Autor Thema: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen  (Gelesen 10761 mal)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1541
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #60 am: März 07, 2009, 13:28:26 nachm. »
Naja, der gute Adam Hupe weiß ja anscheinend selbst nicht so genau was er da anbietet.  :einaugeblinzel:

Q: Forgive my ignorance, but is this impact melt glass or a fragment of the meteorite?
A: I really do not know for sure. I bought a bunch of this material and found this "glass" mixed in with fragments of the meteorite. It looks very similar to the thick vesicualted crust found on specimens from this fall. One piece even has some of the matrix attached so I am sure it is related to the event. It is too thick and not uniform so I am sure it is something other crust thus the "glass" designation. I think it might be part of the ablation train if this is possible. Best Regards, Adam

Gruß
Ben

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 707
    • Meteorite Recon
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #61 am: April 14, 2009, 17:15:56 nachm. »
Da Tamdakht Individuals trotz einiger optimistischer Prognosen bisher Mangelware sind, anbei einige Fotos eines neuen Stückes, das allerdings schon im Januar gefunden wurde. Eine detailliertere Beschreibung des Exemplars ist hier hinterlegt:

http://www.niger-meteorite-recon.de/en/meteorite%20tamdaght%206.htm

Grüße

Haschr
« Letzte Änderung: April 14, 2009, 17:31:35 nachm. von Haschr Aswad »

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 707
    • Meteorite Recon
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #62 am: April 14, 2009, 17:30:45 nachm. »
Eine der Flanken

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: "Met-Bombe" ist auf Marokko gefallen
« Antwort #63 am: Mai 27, 2009, 19:48:11 nachm. »
Hallo,
bei Preisen von deutlich unter $2/g konnte ich nicht widerstehen und habe noch einen weiteren Tamdakht gekauft, diesmal ein 144g Individual mit einer Bruchfläche. Provence: Chicago Steve, aber ich denke es wird schon Tamdakht sein. Er zeigt auch an einer Stelle die typischen weissen Einschlagsspuren und ausserdem Anhaftungen von rotem Sandstein.

Trotz des günstigen Preises scheinen mir nahezu komplette Individuals von Tamdakht doch eher rar zu sein.

Grüsse,
Mark

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung