Autor Thema: Digitales Mikroskop  (Gelesen 46994 mal)

ironmet

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #45 am: Dezember 30, 2008, 21:20:07 Nachmittag »
Hallo Andreas und Ingo,

absolut richtig!!
Das ist Schaumstoff aus den Dosen !! :si04:
Unglaublich wie sowas aussieht,was?

@Alex:

also irgenwie hat sich durch den Kauf dieses digitalen Mikroskops die Verwendung
meines Auflicht-Mikroskops erübrigt.
Nein,vielleicht nicht wirklich!
Aber was man hier für knapp 100 Euro geboten bekommt,ist absolut beeindruckend!!
Der große Vorteil,die starke Vergrößerung und die gute Abbildung.
Man kann schließlich so lange einstellen,testen,machen und tun,bis man sagt,ok,so sieht es gut aus und betätigt mit
der Maus den Auslöser.
Zack,schickes Bild im Kasten!
Einfacher geht es wohl kaum.

.....muß jetzt noch nach geeigneten Objekten suchen...

Mirko

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #46 am: Dezember 30, 2008, 21:24:40 Nachmittag »
Ich schätze, da wird es mindestens so philosophisch wie bei der Frage: liefert
die klassische Mittelformat-Photographie das bessere Bild oder das bearbeitete
digitale Exemplar aus der Billigknipse.......?? Ein weites Feld!

Für uns indes eine beeindruckende Erweiterung der Möglichkeiten im kleinen und
ganz persönlichen Maßstab, und auch gut fürs Forum -->> wegen der neuen Bilder!!!
:si04:

Alex

@Alex:

also irgenwie hat sich durch den Kauf dieses digitalen Mikroskops die Verwendung
meines Auflicht-Mikroskops erübrigt.
Nein,vielleicht nicht wirklich!
Aber was man hier für knapp 100 Euro geboten bekommt,ist absolut beeindruckend!!
Der große Vorteil,die starke Vergrößerung und die gute Abbildung.
Man kann schließlich so lange einstellen,testen,machen und tun,bis man sagt,ok,so sieht es gut aus und betätigt mit
der Maus den Auslöser.
Zack,schickes Bild im Kasten!
Einfacher geht es wohl kaum.

Thin Section

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #47 am: Dezember 30, 2008, 21:39:44 Nachmittag »
Und hier muß mir mal jemand verraten,was das für ein blauer Wurm im Troilit sein soll.

Ja, das wüsste ich auch nur zu gerne. Habe so etwas Ähnliches in meiner Tambo Quemado Scheibe
gefunden und auf der US-Liste danach gefragt aber da hatte auch niemand eine schlüssige Antwort dazu  :traurig:

Zitat
Sollte das Chromit sein????????????????????? :gruebel:

Nein, nach Chromit sieht das nicht aus! Es sieht eher aus wie irgendein Silikat, auf alle Fälle "steinig" nicht metallisch.
Zuerst dachte ich an Quarz, dann an etwas achondritisches und dann ... :confused: :confused: :confused:

Das erste Bild stammt von Eric Twelker, die Detailaufnahme von mir.

Gruß,

Bernd :si05:

ironmet

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #48 am: Dezember 30, 2008, 21:43:22 Nachmittag »
Hallo Bernd,

na da hast Du ja auch was feines!!
Der Einschluß sieht ja auch ganz eigenartig aus!!
Sowas in der Art habe ich in einer Miles Scheibe.
Ist ja jetzt ganz einfach mal ein Bild zu machen,dank des genialen Gerätchens!!
Ich hol mal schnell die Miles Scheibe...

Mirko

ironmet

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #49 am: Dezember 30, 2008, 21:49:50 Nachmittag »
Hier ein so ähnlicher Einschluß in Miles.
Deiner ist aber schöner!!

Viele Grüße Mirko

ironmet

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #50 am: Dezember 30, 2008, 22:00:14 Nachmittag »
Hm,habe gerade in der Muonionalusta Scheibe in noch einem runden Troiliten solch einen
blauen Einschluß gefunden!!
Soll dies das gleiche sein?

ironmet

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #51 am: Dezember 30, 2008, 22:01:38 Nachmittag »
und hier der Einschluß nochmal größer..

Mirko :hut:

Thin Section

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #52 am: Dezember 30, 2008, 22:24:47 Nachmittag »
Ja, Mirko, das Teil in diesem Muonionalusta, ... das dürfte ein Chromit sein!
Bei Miles und meinem Tambo Quemado tippe ich nach wie vor auf ein Silikat - vielleicht Enstatit???

Bernd

 :si03:

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #53 am: Dezember 30, 2008, 22:25:14 Nachmittag »
Mhhmmmm.... also blau wirkt der auf mich nun nicht....und bei der Form...! Ich würde hier auf ein Chromit-Korn tippen!

@ Bernd: Könnte es sein, dass deine "blauen Würmer" nur blau wirken; reines Lichtbrechungsphänomen an der Korngrenze eines Silikates zum Troilit (quasi in der Tiefe der Würmer)? Ähnliches kennt man ja z.B. von Quarzkörnern in div. Plutoniten und Metamorphiten. 

Gruß

Ingo

P.S. @ Bernd: Wie ich gerade sehe, denkst Du auch sofort an Chromit, dann liege ich ja bestimmt nich so falsch!  :einaugeblinzel:

Thin Section

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #54 am: Dezember 30, 2008, 22:27:35 Nachmittag »
Nein, bei meinem T.Q. sind es keine "blauen Würmer". Gemeint ist das ganze eiförmige Gebilde!

Gruß,

Bernd

 :si03:

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #55 am: Dezember 30, 2008, 22:31:02 Nachmittag »
@ Bernd: Ohh SORRY, die "blauen Würmer" waren ja auch von Mirko!  Bin mal wieder etwas :dizzy: Bei deinem "Ei" würde ich auf einen Pyroxen (evtl. Augit) tippen.

Gruß

Ingo

ironmet

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #56 am: Dezember 30, 2008, 22:37:01 Nachmittag »
Hallo Ingo,

also keine Ahnung...
Jedenfalls sind (oder wirken) die Würmer blau.
Sieht irgendwie nach (ist zwar nicht möglich,für mich aber der einfachste Vergleich)
Achat aus!?

Viele Grüße Mirko

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3004
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #57 am: Dezember 30, 2008, 22:38:59 Nachmittag »
Liebe Digitalmikroskopbesitzer,
könnt Ihr mal kurz was zur Tiefenschärfe des Teils schreiben. Ihr habt ja alle schöne Scheiben drunter gelegt und prima Ergebnisse erzielt, was aber, wenn Tiefe eine Rolle spielt?
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3947
  • Der HOBA und ich...
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #58 am: Dezember 30, 2008, 22:41:23 Nachmittag »
@ Mirko: Achate sind definitionsgemäß immer gebändert!  :fluester: Ist aber, wie Du schon sagtest, natürlich Käse...Quarz sollte man hier nicht erwarten dürfen, so im Kernbereich eines Mutterkörpers!  :user:

ironmet

  • Gast
Re: Digitales Mikroskop
« Antwort #59 am: Dezember 30, 2008, 22:47:05 Nachmittag »
Hallo speul,

na ja,beim Thema Tiefenschärfe wird es dann eben wie bei den meisten Mikroskopen
schon sehr schwierig.
Bei großen Vergrößerungen darf man dann keine Wunder erwarten.
Aber warte mal kurz.
Ich versuche mal ein Puerto Lápice Fragment abzubilden.
Vielleicht geht es ja auch ganz gut.

@Ingo: ja,war ja auch nur so ein Vergleich.
           Ja,Achat ist gebändert.
           Sagen wir eben,es sieht aus wie blauer Calcedon.
           Ist natürlich auch der selbe Blödsinn.
           Aber so würde ich das beschreiben.
           Jedenfalls würde es mich brennend interessieren,was es nun wirklich ist!

Viele Grüße Mirko

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung