Autor Thema: UREILITE  (Gelesen 16127 mal)

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: UREILITE
« Antwort #45 am: April 05, 2009, 23:21:00 Nachmittag »
Vom NWA5391 habe ich auch eine hübsche Scheibe - in Ensisheim noch als unklassifizierten erworben. Ganze 1.5g ist das Scheibchen schwer...

Gruß
  André
Sag mir mal meine Meinung...

Thin Section

  • Gast
Re: UREILITE
« Antwort #46 am: April 05, 2009, 23:33:02 Nachmittag »
Als ich vor einigen Tagen eine Mail von Ted Bunch bekam, die sich auf den 2008 TC3 Ureiliten bezog, verwies mich Ted noch einmal auf diese Website:

http://www4.nau.edu/meteorite/index.html

Eventuell runterscrollen und dann auf Ureilites klicken und dann ... wird's interessant ;-)

Bernd

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: UREILITE
« Antwort #47 am: April 06, 2009, 06:26:03 Vormittag »
Auweia Bernd,

so viele Ureilite-Thin Section  :lechz:  hast ja wohl noch nicht einmal du, oder?  :super: 


 :hut:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1979
Re: UREILITE
« Antwort #48 am: April 06, 2009, 10:34:59 Vormittag »
Hi,

also ich habe leider noch keinen Ureilite. Nun habe ich ja schon den super schönen NWA 5391 gesehen. Leider ist der ja sehr teuer. :crying:
Mal so ne Frage: gibt es auch noch andere mit so schönen grünen, is sag einfach mal "Kristallen" drin, die nicht ganz so teuer sind.(Mettmann hat ja gesagt, das sie grad nicht so teuer sind) Ich würde mir gern einen holen.
Würde mich auch über PM freuen.
Aber nun weiter mit den Bilder. :super:

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1979
Re: UREILITE
« Antwort #49 am: April 07, 2009, 18:22:58 Nachmittag »
Meine Anfrage hat sich erledigt, habe noch ein Stück des NWA 5391 bekommen!!!! :wow:
Der wird wohl einen Ehrenplatz in meiner Sammlung bekommen. Ich werde ihn hier auf jeden Fall noch mal zeigen.

Offline Dirk

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1576
  • Kometenfalter
Re: UREILITE
« Antwort #50 am: April 07, 2009, 21:27:23 Nachmittag »
Hallo Ureiliten-Sammler  :winke: ,

hier habe ich noch mal drei Bilder eines frisch gefundenen Ureiliten (Gewicht: 72g), der aktuell auf das Ergebnis seiner Klassifikation wartet. Außerdem wird er in Kürze geschnitten und ca 30g stehen dann für 35 Euro/g zum Verkauf. Falls jemand schon jetzt Interesse an diesem Material hat, bitte per email konkrete Wünsche äußern (wieviel Gramm in etwa oder ob Voll- oder Teilscheibe).

 :user:
Dirk


Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3054
Re: UREILITE
« Antwort #51 am: April 12, 2009, 16:22:24 Nachmittag »
Hallo,
einen habe ich auch noch, Dhofar 837, sind aber nur 1,54 g
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1979
Re: UREILITE
« Antwort #52 am: April 26, 2009, 09:03:01 Vormittag »
Wie schon gesagt, habe ich nun auch ein Stück des NWA 5391.
Hier mal ein Bild, leider sieht er auf meinem Bild nicht ganz so schön aus, wie auf euren. :traurig:

Thin Section

  • Gast
Re: UREILITE
« Antwort #53 am: April 26, 2009, 21:48:14 Nachmittag »
Hallo Dave,

  :super: Herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Ureiliten!  :super: Ja, da kommt Stolz und Freude auf! Wenn ich das JPEG richtig deute, sind auch in diesem Scheibchen etliche grüne, durchscheinende Pyroxenkristalle enthalten.

Herzliche Grüße,

Bernd :winke:

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1979
Re: UREILITE
« Antwort #54 am: April 26, 2009, 22:01:16 Nachmittag »
Hi, :hut:

ja danke. Stimmt hatte gar nicht geschrieben das es mein 1. ist. Damit ist wieder eine Lücke in meiner Sammlung gefüllt.
Mit den Pyroxenkristalle siehst du es richtig, es sind schon einige drin, leider kommt das auf den Bildern nicht so rüber.
Stolz bin ich aber auf das Stück! :super:

Offline Dirk

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1576
  • Kometenfalter
Re: UREILITE
« Antwort #55 am: Mai 01, 2009, 22:51:24 Nachmittag »
Hallo Dave  :winke: ,

wenn Du den NWA 5391 so richtig ins Sonnenlicht stellst und dann eine Makroaufnahme probierst, dann müssten die Pyroxenkristalle so richtig grün leuchten. Bei meinen Scheibchen hat es zumindest so ganz gut funktioniert. Probiere es mal aus ....  :super:

 :winke:
Dirk

Offline Dirk

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1576
  • Kometenfalter
Re: UREILITE
« Antwort #56 am: Mai 01, 2009, 23:26:31 Nachmittag »
Hallo Ureilitenfreunde,

letzten Mittwoch bin ich von einer 5tägigen Schweiztour nach Hause zurück gekehrt. Ich war zum einen beim Schweizer-Meteoritentreff bei unserm Forumsmitglied odessa, konnte aber auch einige sehr beeindruckende Privat-Sammlungen besichtigen, so z.B. die von Marc Jost, Jürgen Nauber und Beat Booz.

Ein Stein aus der Sammlung von Marc Jost (spacejewels) hat es mir besonders angetan. Es ist ein 321g schwerer Meteorit, der eine atemberaubende Orientierung zeigt. Dieses ca. 8x5cm große Schild zeigt vorne von einem zentralen Punkt ausgehend radiale Fliessstrukturen. Auf der Rückseite sind noch Reste einer schaumig-blasigen Schmelzlippe sichtbar. Dies allein reichte schon aus, um mich sehr zu beeindrucken, doch es kommt noch besser. Es ist aller Wahrscheinlichkeit nach auch noch ein Ureilit. Aus diesem Grunde wollte ich ihn unbedingt an dieser Stelle hier zeigen. 2007 wurde dieses außergewöhnliche Exemplar in NWA gefunden und fand im selben Jahr in Ensisheim seinen jetzigen Besitzer. Eine offizielle Klassifikation wird es natürlich nicht geben, da dieser schöne Stein niemals unter einer Säge landen wird.

Und nun ein paar Fotos  :lechz: :

 :prostbier:
Dirk

Offline Dirk

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1576
  • Kometenfalter
Re: UREILITE
« Antwort #57 am: Mai 01, 2009, 23:30:08 Nachmittag »
....

Offline Dirk

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1576
  • Kometenfalter
Re: UREILITE
« Antwort #58 am: Mai 01, 2009, 23:31:36 Nachmittag »
...

Offline JaH073

  • Moderator
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2078
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: UREILITE
« Antwort #59 am: Mai 01, 2009, 23:37:48 Nachmittag »
Hallo Dirk,

ein Super Stück.
Kann ich absolut bestätigen.
Ich durfte dieses mal in München in der Hand halten.
Wahnsinn.

Viele Grüße

Hanno
Je mehr Ecken und Kanten ein Diamant hat, umso mehr funkelt und strahlt der Stein.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung