Autor Thema: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?  (Gelesen 66783 mal)

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #210 am: Januar 15, 2013, 01:16:06 vorm. »
Hallo Bernd,

ich hab das natürlich scherzhaft gemeint  :laughing: Es freut mich aber, dass dir der Knopf gefällt  :prostbier:

Ich finde die Diskussion zum Thema Reinigung sehr spannend und bin prinzipiell auch der Meinung, dass Mets nicht verändert werden sollten...

Ja, zur Zeit werden hier im Forum außergewöhnlich schöne Stücke angeboten  :wow: Da fällts schwer sich zurückzuhalten  :crying:

Liebe Grüße

Marco

Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4551
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #211 am: Januar 15, 2013, 02:45:12 vorm. »
Zitat
warum ausgerechnet gerade Gao-Guenie
derart viele schöne ORIENTIERTE Exemplare geliefert hat?

Nuju Oheim, mecht ich meinen, daß es einen Meteoriden a) gescheit zereissen muß, b) in genügend großer Höhe zereissen muß, nen? Weil wenns zu tief, siehe Tatahouine, der hat dann gar keine Kruste mehr.
Und Cääh) bei Gao-Guenie da gilt das Gesetz der großen Zahl; unterrichtete Greise berichten ja von >500kg, die gesammelt wurden
und solch große Steinregen mit soviel Kleinholz sind halt selten. Allende 3t, Pultusk sind ja nur 250kg erhalten geblieben, Juancheng war eine Dimension kleiner.
Und unter den Gao-Guenies, da sind die nicht derart häufig, Deins zum Bsp stammt aussem Eimer mit 5kg kleiner Gaos und da war nur noch ein zwoter dabei.
Nen, wennst an früher denkst, des war auch ned anders, wo man auf den Schauen kiloweis kleiner Sikhote-Individuals durchgeforstet hat nach den orientierten (also ich mein die richtig orientierten), um die Böllets, Knepf und Propeller rauszusortieren und da war verhältnismäßig mehr als bei Gao dabei.

 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #212 am: Januar 15, 2013, 15:32:56 nachm. »
Kleiner Gao-Guenie-Nosecone, 33.1 g, mal schnell "aus der Hüfte"...
(Flowlines über dem Konus, auch lipping, hier aber nicht erkennbar)

PS: diese Gao-Guenies sollte "man" nicht nachbearbeiten, sondern
belassen, wie sie sind! Die Steine erzählen auch ockerbraunfarben
und nicht mehr schwarzbekrustet ihre Geschichte. Alles Andere sind
potemkinsche Dörfer und Pseudo-Verschönerungen hin zu einem Zustand,
wie ihn sich, übertragen aufs Menschenleben, vielleicht Diven etc. mit
Schönheitschirurgien erkaufen wollen, unter Verkennung oder auch nur
gewollter Ausblendung der Realität. Wird nicht jeder so sehen, aber
"my beef", wenn ich solche "alten" Stücke betrachte...

MilliesBilly

  • Gast
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #213 am: Januar 15, 2013, 18:55:18 nachm. »

Sehr schöner Stein, die Fließlinien müssen deutlich ausgeprägt sein, da sie sich deutlich durch die Patina hindurch abzeichnen.

Das Balkon-Geländer scheint mir allerdings inzwischen noch schmaler geworden zu sein ...

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1398
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #214 am: Januar 15, 2013, 20:04:01 nachm. »
Man möchte fasst "pfffff" machen... und "plumps"...  :laughing: :einaugeblinzel: :super:
Dann wird es noch ein "richtiger Hammer-Fall"...  :weissefahne:

Tolle Stücke hier. Man kommt fast gar nicht hinterher.
Dieser Gao und all die schönen, orientierten Stücke vorher.  :super:

Greg  :prostbier:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #215 am: Januar 15, 2013, 21:06:39 nachm. »
Man möchte fasst "pfffff" machen... und "plumps"...  :laughing: :einaugeblinzel: :super:

Chance vertan, Greg!  :einaugeblinzel: Das Stück ist schon fast wieder in der Vitrine
bzw. in diesem Fall jetzt auf dem Fensterbrett drinnen im Sicheren.

Aber danke!  :super:

PS: das Einzige, was "schmaler" wird im Laufe der Zeit, ist etwas, von dem
ich Dir mal erzähle, wenn wir uns endlich mal persönlich treffen, Milly, mein
lieber und hochgeschätzter Sammlerfreund! Den Gelbbeutel hier gleich mal
ausgeschlossen, obwohl man ihn ohne Not auch inkludieren könnte... :-)

 :prostbier:

MilliesBilly

  • Gast
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #216 am: Januar 15, 2013, 22:41:28 nachm. »
PS: das Einzige, was "schmaler" wird im Laufe der Zeit, ist etwas, von dem
ich Dir mal erzähle, wenn wir uns endlich mal persönlich treffen, Milly, mein
lieber und hochgeschätzter Sammlerfreund! Den Gelbbeutel hier gleich mal
ausgeschlossen, obwohl man ihn ohne Not auch inkludieren könnte... :-) :prostbier:
Lass mal, mein Lieber, ich ahne es. Auch bedarf es keiner Vorwände, um sich um eine oder mehrere Bouteillen zu versammeln.

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #217 am: Juni 25, 2013, 15:53:02 nachm. »
Hallo zusammen,

ich möchte euch hier meine Top Errungenschaften aus Ensisheim vorstellen.
Es handelt sich um einen NWA XXXX mit stolzen 968 g Gewicht, an dem ich einfach nicht nur so vorbeigehen konnte.

Ehrlich gesagt bin ich am Sonntag, nachdem ein lieber Forumskollege mir das Teil reservieren lassen hat (vielen Dank nochmal dafür  :prostbier:), wieder nur für diesen Stein 2 Stunden nach Ensisheim gefahren.  :dizzy:
Der Stein hat mich nicht losgelassen.... Ohje ich glaube das ist Metsucht im Endstadium  :crying: :auslachl:

Aber schaut mal selbst:

Wie ihr seht, kann man ansatzweise schon einen Nose Cone erkennen.

Grüßle

Marco
« Letzte Änderung: Juni 25, 2013, 16:15:12 nachm. von Chondrit 83 »
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3811
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #218 am: Juni 25, 2013, 16:26:55 nachm. »
Der Stein hat mich nicht losgelassen.... Ohje ich glaube das ist Metsucht im Endstadium  :crying: :auslachl:

Herzlichen Glückwunsch, Marco!  :super:

Alles richtig gemacht und man muß sich ja seiner Metsucht nicht unbedingt in den Weg stellen, denn sonst überrollt sie einen unbarmherzig!  :laughing:

Wenn man das Gefühl hat, daß man sich hinterher nur ärgert ob der verpassten Chance, dann muß man eben ... ja, Du weißt schon, was ich meine! :einaugeblinzel:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #219 am: Juni 25, 2013, 16:29:01 nachm. »
Hallo Bernd,

herzlichen Dank für die lieben Worte und du hast ja sooo recht  :prostbier:

Grüßle

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Plagioklas

  • Gast
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #220 am: Juni 25, 2013, 16:29:47 nachm. »
Das ist wirklich ein sehr schönes Exemplar.

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #221 am: Juni 25, 2013, 16:33:15 nachm. »
Vielen Dank Plagioklas   :hut:

Gruß

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #222 am: Juni 25, 2013, 16:40:57 nachm. »
Lieber Marco,

bei uns im Norden gibt es den Schnack "wat mutt, dat mutt!" :belehr:
Ich glaube, das muß man selbst für Südländer nicht übersetzen.

Alles richtig gemacht, sehe ich so wie Sammlerkollege Bernd!  :super:
Alex

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 965
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #223 am: Juni 25, 2013, 16:44:23 nachm. »
Danke Alex,  :smile:

manchmal gehts einfach nicht anders  :nixweiss:

Schade, dass du dieses Jahr nicht nach Ensisheim kommen konntest !

Gruß

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Wieviele ausgeprägt- orientierte Meteorite habt Ihr?
« Antwort #224 am: Juni 25, 2013, 16:48:58 nachm. »
Danke Alex,  :smile:

manchmal gehts einfach nicht anders  :nixweiss:

Schade, dass du dieses Jahr nicht nach Ensisheim kommen konntest !

Gruß

Marco

"Et is wie et is
et kütt wie et kütt
und et hätt noch immer
jootjejange..."

Alte kölsche Weisheit. Du hast einen guten Kauf gemacht - bravo!
[..unter dem Vorbehalt natürlich, dass auch der Preis gestimmt hat..]

PS: und ich werde mal schauen, ob ich es nächstes Jahr dann
wieder nach Ensisheim schaffe. Dieses Jahr ging es nicht wegen
eines Terminkonflikts mit all den Dingen, die es halt gibt, solange
man noch nicht in Rente ist und kaum zeitliche Freiheitsgrade hat
über die langfristige Urlaubsplanung hinaus...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung