Autor Thema: Goldfund in der Kiesgrube  (Gelesen 84156 mal)

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #90 am: April 05, 2009, 17:47:54 Nachmittag »
Hi,

also wie schon gesagt, wollte ich euch ja noch meine Fundmenge nennen. Ich habe sie gerade gewogen und bin auf stolze 108mg gekommen. Also schon sehr viel, auch für meine Verhältnisse. Da ich letztes Wochenende auch noch mal ein bisschen die Reste ausgewaschen habe, komme ich nun auf ein Gesamtgewicht von 448mg. Man kann also sagen, da ich noch immer einiges an Gold im Schweremineralkonzentrat habe, das ich nun schon Bergfest feiern kann. :wow: Ein halbes Gramm ist geschafft!!!
Noch mal 1-1 1/2 Monate und ich habe mein erstes Gramm selbst gewaschenes Gold zusammen! :dizzy: :prostbier:

@Lutz
sag mal ich dachte, dass es im Rhein relativ viel Gold gibt? :gruebel:

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #91 am: April 05, 2009, 20:01:59 Nachmittag »
Hallo Dave ,

es stimmt schon das der Rhein von der Quelle bis zur Mündung Gold führt , aber hier in Düsseldorf kommen nur Flitter an die meist unter einem viertel qmm gross sind und so dünn sind das fast die Sonne durscheint , wirklich aschen kann ich hier nur wenn die Sonne wenigstens durch die Wolken glimmt , den sonst sehe ich das Gold nicht mal  :dizzy:
Auch was die Menge angeht ist die hier auch nicht so berauschend wenn ich mal 3-4 von diesen winzlingen in der Pfanne habe , habe ich den Hitt des Tages , im schnitt habe in jeder Zweiten Pfanne einen Flitter , und das auch nur weil an dieser Stelle noch nie zuvor gewaschen worden ist .
Ich bin mal gespannt wie sich die Situation in diesem jahr dastellt wenn ich die stelle nacht dem Hochwasser wieder aufsuche .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #92 am: April 05, 2009, 20:12:19 Nachmittag »
Ach so, na das ist wirklich wenig Gold.
Wie viel hast du den bis jetzt zusammen?
Übrigens, ich werde dieses Jahr, also wenn auch hier das Hochwasser wieder weg ist, mal versuchen Gold in der Elbe zu waschen mal schauen ob etwas rauskommt.

Offline Aurum

  • Moderator
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #93 am: April 05, 2009, 20:29:31 Nachmittag »
Hallo Dave ,

Ich habe zwar zimlich gute Wagen aber es mir bisher nicht gelungen die menge zu wiegen , den ich bin Froh und Glücklich wenn ich das Gold in einer Box unter gebracht habe was meistens auch noch 1-1,5 Stunden Arbeit unter dem Mikroskop erfordert , und wie es aussieht ist das Gold des Letzten Jahres beim Umzug jetzt verlohren gegangen , nein ich rege mich nicht auf ICH NICHT  :ehefrau:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #94 am: April 06, 2009, 09:41:33 Vormittag »
Moin Dave,

wie schon Bergfest????? Junge - du versaust mit meine Hochrechnung  :crying:

Ist doch super Glückwunsch, bei Deinem Tempo schaffst Du das Gramm bis zum 1. Mai (2. Hochrechnung, und wehe  :ehefrau:)

Bin schon gespannt auf die große Gramm-Party, sag rechtzeitig Bescheid ich mache auf alle Fälle mit  :prostbier:

LG Spessartin
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Offline Goldrausch

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 188
  • 240mg Nugget
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #95 am: April 06, 2009, 18:19:27 Nachmittag »
Hallo Dave

ja ich hab den Sand auch direkt vom Abfluss genommen 

Gruß Lars

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #96 am: April 06, 2009, 18:21:41 Nachmittag »
Und da hast du solche Brocken gefunden? Dann gibt es bei dir ja noch mehr Gold als bei mir. Wie lange hast du den dafür gewaschen und wie viel?

Offline Goldrausch

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 188
  • 240mg Nugget
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #97 am: April 06, 2009, 18:33:44 Nachmittag »
Ich habe 5 Stunden gewaschen und insgesamt 123 mg gefunden steht auch unter dem Bild 

 :winke: Lars

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #98 am: April 06, 2009, 18:39:47 Nachmittag »
Ach das hatte ich nicht gesehen.
Berichte doch mal wie das beim nächsten mal ist, ob du wieder so viel hast!? Wenn ja dann hast du ja schnell ein Gramm zusammen.! :super:
Wäre das möglich?

Offline Goldrausch

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 188
  • 240mg Nugget
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #99 am: April 06, 2009, 18:52:25 Nachmittag »
ja werd ich auf jedenfall machen.

Gruß Lars
 

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #100 am: April 18, 2009, 18:29:40 Nachmittag »
Hi, :hut:

also muss mal wieder berichten. :laughing:
Heute kam ich zu meinem Goldplatzt, und fing an, das Gold an der Oberfläche abzusammeln. Leider musste ich feststellen, das es kaum Gold gab und ich war schon etwas enttäuscht und dacht das dies der schlechteste Goldsuchtag wird, den ich überhaupt bis jetzt hatte, doch ich sollte noch eines Besseren belehrt werden.
Ich hörte auf und ging zum anderen Abfluss. Dort sah ich, dass doch relativ viel Gold war. Ich wollte also mein Zeug von der ersten Stelle holen. Als ich dann dort war, dachte ich, kannst ja noch mal was waschen, bevor du hier endgültig weggehst.
Also Pfanne raus und los. Dann sah ich, schon den ersten großen Flitter der min. 1mm groß war.(insgesamt fand ich 3 dieser "Brocken") Angespornt durch den Fund, wusch ich weiter und wurde auch fündig und zwar an einer Stelle die ich vorher nie bedacht hatte. An der Innenseite einer Kurve direkt am Abfluss. Ich hatte fast in jeder Pfanne, mehrere hundert Flitter(mind. 100), denk ich, habe natürlich nicht gezählt. :gruebel: Nach einer Weile fiel mir ein, dass ich noch zum anderen Abfluss gehen muss, um das Gold aufzulesen. Danach gings  Nachhause und ich habe direkt losgewaschen, da ich im Kieswerk erst das Konzentrat gewaschen habe. Naja was soll ich sagen, habe nun mal alles auf die Waage getan und siehe da, es sind :wow: 0,329g :wow: innerhalb von nicht ganz 3 Stunden. Mit den 0,507g meines Gesamtgoldes zeigt die Waage 0,838g an!!!!!!!! Eine leichte Abweichung(2mg) gibt es, aber die spielt dann auch keine Rolle mehr.
Naja das musste ich einfach loswerden. :laughing: Ich zeige dann noch Bilder! :super:
« Letzte Änderung: April 18, 2009, 18:50:35 Nachmittag von Dave »

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #101 am: April 18, 2009, 19:46:30 Nachmittag »
Mensch Dave, bist Du narrisch - jetzt bringst Du mir auch noch meine 2. Hochrechnung durcheinander  :bid:
Okay Waschverbot bis 1. Mai  :ehefrau:

Glückwunsch - mehr kann ich dazu nicht mehr sagen - Du Glückspilz  :super:

Biem 1. Gramm gibts ´ne  :prostbier:
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1821
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #102 am: April 18, 2009, 20:00:55 Nachmittag »
So noch schnell die Bilder, als Beweis! :laughing:

Plagioklas

  • Gast
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #103 am: April 18, 2009, 22:16:24 Nachmittag »
KRASS....

so viel an nem Tag,...davon träumt eigentlich JEDER hier.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Goldfund in der Kiesgrube
« Antwort #104 am: April 18, 2009, 22:34:03 Nachmittag »
Hallo Dave,

du solltest nie mehr ohne Body-Gard zum Goldwaschen gehen - obwohl ein geladener Revolver tuts sicher auch! :laughing:  - man oh man, das sind ja traumhafte Fundmengen!   :lechz:


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung