Autor Thema: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets  (Gelesen 175520 mal)

ironmet

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #180 am: Juli 25, 2009, 21:18:38 Nachmittag »
Hallo Bernd,

danke für Deine Antwort und Einschätzung.
Wie kann man denn die Spinelle erkennen?
Oder ist es allgemein bekannt,das diese CAI´s nur Spinelle enthalten?

Viele Grüße Mirko

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #181 am: Juli 27, 2009, 00:57:29 Vormittag »
Hallo Chondrenfreunde,

kann mir mal jmd. die Physik erklären, die hinter den Chondren steckt? Warum ist jede Chondre anders als die benachbarten Chondren? Wenn sich soetwas aus einer Staubwolke entwickelt hat, sollten sich doch wenigstens gleichartige Chondren in Gruppen zusammenfinden (lassen)?

Gruß
§Bernd

Thin Section

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #182 am: Juli 27, 2009, 18:12:54 Nachmittag »
Wie kann man denn die Spinelle erkennen?

Hallo Mirko und Forum,

Daß es sich um Spinell (MgAl2O4) handeln könnte, ist zunächst erst einmal eine Vermutung auf Grund der "kantigen" Formen der Kristalle. Im übrigen könnten da auch aus dem gleichen Grund Perovskitkristalle (CaTiO3) mit dabei sein. Da Spinellkristalle, wie unsere Oktahedriten, Oktahedrons (also zwei an der Grundfläche zusammenhängende, vierseitige Pyramiden) ausbilden, ergeben sich, je nach Schnittlage, dreieckige, viereckige, oder diamantfömige Querschnitte. Perovskit bildet kleine, kubische oder oktahedrale Kristalle.

Die Spinellgruppe umfasst ja mehrere Untergruppen: Spinellreihe / Magnetitreihe / Chromitreihe. Falls es wirklich Spinelle sind, muß man die Farbe möglichst genau bestimmen. Sind die Kristalle richtig metallisch schwarz, dann haben wir Chromit - vorausgesetzt, es ist schwach magnetisch. Wenn stark magnetisch, dann liegt Magnetit vor (Kristallform identisch).

Im nächsten Schritt befragte ich meine Datenbank und gab als Suchparameter ein: CV + CAI + spinel und fand dann zwei Abstracts, in denen von Spinellen in CAIs berichtet wird. Danach teilte ich dem Forum meine "Einschätzung" mit, die aber tatsächlich nur das ist, eine Einschätzung per Bild!

Hier die Abstracts aus MAPS:

S.M. Kuehner, L. Grossman (1988) Relationships between compact type A and spinel-rich inclusions inferred from a composite CAI [Allende inclusion TS60F1] (Meteoritics 23, 1988, 283).

CONNOLLY H.C. Jr. et al. (1998) Recycling (?): Relict spinels (?) in type B CAIs (Meteoritics 33-4, 1998, A034).


Herzliche Grüße,

Bernd

Thin Section

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #183 am: Juli 27, 2009, 21:33:13 Nachmittag »
Hallo Chondrenfreunde,

Jetzt wird es kryptisch!  :laughing: Habe in dem 30.8 Gramm wiegenden Endcut von Mirkos NWA 5682 (L6; S3; W1) eine tolle, exemplarisch kryptokristalline Pyroxenchondre gefunden. Sie ist dunkelgräulich, misst 2.0 x 2.0 mm und ist so fein kristallin, daß sie fast "glasig" wirkt. Zudem hat sie einen feinen, kristallinen Saum.

Chondrengrüße aus dem
gewittrigen, verregneten,
Ketsch am Rhein,

Bernd  :winke:

Thin Section

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #184 am: Juli 27, 2009, 22:21:50 Nachmittag »
Warum ist jede Chondre anders als die benachbarten Chondren?

Hallo Namensvetter und Forum,

Mir ist da gerade folgende Analogie eingefallen aber ob sie stimmt, das weiß ich nicht. Vielleicht können ja andere Forumsmitglieder ihre Sicht der Dinge dazu beisteuern. Wenn ich z.B. nach Idar-Oberstein in den Steinbruch Setz oder Juchem gehe, so finde ich dort in "engster Nachbarschaft" auch alles Mögliche: Amethystdrusen, Quarzdrusen, Rauchquarze, Achate, Calcite (derb oder kristallin), "gefüllte" und "nicht gefüllte" Drusen (meistens oder oft mit Calcit gefüllt); in Freisen das gleiche Bild - angeblich soll in Freisen sogar einmal ein Fluorit (lila) gefunden worden sein aber viele Sammler bezweifeln das (ich besitze übrigens ein Stück davon, weiß aber nicht mehr woher und von wem). Also auch in einem Steinbruch ist die Vielfalt auf engstem Raum gegeben.

Grüße von Bernd an Bernd
und ans Forum auch,

Bernd  :hut:

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de

Thin Section

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #186 am: Juli 27, 2009, 23:46:14 Nachmittag »
Ja, jetzt kommen natürlich die Details:

- Abstand von der Sonne
- Druck, Temperatur, Abkühlungsgeschwindigkeit
- lokale Homogenitäten oder Inhomogenitäten
- Durchmischung von Materie durch "Fremdeinwirkung" (Komet, "superaktive" Sonne, Kollisionen im Asteroidengürtel, Supernova)

...  :weissefahne:

Thin Section

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #187 am: Juli 28, 2009, 21:03:21 Nachmittag »
Guten Abend,  :hut:

Möchte Euch drei Aufnahmen von meinem neuen Chergach (7.6 gr) zeigen. Bei der ersten Aufnahme habe ich die Beleuchtung so gewählt, daß man die beiden Lithologien, die Chondren und die Einschlüsse recht gut erkennen kann:

Thin Section

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #188 am: Juli 28, 2009, 21:08:09 Nachmittag »
Bei der zweiten Aufnahme kam es mir darauf an, daß man erkennt, wie ungemein "metal-rich" dieser Chergach ist. Der rechteckige "metal bleb" misst 3.2 x 2.2 mm. Die Troilite sind manchmal von FeNi Metall umrahmt - eigentlich würde man es umgekehrt vermuten!

Thin Section

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #189 am: Juli 28, 2009, 21:13:23 Nachmittag »
... und hier diese polysomatische Chondre von Bild #1 bei 32-facher Vergrößerung. Deutlich sieht man, daß mehrere, mehr oder weniger parallele "Olivinbündel" verschieden orientiert sind.

Herzliche Grüße aus Ketsch, wo das Thermometer heute
Nachmittag in der Sonne auf ca. 35°C kletterte,

Bernd

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1542
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #190 am: Juli 29, 2009, 15:36:07 Nachmittag »
Hallo Chondrenfreunde.  :winke:

Ich habe mir vor kurzem eine schöne Scheibe des NWA 4560 (LL3.x) von Marcin Cimala gegönnt.
Heute bin ich endlich mal dazu gekommen mir die unterm Mikroskop anzusehen.
Ich bin wirklich sehr angetan von diesem Met!

Hier mal ein paar Bilder:

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1542
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #191 am: Juli 29, 2009, 15:37:09 Nachmittag »
eins noch:

ironmet

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #192 am: August 04, 2009, 21:26:17 Nachmittag »
Hallo Chondren-Fans,

gestern beim schneiden,bin ich doch auf eine wahrhaft sonderliche Chondre in einem CV3 gestoßen.
Diese muß ich hier heute doch mal zeigen,in Hoffnung,das unsere Chondren-Experten dazu vielleicht was sagen
können.
Ist ja quasi ne Chondre in der Chondre?
Also augenscheinlich kommt die Chondre schwarz-blau daher.
In der Mitte sieht es aus,als würde sich eine Chondre aus grünen Kristallen befinden??
Die Mikroskop-Aufnahme ist nicht besonders gelungen.
Aber ich denke,man kann sehen,was ich meine.
Die Chondre hat einen Durchmesser von etwa 8mm.

Viele Grüße Mirko

ironmet

  • Gast
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #193 am: August 04, 2009, 21:30:32 Nachmittag »
Und hier noch die nicht so gute Mikroskop-Aufnahme.
Der Bildausschnitt zeigt etwa 5-6mm.

Viele Grüße Mirko

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: (Eure eigenen) Photos von charakteristischen Chondren in Euren DS oder Mets
« Antwort #194 am: August 04, 2009, 21:36:33 Nachmittag »
Wauz!  :wow:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung