Autor Thema: Hosur - der neue indische Fall  (Gelesen 3607 mal)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1534
  • Kometenfalter
Hosur - der neue indische Fall
« am: Dezember 21, 2008, 13:27:29 Nachmittag »
Hallo Meteoritenfreunde  x-10 ,

irgendwie bin ich an ein kleines 5,2g schweres Fragment mit Kruste vom neuen indischen Fall gekommen  :weissefahne:

Auf Dauer ist es natürlich langweilig, es "versteckt im Schrank" zu halten und nur im Flüsterton darüber zu reden  :fluester: . Und weil ich das nicht aushalte  :smile: , will ich mal ein paar Bilder vom Inder zeigen. Übrigens der erste "Inder" in meiner Sammlung.

Also gefallen ist er am 12.September 2008 in Krishnagiri/Indien und wird bis jetzt HOSUR genannt. Nach ersten Einschätzungen soll es sich um einen L6er handeln, doch die endgültigen Ergebnisse liegen wohl noch nicht vor.

Bei meinem 5,2g-Fragment soll es sich um Material von der "Kokospalmen-Masse" handeln:
http://www.niger-meteorite-recon.de/de/meteorite%20fall_2.htm

Hier nun ein paar Bilder:


 :w-ge:  :wa:
Dirk





Offline Auricular

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 554
    • Sammlung Auricular
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #1 am: Dezember 21, 2008, 20:58:59 Nachmittag »
.....ohhhhhhhh das ist ja fies....Du hast eins mit Kruste bekommen...

 x-06 x-06 x-06


Respekt!!!


LG

Bernie
Liebe Grüße

Bernie IMCA#6177

Offline Auricular

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 554
    • Sammlung Auricular
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #2 am: Dezember 21, 2008, 21:11:52 Nachmittag »
...dafür hab ich eine Gottheit mehr
 x-05
links das 2,64g Fragment und rechts die 1,23 g Scheibe (Würfel hab ich leider keinen)




LG

Bernie
Liebe Grüße

Bernie IMCA#6177

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1534
  • Kometenfalter
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #3 am: Dezember 21, 2008, 21:30:55 Nachmittag »
Hallo Bernie  x-10 ,

Deine Scheibe und Dein Fragment sind aber auch nicht schlecht  x-08

Und coole Gottheiten  :wow:

PS: Eine habe ich aber auch noch .....


 :wa:
Dirk

astro112233

  • Gast
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #4 am: Dezember 22, 2008, 09:25:22 Vormittag »
Hallo Dirk und Bernie,

alle guten Dinge sind drei. Ich gestehe. Hier ist meine 2,4g Hosur Scheibe.

Gruß Konrad

astro112233

  • Gast
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #5 am: Dezember 22, 2008, 09:26:02 Vormittag »
Bild 2

astro112233

  • Gast
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #6 am: Dezember 22, 2008, 09:33:35 Vormittag »
Und weil es so schön ist, hier mein geheimster Geheimmeteorit.

Ein 6,4g  x-12 Individuum aus  x-12 bekam ich von  x-12 aus  x-12 er hat ihn von  x-12 aus  x-12.

Mehr darf ich nicht preisgeben, sonst kommt das böse SEK und ich lande auf dem Scheiterhaufen.  x-01

Gruß Konrad  x-02

Offline Auricular

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 554
    • Sammlung Auricular
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #7 am: Dezember 22, 2008, 10:31:40 Vormittag »
@Konrad:

Nord- oder Südamerika?

 :fluester:

LG

Bernie
Liebe Grüße

Bernie IMCA#6177

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1534
  • Kometenfalter
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #8 am: Dezember 22, 2008, 10:47:20 Vormittag »

Guten Morgen Konrad  x-10 ,

schönes indisches Fragment  x-08 - hihi, zufällig war ich ja dabei, wie es den Besitzer wechselte  :lacher: :lacher:.


Mehr darf ich nicht preisgeben, sonst kommt das böse SEK und ich lande auf dem Scheiterhaufen.

Ich glaube, sie schleichen schon ums Haus herum ..... :eek: ..... wenn Du Glück hast, wirst Du vorher nicht gefoltert  :fluester: .

Es war immer schön mit Dir....  x-06 ... machs gut  x-12 ,

Dirk   :w-or:  x-09


Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #10 am: Mai 27, 2009, 00:14:09 Vormittag »
Es gibt außerdem einen kurzen Bericht zum Fall auf der Webseite des Krishnagiri-Distrikts mit Aufnahmen geborgener Massen:

http://www.krishnagiri.tn.nic.in/meteoroids.htm

Auch zu finden hier am Ende der Seite 3: http://www.meteorite-recon.com/de/meteorite%20fall_1.htm

Grüße

Haschr

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1561
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #11 am: Mai 27, 2009, 08:54:34 Vormittag »
 :unfassbar:

da ist man Weihnachten mal absend und schon geht völlig geräuschlos ein neuer Met an einem vorbei.

@ die stolzen Eigentümer der Steinchen.  :super:
@ Haschr: tolle Seiten  :super:

cu, Uwe  :hut:
Dsds

Thin Section

  • Gast
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #12 am: Mai 30, 2009, 00:04:31 Vormittag »
Hallo Sulagirier oder auch Hosurer,

Ruft doch vor einigen Tagen Dirk Ross aus Tokio an und fragt, ob ich von diesem Fall schon etwas besitze, was ich verneinte. Ja, dann meinte er, er wolle mir ein "Bröckchen" schicken ... klein aber fein und jetzt mein  :smile:

Hier also mein kleiner Sulagiri, a.k.a. Hosur

Bernd  :hut:

Thin Section

  • Gast
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #13 am: Juli 01, 2009, 18:33:55 Nachmittag »
Da nach Ensisheim 2009 finanziell noch etwas ging, habe ich mir bei Dirk Ross nun ein unbekrustetes, 11.09 Fragment vom Sulagiri gekauft ... und wie man sieht frisch und "rostfrei"  :lacher: ... nein, also frei von Rost meine ich natürlich! Dirk hat noch weiteres, frisches Material von diesem indischen Fall und bietet es für US$ 6/gr an. Falls jemand Interesse hat, hier seine EMail-Adresse: drtanuki@yahoo.com

Mit sulagirischem oder
hosurischem Gruß,

Bernd  :winke:

Thin Section

  • Gast
Re: Hosur - der neue indische Fall
« Antwort #14 am: Juli 16, 2009, 18:42:29 Nachmittag »
Hallo Sulagirier,

Heute kam endlich mein 11.09 Gramm wiegendes Stück des Sulagiri (LL6) Meteoritenfalls.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung