Autor Thema: Impakt - Bergsturz - Verglasung?  (Gelesen 4687 mal)

starlight

  • Gast
Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« am: Mai 10, 2009, 22:03:02 nachm. »
Guten Tag,

ich bin Autorin und schreibe einen Roman, in dem es u.a. um einen Meteoriteneinschlag geht.
Genauer gesagt um die mögliche Rolle eines Meteoriteneinschlages bei der Entstehung des Köfelsits im Ötztal / Österreich.

Leider habe ich bislang überhaupt keine Ahnung von dem Thema und bin hier, um mich möglichst umfassend zu informieren.
Wenn mir jemand was darüber erzählen kann (und ich freue mich über wirklich JEDEN auch noch so kleinen Hinweis!!) würde ich mich sehr freuen.

Und überhaupt: Wie werden Steine zu Glas, welcher Druck wird dafür benötigt, welchen Ruf haben Meteoritenforscher so (mir scheint mitunter, einen etwas "esoterische Spinner"- angehauchten, ist das richtig?), an welchen Instituten treiben sie welches (Un-)wesen, welche Koryphäen gibt es auf dem Gebiet, usw. usw.

Freue mich jetzt schon, dieses Forum gefunden zu haben!

Beste Grüße
starlight

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #1 am: Mai 10, 2009, 22:32:01 nachm. »
Hallo starlight,

na ja, erstmal herzlich willkommen.

Ich weiß allerdings nicht, ob du dir hier Freunde machst, wenn du die Meteoritensammler und -wissenschaftler als "esoterische Spinner" bezeichnest. Wenn du nämlich die suchst, dann solltest du dich in anderen Foren anmelden!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1974
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #2 am: Mai 10, 2009, 22:44:22 nachm. »
Ich weiß allerdings nicht, ob du dir hier Freunde machst, wenn du die Meteoritensammler und -wissenschaftler als "esoterische Spinner" bezeichnest......



Naja es geht hier ja um den Ruf vom Hörensagen der uns auferlegt wird (von den Unwissenden eben...)  :crying: Und der ist leider doch öfters tatsächlich so wie oben geschrieben. Die Leute wissen einfach nicht um welche ernste und interessante Angelegenheit es geht - da verpassen die eben was  :baetsch: Oder müssen wir uns nicht sehr oft erklären..... :gruebel: Bei mir besonders wenn es um Mond und Marsmeteorite geht  :dizzy:


Gruß;

Andreas
« Letzte Änderung: Mai 10, 2009, 23:38:08 nachm. von ganimet »
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #3 am: Mai 10, 2009, 22:52:51 nachm. »
Hallo Starlight ,

wenn du etwas über die Entstehung des Köfelsits wissen willst dann bist du hier schon richtig , aber mit Spinnern haben wir hier wirklich nichts am Hut .
Ich will hier nicht den Wissenschaftlichen Zeigefinger Heben ( dazu bin ich nicht berufen ) aber wir bewegen uns im Rahmen ernsthafter Erkenntnisse .
Natürlich gibt es da die Verkäufer die dir erklären wozu der ein oder andere Meteorit gut ist und gegen welche Krankheit er hilft , aber sorry mit denen haben die Wissenschaftler absolut nichts zu tun das sind Geschäftemacher der übelsten Sorte die hier kein Plenum finden .
Zum Thema Köfelsit schau mal unter Tektite dort wirst du eine Menge interessante Infos finden !!

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

starlight

  • Gast
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #4 am: Mai 10, 2009, 23:33:50 nachm. »
Hallo Zusammen,

erstmal vielen Dank für die raschen Antworten.

Wie auch von Andreas schon richtig bemerkt: es geht mir (auch!) darum, inwiefern und mit welchen Vorurteilen Meteoritenforscher konfrontiert werden (und warum...), da meine Protagonistin sich mit eben diesem Gebiet beschäftigt. Da ich selbst extrem fachfremd bin, weiß ich darüber leider fast gar nichts. Sie aber wird sich natürlich damit herumschlagen müssen.
Also bitte nicht falsch verstehen.

Beste Grüße,
starlight



Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #5 am: Mai 10, 2009, 23:43:33 nachm. »
Hallo Starlight ,

kein Problem , nur ist es so das wir hier auch schon einiges erlebt haben  :confused:
Wie schon geschrieben schau mal unter Tektite nach und das ein oder andere Buch findest du unter Literaturhinweis das dir sichere helfen kann .
Des Weiteren kann ich dir nur den Rat geben an Meteorriten ist nichts aber absolut nichts Esoterisches , das ist "nur" die Älteste Materie sie wir in unserem Sonnensystem finden können , das macht sie so spannend .
Sie erzählt uns von den Anfängen und den Bedingungen unter dem unsere Erde entstanden ist . Eigentlich ist das die Antwort auf die frage woher wir kommen .  :einaugeblinzel:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

starlight

  • Gast
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #6 am: Mai 10, 2009, 23:47:39 nachm. »
Hallo Lutz,

ja, kann ich mir vorstellen...:-)

Danke für den Tipp mit den Tektiten.
Und das mit der ältesten Materie und der Antwort auf die Frage woher wir kommen ist wesentlicher Bestandteil meines Buches. Das finde ich also schon mal sehr interessant.


Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #7 am: Mai 10, 2009, 23:54:25 nachm. »
Starlight ,

wenn dem so ist solltest du vom Köfelsit weg oder es nur am Rande behandelt und hin zu den Kohligen Condriten , das sind aktuell die ersten Kandidaten für Lebensbringer .
In denen finden sich Aminosäuren und das sind die ersten bausteine des Lebens .  :laughing:

Hoffentlich bekomme ich nun nicht die Rotekarte , ich komme eigentlich aus der Goldecke des Forums , aber ich bin mir ziemlich sicher  :einaugeblinzel:

Bis dann Lutz  :winke: 
Aller Anfang ist schwer !!

starlight

  • Gast
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #8 am: Mai 11, 2009, 00:02:36 vorm. »
Danke,
bei den kohligen Condriten werd ich mich gleich auch mal umsehen.

Irgendeine Idee wegen dem Druck, übrigens? Also, der Köfelsit ist ja, soweit ich das bisher verstanden habe, kein meteorisches Gestein, sondern nur durch den enormen Druck bei entweder einem Bergsturz oder einem Impakt (oder beidem, ersterer ausgelöst durch letzteren...?) entstanden.

Ich konnte leider noch nirgends so recht was darüber finden, ob es überhaupt gesicherte Hinweise gerade im Ötztal auf einen Meteoritenabsturz gibt. Jedenfalls wohl keine Funde...? Oder liege ich da jetzt total falsch? Und wieso geht man, falls ich nicht falsch liege, davon aus, dass ein Meteorit eine Rolle gespielt haben müsste? Weil allein ein Bergsturz nicht genug Druck erzeugen könnte, um Stein zu Glas zu machen?
Fragen über Fragen...
und ich seh mir mal die Literaturangaben durch...

Beste Grüße,
starlight

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #9 am: Mai 11, 2009, 00:08:44 vorm. »
Starlight, 

sorry aber wie geschrieben ist nicht mein Spezialgebiet , da haben wir aber hier im Forum so einige die dazu was sagen können , die werden bestimmt auch noch was schreiben .
Also was das Ötztal angeht da ist mir nichts bekannt werder in der neuen Zeit noch in der Vergangenheit  :weissefahne:
Ich denke das dir der Cheff Impacktor zum Köfelsit weiter helfen  kann .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1866
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #10 am: Mai 11, 2009, 09:22:47 vorm. »
Hallo Starlight,

um noch kurz den angesprochenen Bergsturz bei Köfels anzusprechen: Mittlerweile hat sich weitgehend die Ansicht durchgesetzt, dass es hier keinen Zusammenhang mit einem Meteoriteneinschlag gibt. Eine kurze Zusammenfassung findest Du in diesem Artikel von Christian Pinter (Stand 1998), ein Paper über den Bergsturz von Brückl, Brückl und Heuberger aus dem Jahr 2001 findest Du hier.

Grüße, Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

starlight

  • Gast
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #11 am: Mai 11, 2009, 09:35:34 vorm. »
Danke, das ist toll! Das Paper hatte ich noch nicht gefunden. Da sind ja auch jede Menge Literaturhinweise dabei, wie ich sehe. Dann werde ich mich da mal durchkämpfen.

Falls noch jemandem etwas dazu oder zu einem der sonstigen Punkte einfällt: ich freu mich sehr!

Offline pallasit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1112
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #12 am: Mai 11, 2009, 19:00:05 nachm. »
Hallo starlight,

Kennst du diesen Exkursionsbericht "Bewegte Hänge übertiefte Täler", ein Kapitel handelt vom Bergsturz von Köfels.
http://info.tuwien.ac.at/geophysik/bibliography/reports/ex03_125045.pdf
Er wurde von recht nüchternen Wissenschaftlern geschrieben. "Gspinnerter" geht es am "Köfelsitsee" in Bayern zu, aber das hast du sicher auch schon bemerkt. Ein bischen in Tümpel stochern und schauen was so hochblubbert!

Grüsse Willi  :prostbier:

Peter5

  • Gast
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #13 am: Mai 11, 2009, 19:13:18 nachm. »
Hallo starlight,

Zitat
welchen Ruf haben Meteoritenforscher so (mir scheint mitunter, einen etwas "esoterische Spinner"- angehauchten, ist das richtig?), an welchen Instituten treiben sie welches (Un-)wesen

Das hast Du eindeutig mit den "Heilstein-Gläubigen" und "Placebo-Empfänglichen" unter den Edelstein- und Mineraliensammlern verwechselt.. :laughing:...da befindet sich die Esotherik-Schiene.. nicht bei den Meteoritenforschern und Meteoritensammlern.. :smile:
.. ich habe auch schon unbeabsichtigt und zwangsläufig aber auch z.T. mit Absicht meine Erfahrungen mit den Heilstein-Freudigen und Esotherikern gemacht.. :dizzy:..einfach um mal hinter die Motive zu schauen und irgendwie dahinterzusteigen .. kann da auch ein Lied von singen..allerdings gibt es da auch solche und solche.. :smile:..leider ist auch der Mineralien-Sammlermarkt schon seit spätestens Ende der 80er /Anfang der 90er vom Esotherik-Markt völlig überrannt bzw. überschwemmt worden!  :crying:..was sehr schade ist ..

---------------------------------------
Zu den Impakten .. um etwas über den Druck und auch über die Temperaturverhältnisse als Einflussfaktoren auf terrestrische (= irdische Gesteine) zu erfahren, solltest Du Dich nicht nur mit den Tektiten (Moldaviten, Indochiniten etc.) sondern auch z.B. mal mit den Suevit-Gesteinen befassen.. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:..rein wissenschaftlich interessierter Hobbymineraloge und Mineraliensammler!  (kein "Eso ..") .. :super: :hut:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4657
Re: Impakt - Bergsturz - Verglasung?
« Antwort #14 am: Mai 11, 2009, 20:52:16 nachm. »
Oder andersrum.  Meteorite spielen in der Esoterik keine Rolle. Dazu sind sie zu selten
und v.a. bei all dieser großartigen Einsicht, Ganzheitlichkeit, Missionseifer und Erleuchtung von der die Esoteriker durchdrungen sind,
sinds doch allesamt derart stockgeizig, daß selbst die allerbilligsten Meteoriten Ihnen viel zu teuer sind,
weils doch ein bisserl mehr kosten als ihre Handschmeichler, Trommelsteine und Rosenquärze.

 :lacher:
 :weissefahne:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung