Autor Thema: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen  (Gelesen 11328 mal)

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
"Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« am: Januar 16, 2009, 19:37:59 nachm. »
Auf der US-Liste wir schon heiß diskutiert. Gibt es einen neuen Fall in Marokko oder nicht. Wenn ja, wie viel Masse ist unten angekommen ...?

Nun lese ich gerade was Mike geschrieben hat:

"... I just got an interesting phone call from Morocco.
It seems that this may be bigger than even the Moroccans are saying.
I was told that more than one metric TON of meteorite fragments are recovered, and that apparently a massive stone fell in the Atlas mountains forming a crater, and shattering the stone into thousands of fragments. Not one complete stone found, only again MORE THAN ONE TON of fragments.
I am awaiting photos. This one could be interesting! The area is completely under heavy snow right now though.
Michael Farmer"
 :wow:
Scheint ja wieder ein richtig großer Einschlag zu sein?!
Davon möchte ich bitte mal Fotos sehen, wie es jetzt dort aussieht!
Hat jemand schon darüber Infos im Netz gefunden?
 :user:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3885
  • Der HOBA und ich...
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #1 am: Januar 16, 2009, 21:21:06 nachm. »
Moin!

Kommt mir vor, als hätte ich ein Déjà-vu- das was da gerade auf der US-Liste abläuft (Farmer fragt gab es einen Fall oder nicht und wie hoch ist das TKW, div. Marokkaner antworten, aber nix wird klarer), das hatten wir doch bei diesem Fall schon, ODER?!  :gruebel:

Das Hilft doch sicher KEINEM- die fangen bestimmt gleich wieder mit dem :streit: an...

DAS  :prostbier: mit korrekten  :fluester: wäre sicher für ALLE das BESTE!

Meinjamalnurso!

Ingo


Thin Section

  • Gast
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #2 am: Januar 16, 2009, 22:11:08 nachm. »
Zitat
Das Hilft doch sicher KEINEM- die fangen bestimmt gleich wieder mit dem  an...

Ja, ja, ... da kommen Erinnerungen hoch! Eines Tages hatte ich nach bereits fünfjähriger Mitgliedschaft auf der US-Liste selbige still, leise, und ohne groß Aufhebens davon zu machen, verlassen, weil ein wortgewaltiges Mitglied der Liste es in weniger als einem Monat auf diese stattliche Anzahl von Beschimpfungen gebracht hatte:

"dipshit – crap - nitwit - idiot - rip off - piss off - spam stupidity - idiocy – money-hungry dealer - coward - ass"

Mein Austritt aus der Liste wurde von einigen wenigen Listees und Listoids mit Bedauern registriert, aber ich musste zu meinem Bedauern feststellen, daß die Agressionen ungehemmt weitergingen. Aber irgendwann ist halt einfach das Maß voll - Art Jones, der Verwalter der US-Liste -hatte einige der schlimmsten Mails herausgenommen, z.B. jene Mails, in denen es in äusserst geschmackloser Weise um das F*** Wort ging. Diese Mails waren dann nicht mehr in den Archiven zu finden - Gottseidank für das Ansehen der Liste!

Na ja, manche generalisieren gerne und halten anderen dann vor, sie würden generalisieren ... Armutszeugnis!


Bernd  :traurig:



Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3885
  • Der HOBA und ich...
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #3 am: Januar 16, 2009, 23:29:02 nachm. »
Hallo Bernd und alle Met-Freunde!

Ich möchte mich Bernd anschliessen, mich jedoch nicht weiter über das Niveau auf der US-Liste äußern, ich habe mich vor einigen Jahren (nach einigen zaghaften und völlig nutzlosen Versuchen, in schlechtem Englisch, der "Harmonisierung") dazu entschlossen, die US-Liste so zu nutzen, wie ich es heute tue und damit fahre ich bisher am BESTEN.

Zum neuen Fall:

Die Bilder von dem Material, welche ich bisher gesehen habe und von diesem Fall stammen soll, zeigen alle nur Fragmente (bis zu etwa 3,5 kg). Das frische Material ist typisch: farblich etwa licht- bis hellbetongrau; eine sichtbare Brekziierung zeigt das Material offenbar nicht. Die Kruste ist matt schwarz - stellenweise ist die Kruste weiß oder sogar rot (auch beides an einem Stück) verfärbt (vom Aufschlag auf das Oberflächengestein) Ich würde ein kalkiges Gestein vermuten. Ich habe Bilder mit äußerlichen Charakteristika gesehen, bei denen es sich um sekundäre Kruste handeln könnte. Es gibt Stücke die eine minimale Oxidation aufweisen, aber das ist bei einem Fall in Schnee wohl kaum verwunderlich. Einige Fragmente waren quasi Halbindividuals, ich wurde also schätzen, dass es mehrere 10er Kilos gibt.

Gruß

Ingo

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #4 am: Januar 17, 2009, 23:12:07 nachm. »
Hallo,

die ersten Fragmente sind davon bereits bei ebay angekommen:

http://search.stores.ebay.com/Meteoritica_new-mo_...


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3885
  • Der HOBA und ich...
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #5 am: Januar 17, 2009, 23:19:48 nachm. »
Hallo Peter,

DANKE für den Link- bin mal gespannt, wie sich das Material preislich so entwickeln wird...

Hat schon jemand ein Bild von dem Krater gesehen, den es geben soll?

Gruß

Ingo

astro112233

  • Gast
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #6 am: Januar 17, 2009, 23:39:18 nachm. »
Hallo Ingo,

hier gibt es diesbezüglich einige Informationen. Es handelt sich um die Webseite des Ebay Verkäufers.

http://www.meteoritica.com/

Gruß Konrad  :hut:


Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #7 am: Januar 17, 2009, 23:42:54 nachm. »
Hat schon jemand ein Bild von dem Krater gesehen, den es geben soll?

Wenn ich das gerade richtig auf der englischsprachigen Liste verstanden habe, heisst im französischen 'Crater' auch einfach nur eine kleine Vertiefung - also eine ganz normale Vertiefung durch den Fall der Stücke.

Die preisliche Entwicklung wird schon noch spannend. wenn man jetzt sofort kauft sinds immerhin 10€/g...

Gruß
  André
Sag mir mal meine Meinung...

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3885
  • Der HOBA und ich...
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #8 am: Januar 17, 2009, 23:54:57 nachm. »
Ja, so habe ich es auch gerade gelesen. Na, da bleibe ich doch mal gespannt, was sich da noch entwickelt...

Thin Section

  • Gast
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #9 am: Januar 18, 2009, 00:22:57 vorm. »
Hallo Miteinander,  :winke:

Da ich Philippe Thomas schon lange kenne und seinen "Verbindungen" traue, habe ich mir mal zwei kleinere Exemplare gesichert. Die ersten beiden Bildchen von Philippe zeigen ein kleines Fragment, das ich vor allem wegen der äusserst frischen Kruste ausgewählt habe. Die nächsten Bilder von Tamdaght folgen in ein paar Minuten!

Bernd

Thin Section

  • Gast
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #10 am: Januar 18, 2009, 00:31:07 vorm. »
Der zweite Mini-Tamdaght hat etwas, das ich noch nicht richtig einschätzen kann. Vielleicht hat es etwas mit slickensides zu tun, vielleicht mit metallischen Äderchen in einigen Bereichen, ... ich weiß es noch nicht.

Ohne viel Tam-Tam aber
mit vielen Grüßen,

Bernd  :hut:


P.S.: Ach ja, die Stückchen wiegen 9,49 und 10,17 Gramm!

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3885
  • Der HOBA und ich...
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #11 am: Januar 19, 2009, 20:47:22 nachm. »
Moin!

Über die US-Liste kamen gerade ein paar Bilder von Suchaktionen und der Umgebung des Falls. Hier die entsprechende Mail von Greg:

Dear List Members,

I was asked if I could post a few pictures of the recovery area of the December 21, 2008 fall.

1) Moroccan in impact hole, looks disturbed by different people picking out every last fragment (note fragments on paper):
http://www.lunarrock.com/moroccodec212008/dsc0459.jpg

2) Another in the hole with found fragments:
http://www.lunarrock.com/moroccodec212008/dsc0464.jpg

3) 2007-gram stone found in the area:
http://www.lunarrock.com/moroccodec212008/dsc0468.jpg

4) Moroccan holding 2007-gram stone with snowy Atlas in background:
http://www.lunarrock.com/moroccodec212008/dsc0478.jpg

Enjoy!
Greg


Gruß

Ingo

Offline styria-met

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 344
  • styria-met
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #12 am: Januar 19, 2009, 21:39:26 nachm. »
Hallo Miteinander,  :winke:

Da ich Philippe Thomas schon lange kenne und seinen "Verbindungen" traue, habe ich mir mal zwei kleinere Exemplare gesichert. ...

Bernd

Ein kleines von ihm hab ich mir auch schon gesichert  :super:

Stefan
nothing shocks me, I´m a scientist :)

Thin Section

  • Gast
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #13 am: Januar 19, 2009, 21:48:01 nachm. »
Und ich "daght" :lacher: schon, ich sei der Einzige, der sich ein Bröckchen an Land zieht. Herzlichen Glückwunsch, Stefan!

Und wenn Philippes Äusserung bezüglich des Regens stimmt, dann dürften die nachfolgenden Stücke schon wesentlich verwitterter aussehen.
Selbst diese Stücke zeigen schon Verwitterungsspuren -ich nehme also an, daß sie reich an Troilit sind. Mal schauen, sobald sie eintreffen.

Herzliche Grüße,

Bernd  :hut:

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #14 am: Januar 19, 2009, 22:01:16 nachm. »
Hallo Bernd,

Und ich "daght" :lacher: schon, ich sei der Einzige, der sich ein Bröckchen an Land zieht. Herzlichen Glückwunsch, Stefan!

Nach deiner "Empfehlung"  :lacher: habe ich mir auch ein Stückchen gegönnt!!!

Grüsse Willi  :prostbier:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung