schon zu anfang des Jahres gehabt hätte ich nun schon mehr Flitter hier und meine Hände hätten auch nicht soviel abbekommen .
Auch sind wir wieder angesprochen worden was wir den suchten und als wir dann auch noch Gold in der Pfanne zeigen konnten war das Staunen gross .

Hier noch ein paar Fotos .

Bis dann Lutz & Co.  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #1 am: Oktober 11, 2008, 20:00:13 Nachmittag »
Weitere Bilder
Aller Anfang ist schwer !!

Junior Aurum

  • Gast
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #2 am: Oktober 13, 2008, 15:09:59 Nachmittag »
Das mit Jenny wahr ja auch der Hammer ich habe Tage gebraucht damals um es zu kapieren wie ich das machen und sie macht das in einem Tag und findet Sogar was  :gruebel:<--- so habe ich geguckt wo ich ihre Goldflitter in ihre Pfanne gesehen  habe echt ich war auch Pfündig naja und wie das schicksal bei mir halt so ist verliere ich es halt  :user: naja kann man nichts machen trotz allem war es ein schöner Tag der mir riesig Spaß gemacht hatte  :smile: Gruß Tim :laughing: :laughing: :laughing:

xAndix

  • Gast
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #3 am: Oktober 13, 2008, 18:07:56 Nachmittag »
Hallo Freunde,

na Hauptsache man hat Spaß dabei!

Ich war kürzlich an der Isar für ca. 3 Std und auch an den Sandbanken Punktuell rumgestochert und gar nichts gefunden...  :gruebel: ... na wo liegt das Gold dacht ich mir...

naja, später werd ich mein Glück nochmal herausfordern!

aber ich will mal dran zweifeln dass man zwischen Bad Tölz und Lenggries überhaupt was finden kann, auch wenn tolle Sandbanken dort sind!

@ Tim:
und weiterhin viel Glück bei finden!!!  :super:

schönen Gruß,
Andi

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #4 am: Oktober 26, 2008, 15:04:23 Nachmittag »
Hallo alle ,

heute war ich mal wieder am Rhein Trotz nur 9° Lufttemperatur , was das Wasser für eine Temperatur hatte möchte ich garnicht wissen , nach ca. einer Stunde war das Wasser jedenfalls nicht mehr Kalt  :laughing:
Was ich heute erlebte war echt der Hammer, soviel Gold wie Heute habe ich in den vergangenen Waschtagen noch nie gefunden .
Es begann recht einfach nur ein zwei Flitter pro Pfanne , aber dann ging es mit einem male richtig los .
Plötzlich ohne vorwarnung war die Pfanne schwarz von Schwarzsand und dann beim Auswaschen 6-8 Flitter in der Pfanne " Grosse " und kleine lagen da wie aufgereiht , also aus der Schwarza kenne ich das ja schon aber hier am Rhein , der helle Wahnsinn  :wow:
In nur 4 Stunden habe ich über die Hälfte dessen gefunden was ich in den vergangenen Monaten bisher erwaschen habe .
Hier noch Zwei Bilder davon .

Bis dann Lutz  :winke: 
Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #5 am: Oktober 26, 2008, 15:10:04 Nachmittag »
Hallo Lutz,

da kann man nur gratulieren!  :super:

 :gruebel:  Und da bist du schon wieder zu Hause?  :unfassbar:  Es ist doch noch gar nicht dunkel draußen, da muß doch weiter gemolocht werden, bis die Gelenke krachen.


 :winken:   MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

FlyingTim

  • Gast
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #6 am: Oktober 26, 2008, 15:25:06 Nachmittag »
 :super:

Nicht schlecht sprach Herr Specht ! Sieht ja schon fast wie 1mm Flitter aus.

Was ist das denn für ein kleines Steinchen ?

Gruß Tim

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #7 am: Oktober 26, 2008, 15:25:48 Nachmittag »
Ja Peter,

die Gelenke Krachen schon, aber das war nicht der Grund  :baetsch:
Nein der wirklich Grund ist das die Lichtverhältnisse und der Regen der dann auch noch zu Schneeregen / Hagel wurde ein Weiteres Waschen verhinderte  :weissefahne:
Bei Regen kannst du das Waschen hier absolut vergessen , ein Tropfen in die Pfanne , auf den Flitter und der ist weg  :nixweiss:
Ich war Jedenfalls Froh das ich mich heute Morgen nicht von den Temperaturen habe abschrecken lassen für ca. 20 min war sogar mal die Sonne zu sehen  :wow:
Drücke mal die Daumen für einen warmen Winter , dann kann ich noch oft hier waschen , den hier gibt es keine Schonzeit für Fische und Flitter  :laughing:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #8 am: Oktober 26, 2008, 15:27:41 Nachmittag »
Hallo Tim ,

das kleine rote Steineschen ist ein Granat , der kleine Längliche ist ein Zirkon und der große klare ist ein Quarz .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Junior Aurum

  • Gast
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #9 am: Oktober 26, 2008, 16:23:12 Nachmittag »
Das ist Häftig ich weiß ja wo wir noch am Rhein waren und wie lange da waren echt das wundert mch und jenny auch echt :gruebel: an welcher stelle war das denn ?? an der stelle wo ich geraben habe das Intressiert mich jetzt schon
Gruß Tim.R :user:

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #10 am: Oktober 26, 2008, 16:26:38 Nachmittag »
Hallo Tim ,

Ja war genau an der Stelle  wo wir gegarben haben nur ca. 2 Meter näher zum Wasser .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Junior Aurum

  • Gast
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #11 am: Oktober 26, 2008, 16:29:06 Nachmittag »
Achsoo  :wow: wir müssen auch mal wieder nach Goldsuchen denn Jenny wird süchtig ^^ aber das ist der Hammer am Rhein denn so viel Gold das hätte ich im Traum nicht mal gedacht

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #12 am: Oktober 26, 2008, 17:01:33 Nachmittag »
Gratulation, beim jetzigen Goldpreis müsste es sich doch langsam lohnen!!!

Grüsse Willi  :prostbier:

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #13 am: Oktober 26, 2008, 20:24:31 Nachmittag »
Hallo Willi,

wollen wir doch mal Rechnen , Aktueller Goldpreis heute 581,60 Euro die Unze das macht Pro Gramm 18,70 Euro .
Ich habe 4 Stunden gewaschen, herausgeholt habe ich a. 0,5 mg das macht dann einen verdienst von 0,935 cent  :lacher:
Ich denke das ist nicht der Hammer insgesamt dürfte ich hier Rheingold für sage und schreibe 1,5 cent habe , brauche ich nun einen Tresor  :gruebel:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Aurora

  • Gast
Re: Goldwaschen am Rhein
« Antwort #14 am: Oktober 27, 2008, 09:38:12 Vormittag »
Hallo alle ,

Nicht vergssen die Bilder die der Lutz hier rein setzt sind alle unter dem Mikroskop aufgennomen , bei 40 facher Vergrösserung , der grösste Flitter dürfte so etwas über 0.5 mm liegen  :lacher:

Viele Grüsse Aurora

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung