Autor Thema: Unbekannte Stücke  (Gelesen 14254 mal)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #45 am: November 07, 2006, 22:27:24 Nachmittag »
Hallo H5P6,

Danke für den Link echt tolle Bilder, und immer dran denken immer Vorsicht beim schneiden , Schutzbrille tragen und gut auf die Finger achten  :laughing:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #46 am: November 08, 2006, 11:47:30 Vormittag »
Hallo Aurum, :winke:

betreffs des Sägens,so schnell schießen die Preußen nicht.
Ich erwarte erst ab morgen die Lieferung der Säge.Dann muß ich mir erst eine Montageplatte besorgen,alles montieren und mich mit den Besonderheiten der Maschine vertraut machen.Es sollte ja so gehen,daß der Schnitt geführt wird.Auch eine Werkstückspannvorrichtung wäre nicht schlecht.Ein Probeschnitt wäre auch sinnvoll.
Dann erst der Schnitt am scharfen Objekt.

Gruß H5P6 :smile:

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #47 am: November 08, 2006, 12:19:13 Nachmittag »
Hallo H5P6,

was für ne Säge hast du nun gekauft ?
Ist es eine von Homberg und Brusius oder eine aus dem Baumarkt ?
H+B  hab ich auch in München an ihrem Stand gesehen.

Gruß

JaH073
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #48 am: November 08, 2006, 14:07:17 Nachmittag »
Hallo JaH073, :winke:

die Säge habe ich von H & B bestellt.Sie soll jetzt aber ohne Werkstückspannmittel ausgeliefert werden.
Das muß ich mir erst alles in Ruhe ansehen.

Gruß H5P6 :smile:

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #49 am: November 08, 2006, 15:07:17 Nachmittag »
Hallo Sammler, :winke:

am unten abgebildeten Objekt kann man ahnen ,wie schwer es ist eine Stelle zu bestimmen,die dann abgesägt wird. :eek:

Objekt-Nr.:008           Gewicht:2,5 Kg

Gruß H5P6 :smile:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #50 am: November 08, 2006, 22:38:34 Nachmittag »
Hallo H5P6

Bie dem Objekt Nr 8 bin ich etwas ins Strauchel gekommen , sicher kein Meteorit aber doch auf eine andere Art sehr intersant . In irgend einem Museum in den Staaten habe ich mal Steine gesehn die von Dinosauriern geschluckt worden waren und ihnen geholfen habe ihre Nahrung im Magen zu zerkleinern .
Da waren einige bei die ähnlich aussahen und auch Gewicht und Grösse kommen hin, wenn ich mich recht erinnere  :gruebel:
Da das aber schon 20 Jaher her ist kann ich mich naturlich kräftig irren , denoch glaube ich das es sich lohnen würde mal in die Richtung zu Forschen .
Sollte ich wieder erwarten Recht haben diesen Stein bitte nicht Sägen !!! :ehefrau:


Das war es von mir, bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #51 am: November 09, 2006, 11:19:27 Vormittag »
Hallo Aurum, :winke:

danke für Deinen Hinweis.
Die Mahlsteine sind mir bekannt,ich glaube aber nicht,daß das für das Objekt 008 zutrifft.Dafür ist das Heck zu scharf und auf der Oberfläche sind noch deutlich Reste einer Kruste zu erkennen.
Was es im Endeffekt wirklich ist,kann ich deshalb auch nicht sagen.  :gruebel:
Anbei mal ein Steinchen von frischer Natur.  :einaugeblinzel:

Objekt-Nr.:  122                               Gewicht:  155,5 g

Gruß H5P6 :smile:

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #52 am: November 09, 2006, 15:33:29 Nachmittag »
Hallo Sammler, :winke:

ich habe hier ein Mittelstück, woran man erkennen kann,wie nach dem Abbruch der beiden Längsenden die Bruchkanten wieder verschmolzen sind.
Das ganze Objekt ist mit einer braunen Glasur überzogen.

Objekt-Nr.:  130                             Gewicht: 0,5 kg

Gruß H5P6 :smile:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #53 am: November 09, 2006, 16:01:43 Nachmittag »
Hallo H5P6,

 :fluester: wenn du das Wort "verschmolzen" durch Verwitterung, Regen, Wind, Sand, Wurzelsäuren, Frost usw. ersetzt, dann wird ein Schuh draus und du kommst der Realität damit sicher ziemlich nahe.

 :winke:  MetGold   :alter:

Schau mal hier, sieht doch äußerlich auch wie angeschmolen aus und ist doch nur vom Wind und Sand geschliffen worden:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #54 am: November 09, 2006, 17:05:08 Nachmittag »
Hallo MetGold, :winke:

also ich weiß nicht? Es sieht wirklich wie eine Glasschicht aus.
Vielleicht auch eine mineralogische Ablagerung?
Ich werde noch einmal genau hinschauen. :einaugeblinzel:
Was ist eine Wurzelsäure?  :wow:  :gruebel:
Von meiner Arbeit als Rationalisierungsmittelbauer,kenne ich noch den Wurzelpeter,den wir zur geistigen Anregung des sozialistischen Neuererwesens eingenommen haben.  :prostbier:  :platt:

Gruß H5P6 :smile:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #55 am: November 09, 2006, 17:25:05 Nachmittag »
Hallo H5P6,

Wurzelsäuren sind organische Säuren. Schau mal bitte bei Google unter dem Stichwort  Wurzelsäure  nach, da sind einige Beiträge.

 :user:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #56 am: November 10, 2006, 10:47:32 Vormittag »
Hallo MetGold, :winke:

hier anbei noch eine Großaufnahme von einer Bruchfläche des Objektes 130.
Also ich würde es für eine angeschmolzene Bruchfläche halten.Es sieht nicht aus,wie eine Ablagerung oder ein Geschiebeabschliff.
Was sagst Du dazu?  :gruebel:

Gruß H5P6 :smile:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #57 am: November 10, 2006, 12:08:59 Nachmittag »
Hallo H5P6,

zäumen wir doch mal das Pferd von der anderen Seite auf ... Wer soll denn deine ganzen Steine angeschmolzen haben? Vulkanauswürflinge sind es nicht und vom Himmel gefallen sind sie auch nicht, käme nur noch der Mensch in Frage, aber der war's sicherlich auch nicht, also bleibt doch nur die Umwelt als Poliermaschine übrig.

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

H5P6

  • Gast
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #58 am: November 10, 2006, 16:36:53 Nachmittag »
Hallo MetGold, :winke:

ich habe heute vom Sägenhersteller erfahren,daß sie die Maschine heute abgeschickt haben.Sie sollte heute eigentlich schon da sein.
Meine Befürchtung ist,daß die Begutachtung der Schnittflächen mehr Fragen aufwerfen werden, als wie Antworten zu erwarten sind.
Na wir werden ja sehen.Ich möchte da meine Erwartungshaltung garnicht erst hochfahren.
Das wäre für das Hobby auch schädlich.

Gruß H5P6 :smile:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Unbekannte Stücke
« Antwort #59 am: November 10, 2006, 17:28:12 Nachmittag »
Hallo H5P6,

das ist eine gute Einstellung.  :super:  Die meisten deiner hier gezeigten Stücke haben wohl kaum eine Chance meteoritisch zu sein.  :crying:  Aber siehe es mal so, dann ist es auch nicht so schlimm sie angeschnitten zu haben und wenn ein Meteorit dabei wäre, müßtest/solltest du ihn allemal Schneiden zwecks Klassifizierung etc.

Drücke dir die Daumen

 :winke:  MetGold  :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung