Autor Thema: Wer ist alles auf der "Mineralien Hamburg" vom 12-14.Dezember 2008 ??  (Gelesen 8048 mal)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1498
  • Kometenfalter
Re: Wer ist alles auf der "Mineralien Hamburg" vom 12-14.Dezember 2008 ??
« Antwort #45 am: Dezember 20, 2008, 01:51:19 Vormittag »
Und hier noch meine 6,98g vom "Lake Labyrinth" , ein LL6 mit xenolitischen Bestandteilen, wahrscheinlich gefallen am 05. Februar 1924 in Südaustralien. Das TKW beträgt 25,85kg verteilt auf mehrere Fragmente. Der Meteorit soll einen 12 Fuss durchmessenen und 4 Fuss tiefen Krater geschlagen haben.

 x-10
Dirk




ironmet

  • Gast
Re: Wer ist alles auf der "Mineralien Hamburg" vom 12-14.Dezember 2008 ??
« Antwort #46 am: Dezember 20, 2008, 14:34:35 Nachmittag »
Hallo Dirk,

Wow!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wahnsinn!!!!!!!!!!
Wo lag denn der Frischling noch am Sonntag rum?? :unfassbar:

Glückwunsch! x-08

Viele Grüße Mirko

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3942
  • Der HOBA und ich...
Re: Wer ist alles auf der "Mineralien Hamburg" vom 12-14.Dezember 2008 ??
« Antwort #47 am: Dezember 20, 2008, 14:43:34 Nachmittag »
Moin Dirk!

Ja, sehr schönes Material, aber bist Du sicher, dass es unklassifiziert ist?

Gruß

Ingo

P.S. Zum "SEHEN UND GESEHEN WERDEN" bzw. Treff und Fachsimpelei ist die HH-Börse sicher immer gut, so dass ich bisher jedes Jahr dort war und auch in Zukunft dort sein werde... Wenn man sich aber den Charakterwandel der Börse über die letzten sagen wir 15 Jahre anschaut, dann ist es einfach unschön. Aber ich möchte ja nun nicht jammern sondern mich schon jetzt auf ein Treffen im Jahre 2009 freuen.  :prostbier:

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1498
  • Kometenfalter
Re: Wer ist alles auf der "Mineralien Hamburg" vom 12-14.Dezember 2008 ??
« Antwort #48 am: Dezember 20, 2008, 23:33:47 Nachmittag »
Hallo Mirko und Ingo  x-10 ,

ja, ich war auch total erstaunt als ich diese frischen Steine sah. Sie lagen gleich am Anfang, also Halle 1, gleich der erste marokkanische Stand in einer der mittleren Linien. Entweder wurde dieser frische Meteorit von allen übersehen oder er wurde erst am Sonntag raus gelegt. Ich habe natürlich gefragt, ob er mit einem der bekannten Fälle in Verbindung steht, doch der Händler wusste es nicht. Er erzählte, sein marokkanischer "Cousin" habe diese Bruchstücke in der "südlichen Saharra" gefunden, dies sei erst "zwei Monate her" - also Oktober 2008.
Mein Neodym-Magnet zieht dieses Material mittelstark an, so das es wohl ein L-Chondrit sein könnte. Zu Hause konnte ich dann die beiden größeren Stücke (311,8g und 150,3g) passgenau zusammen fügen, während das Kleinere (89,3g) keine passende Stelle fand. Aber es wird höchstwahrscheinlich eine Kante bilden und passt schon optisch hinein. Wahrscheinlich stellen diese drei Fragmente ca. 75% des Gesamtsteins dar. Der Rest ist wohl unauffindbar und für immer verloren.

PS: Ich werde mich mal um eine Klassifizierung kümmern.

 x-09  x-10  :we:
Dirk

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung