Autor Thema: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.  (Gelesen 11335 mal)

Thin Section

  • Gast
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #45 am: November 14, 2008, 20:00:11 Nachmittag »
Guten Abend Ben und Forum,  :winke:

Ja, das sieht wirklich schon sehr vielversprechend aus!  :super:

Zitat
Nun paß bloß auf, dass sie Dir nicht noch über den Kopf wächst, dat geht oft schneller als man "Pallasit" sagen kann

Den passenden Cartoon dazu gibts auch schon von Dorothy Norton!  :laughing:

Schönen Abend,

Bernd :hut:

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3962
  • Der HOBA und ich...
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #46 am: November 14, 2008, 20:15:14 Nachmittag »
Hallo Bernd!

Ja, da ist wohl sehr viel Wahres drann!!!  :lacher:

Gruß

Ingo


Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #47 am: November 15, 2008, 16:27:07 Nachmittag »
Hallo.   :winke:

Kannst du da noch mal paar infos zu geben, also zu den Neuen?
Die Neuen sind beides Eisen. Ein Mundrabilla Endcut (11,6 g) von Mirko und ein Mounionalusta (20 g)

Bei dem Mounionalusta weiß ich ja, dass er etwas problematische werden kann, was den Rost angeht.
Aber hier konnte ich wegen der schönen Widmanstättenschen Figuren nicht widerstehen:

Ich hab ihn dann auch gleich in die Präsentationsbox mit Silikagel verfrachtet, in der ursprünglich der Mundrabilla drin war.
Mirko möge es mir verzeihen, aber ich glaube das Endstück kommt ganz gut alleine klar. Der Schwede hat das Trockendock wahrscheinlich nötiger.

Was ist dat denn fürn Meso in deiner Sammlung?
Das ist ein Jiddat al Harasis 267 (11,4 gr)

Nun paß bloß auf, dass sie Dir nicht noch über den Kopf wächst, dat geht oft schneller als man "Pallasit" sagen kann...
Ja das merk ich schon. Der Cartoon passt.
Aber ich werd jetzt erstmal etwas kürzer treten.
Bleibt mir auch nix anderes übrig, nachdem ich auch bei Martins Branchiniten zugeschlagen habe.

Gruß
Ben


Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 862
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #48 am: November 15, 2008, 17:39:37 Nachmittag »
Das ist ein Jiddat al Harasis 267 (11,4 gr)

Hoi Ben

Jiddat al Harasis 267 ist eine Sammelnummer für Mesosiderite, die vom offiziellen Swiss-Omani-Team im Frühjahr 2005 gefunden wurden. Rund 200 Einzelstücke sind in der Sammlenummer mit zusammen 16 kg zusammengefasst. Es ist aber SEHR zu bezweifeln, dass Dein Mesostück eines von genau diesen 200 Fundstücken dieser Sammelnummer ist, weil die an dem Swiss-Omani-Suchprojekt teilnehmenden Personen - allesamt Wissenschaftler - gar nicht befugt sind, das Fundmaterial in den „Markt“ hinein zu verteilen. Das Material gehört weiterhin den omanischen Behörden, auch wenn es zu einem grossen Teil in der Uni Bern und im Naturhistorischen Museum Bern eingelagert ist. Selbst die zukünftige Verteilung des Materials zwischen den offiziellen Stellen im Oman und den schweizer Hochschulen ist noch nicht abschliessend geklärt. Ich habe schon viel von den Swiss-Omani-Fundstücken gesehen und kenne die Verteilungsbeschränkungen aus erster Hand Information.

Ich nehme mal an, dass Dein Meso-Lieferant entweder einer von den Russen war/ist, die seit Jahren im Oman suchen und finden und der hat für Dein Meso-Stück lediglich die Sammelnummer JaH 267 als „Trittbrett“ für einen Verkauf genommen, oder es ist irgendein Zwischenhändler, der das Material von den Russen bekommen hat.  :confused:

Ich meine, es ist nichts wirklich schlimmes dran, wenn in z.B. omanischen oder libyschen oder US-Streufeldern nachgesucht wird (Beispiele für omanische Streufelder: SaU 001 und JaH 073) und auch gefunden wird. Ein wenig heikel ist es aber schon, wenn es Streufelder sind, die von Wissenschaftlern bearbeitet worden sind und sich fremde Finder dann einfach die Nummer für ihre nicht im Sinne der Wissenschaft gefundenen Fundstücke „ausleihen“, obwohl von den 200 originalen Fundstücken der Bezeichnung JaH 267 sicher kein einziges auf dem Markt auftauchen wird! Damit kann es kein JaH 267 sein, sondern höchstens ein „paired with JaH 267“.  :gruebel:

Frag doch mal bei Deinem Lieferanten, ob Dein JaH 267 aus Bern oder aus sonst woher kommt.

Gruss, Allende  :winke:

PS:
Ich wollte Dich mit meiner Aussage nicht ärgern, sondern eher zum Nachdenken anregen.  :weissefahne:

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #49 am: November 15, 2008, 17:48:21 Nachmittag »
Du ärgerst mich damit keineswegs. Im Gegenteil! Schließlich bin ich immer noch Anfänger und für solche Infos natürlich dankbar.
Ich habe das Stück übrigends von einem IMCA-Mitglied, der auch hier im Forum registriert ist.
Werde da mal nachhaken....

Gruß
Ben

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4768
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #50 am: November 15, 2008, 17:55:45 Nachmittag »
(Neiiiiiin, ich wars nicht.)

Aber wollt nur anmerken, daß die Russen nicht irgendwelche Eierdiebe sind, nur nicht daß es  mißverstanden wird, sondern meistenteils Wissenschaftler, am Vernadsky Institut der Moskauer Akademie der Wissenschaften angestellt, eines der weltweit führenden Meteoriteninstitute und was die Meteorite angeht, Pionierarbeit im Oman geleistet haben.

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 862
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #51 am: November 15, 2008, 19:15:30 Nachmittag »
Sali Ben und Mettmann

Auch ich habe ein poliertes Endstück des JaH-Meso in meiner kleinen Sammlung. Tolle Lichtreflektionen an den verschiedenen mineralischen Einschlüssen, je nach Lichteinfall. Ich kann Dir aber nicht sagen, welche JaH-Nummer das Endstück trägt, weil das Stück keine Nummernzuteilung zu den Swiss-Omani-Fundstücken, die im Met. Bulletin unter verschiedenen Nummern publiziert worden sind, hat. Für mich ist es einfach ein JaH-Meso und ich bin zufrieden damit und alles andere will ich eigentlich garnicht wissen.

Aber wollt nur anmerken, daß die Russen nicht irgendwelche Eierdiebe sind, ... sondern meistenteils Wissenschaftler ...

Keine Eierdiebe?
Okay, noch ein wenig Holz ins Feuer: Erinnern wir uns an die feuchtfröhliche Russengruppe   :prostbier:, verstärkt durch zwei US-Boys und einen Deutschen, die von den omanischen Offiziellen in ihrem JaH-Basislager im Frühjahr 2005 aufgegriffen worden sind. 900 kg (neunhundert Kilogramm!) Fundstücke wurden anschliessend konfisziert und die Jungs durften wochenlang im Hotel auf ihre Pässe warten... Was haben wir alle gelacht!  :lacher:
Frage: Waren das eher Wissenschaftler oder Eierdiebe???   :einaugeblinzel:

Gruss, Allende   :winke:

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1960
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #52 am: November 15, 2008, 20:18:42 Nachmittag »
Hallo,

ich muß Allende hier zustimmen.
Die Meso Nummer stammt von dem schweizer-omanischen Team.
Material von diesem Meso-Streufeld hab ich vor 2 Jahren in München zum Verkauf gesehen.

Mit Sicherheit hat sich der Anbieter hier an diese Nummer drangehängt.
Das ist nicht das erste Mal daß so etwas vorkommt.
Möchte nicht wissen, wie viele bereits ein Stück NWA 869 gekauft haben, welches gar nicht dazu gehört hat.

Bei Streufeldern von "seltenerem" Material wie Mond, Mars, Diogeniten, etc. bietet es sich an mehr als nur ein Fundstück klassifizieren zu lassen. Wir kennen das von vielen gepaarten Monden usw.
Auch bei diesem Meso Streufeld war das so.

Stellt euch mal vor, ich würde mir in Marokko einen kleinen possiblen Mondmeteoriten kaufen und dann würde ich ihn mit ner klassifizierten NWA-Nummer die unser Metmann hat machen lassen verkaufen.
Da würde der Metmann sicherlich mit Recht verärgert sein.

Nicht alles was man in einem Streufeld findet muß von dem gleichen Meteoritenfall sein.
Bei einigen Fundstücken kann man erst nach dem Schneiden erkennen was es ist.
Von außen sind sie alle sehr ähnlich verwittert. Wenn dann noch Sand und Dreck mit dranhängt wird es noch schwerer alles eindeutig zu unterscheiden. Somit bietet sich eine Klassifikation jedes einzelnen Stückes an.

So, nun eine Bitte die ich als Moderator im Met-Bereich habe.

Macht hier nun weiter mit dem Thema Rostvermeidung oder ihr macht einen neuen Thread auf in dem ihr dieses Thema weiter diskutieren könnt.


Gruß

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4768
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #53 am: November 16, 2008, 01:04:23 Vormittag »
.....wo ja auch bekanntlich wegen Geringfügigkeit kein Verfahren eröffnet wurde.
Es gibt Russen, aber auch Russen.

Unstrittig ist, daß die Russen den Oman als geeignetes Fundgebiet mit zuerst endeckt, beackert und ja z.B. auch die meisten der Mond- und Marsstreufelder erschlossen haben....steht ja auch im Bulletin.

Ich werds sowieso nie verstehen... die Meteoriterei ist eine so großartige Wissenschaft, nur was wär diese Wissenschaft ohne die Meteorite?

Eigentlich hätten die längst mal eine gesellschaftliche und offizielle Anerkennung, Medallien ect. verdient.

Ich mein, wir verehren ja auch einen Pallas, einen Chladni, einen Schreibers, einen Daubreé, einen Tschermak, einen Klapproth, einen Ward, einen Cohen, einen Peary, einen Nininger, einen Huss und wie die Hühnerdiebe alle heißen.

Naja, der Nininger lebt ja nimmer, der hätt uns einiges über Undank erzählen können,
müßmer halt den Walter fragen, hihi...

THEMA: Rostvermeidung.

- Silicagel in dichten, ggfs abgeklebten Dosen. Wenn das nix hilft
- Waffenöl, wenn das nix hilft
- Restauration, -auskochung, -neutralisierung, -zaponierung, -epoxierung ect. beim Profi, wenn das nix hilft
- in Vakuum, Stickstoff und tiefgekühlt verwahren
- wenn das nix hilft, aufn Mond schießen.

Generell: Al Roster bekannte oder als Roster verschrieene Loaklitäten als Anfänger meiden.

(und der Steinmeteoritkauf ist generell die beste Rostvermeidung.)

Damit wäre glaub ich die Essenz dieses unvermeidlichen Wiedergängerthemas aus den letzten paar Malen zusammengefaßt.

 :prostbier:
Mettmann


« Letzte Änderung: November 16, 2008, 01:24:44 Vormittag von Mettmann »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #54 am: November 28, 2008, 10:59:03 Vormittag »
Hallo

Ja. ich denke damit ist das Wesentliche gesagt.

...der Steinmeteoritkauf ist generell die beste Rostvermeidung.
Mach ich verstärkt. Im Moment habens mir die 3er angetan.
Allerdings gibt's ja auch schöne Eisenmets. Da hilft dann:
Als Roster bekannte oder als Roster verschrieene Loaklitäten als Anfänger meiden.
Nuja. Nen Mounionalusta hab ich mir wegen der schönen Linien dann doch geholt:
Aber es gibt ja noch:
Silicagel in dichten, ggfs abgeklebten Dosen.

Mit den drei Tipps kommt man schon sehr weit.



Tja. mit diesem Thread und einem Individual hat's bei mir angefangen.
Jetzt, vier Wochen später, ist der Grundstock der Sammlung gelegt.

Mal sehen wohin die Reise noch geht...


Thin Section

  • Gast
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #55 am: November 28, 2008, 15:52:12 Nachmittag »
Hallo Ben,

Zitat
Tja. mit diesem Thread und einem Individual hat's bei mir angefangen.
Jetzt, vier Wochen später, ist der Grundstock der Sammlung gelegt.

Sieht schon richtig toll und repräsentativ aus!  :super:

Zitat
Mal sehen wohin die Reise noch geht...

Nun, ganz einfach ... Dir wird es so gehen wie uns allen !!!  :lacher:

Mach' weiter so!

Gruß,

Bernd  :winke:

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #56 am: November 28, 2008, 16:27:12 Nachmittag »
Na da ist ja wieder einiges dazu gekommen. Sieht schon echt toll aus, dafür das du vor 4 Wochen erst angefangen hast.
Ich bekomme auch wieder 2 neue, doch so viele wie bei dir sinds bei mir nicht.

Mfg Dave

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3962
  • Der HOBA und ich...
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #57 am: November 28, 2008, 17:24:02 Nachmittag »
Moin!

Ich bekomme auch wieder 2 neue, doch so viele wie bei dir sinds bei mir nicht.

Kopf hoch, das kommt schon noch. Wenn Du dich erst damit abgefunden hast, dass Du von VIELEN belächelt wirst, wenn Du sagst, dass Du "Meteorite sammelst" dann hast Du das schwerste geschafft. Der Rest kommt dann ganz von allein- braucht nur ein wenig Zeit, Platz und ähhhh, wie hieß dieses seltene Zeug noch gleich???? Aaaaaach jaaaaaa, GELD!!!  :lacher:

Gruß

Ingo

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #58 am: November 28, 2008, 17:33:29 Nachmittag »
Bei mir war das auch nicht so geplant.
Eigentlich wollte ich nur drei Mets. Eisen, Steineisen und Stein. Dann sollte Schluß sein.

Na gut. Hab schnell gemerkt, dass mir das nicht reicht.
Allerdings wollte ich mich dann zumindest auf einen weiteren pro Monat beschränken.
Naja...

Beängstigend ist allerdings, wie schnell ich mich an Preise im dreistelligen Bereich gewöhnt habe.

Gruß
Ben


Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Neugieriger Neuling - Frage zu Rostvermeidung.
« Antwort #59 am: November 28, 2008, 19:24:39 Nachmittag »
Naja gut ich habe dann auch schon 5 Mets und habe etwa zeitgleich mit Ben angefangen zu sammeln.
Mit den Preisen hast du recht Ben. Zwar sind es bei mir keine 3stelligen Beträge (bis jetzt) aber 50€ oder mehr sind nichts besonderes. Für viel weniger 10€ oder so, bekommt man aber auch keine schönen Mets.

Mfg Dave

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung