Autor Thema: Apophis 13. April 2029 - das Ende der Menschheit?  (Gelesen 1398 mal)

Peter5

  • Gast
Apophis 13. April 2029 - das Ende der Menschheit?
« am: Mai 17, 2009, 07:44:25 vorm. »
Hallo ..

siehe meine Frage im Betreff unter Berücksichtigung der Infos auf folgender Seite, die mir übrigens schon alleine wegen der schönen "Sphärenmusik" zusagt! :super:

http://www.dinkelberg-online.de/Apophis.htm

Der Asteroird Apophis schrammt uns doch? Selbst wenn er noch "nur" 30.000 km von der Erde entfernt ist, gibt es da nicht schon Überschwemmungen und andere Naturkatastrophen? Oder ist dann das endgültige Aus für die Menschheit (Kollision) "erst" 2036? Bedeuten die 0,0002 % oder so ähnlich, dass das die Wahrscheinlichkeit ist, dass er uns trifft oder dass er uns nicht trifft? So ganz kapiere ich das nicht.

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2636
Re: Apophis 13. April 2029 - das Ende der Menschheit?
« Antwort #1 am: Mai 17, 2009, 08:53:47 vorm. »
Hallo Peter 5,

wirklich eine nette musikalische Untermalung :super:.

Zitat
Selbst wenn er noch "nur" 30.000 km von der Erde entfernt ist, gibt es da nicht schon Überschwemmungen und andere Naturkatastrophen?

Also, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Teil mit Durchmesser einem Durchmesser von 320m im Vorbeiflug nennenswerten Einfluß auf die Erde nehmen wird. Mit 458 m Länge und 68,9m Breite kreuzt der Öltanker "Jahre Viking" in den Weltmeeren und der löst auch keine Zunamis oder Springfluten aus.

Wenn uns Apophis trifft, schaut das natürlich anders aus. Die Restwahrscheinlichkeit für einen Impakt wird lt. Verfasser der Website mit nur 0,002% prognostiziert, was einer Trefferwahrscheinlichkeit von 1:50000 gleich kommt! Demnach ist es äußerst unwahrscheinlich, dass er uns trifft.

Gruß, andi

Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Peter5

  • Gast
Re: Apophis 13. April 2029 - das Ende der Menschheit?
« Antwort #2 am: Mai 17, 2009, 09:10:02 vorm. »
Hallo Andi,

gut, dann hatte ich das mit der Wahrscheinlichkeit des Treffens doch richtig herum verstanden!  :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Apophis 13. April 2029 - das Ende der Menschheit?
« Antwort #3 am: Mai 17, 2009, 13:19:34 nachm. »
Mit 458 m Länge und 68,9m Breite kreuzt der Öltanker "Jahre Viking" in den Weltmeeren und der löst auch keine Zunamis oder Springfluten aus.

Na, der fährt halt langsam....  :einaugeblinzel:  :laughing:

Wenn uns Apophis trifft, schaut das natürlich anders aus. Die Restwahrscheinlichkeit für einen Impakt wird lt. Verfasser der Website mit nur 0,002% prognostiziert, was einer Trefferwahrscheinlichkeit von 1:50000 gleich kommt! Demnach ist es äußerst unwahrscheinlich, dass er uns trifft.

Wirklich extrem unwahrscheinlich, aber die Medien werden es als Untergangsszenario
schon rechtzeitig vorher aufgreifen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche - sie
tun das ja jetzt schon.

Erinnert mich an einen alten Thread; war das hier oder im US-Forum (?), wo sich manche
mal so ein Endzeitszenario vorgestellt haben und was sie dann vor der Vernichtung noch
eben mal tun würden. Ich glaube, ich habe das seinerzeit "...mit einem Glas Rotwein im
Schaukelstuhl, dem Impaktor gelassen und neugierig entgegenschauend", oder so ähnlich
dem Sinne nach, kommentiert, und das wiederum war dann durchaus ernst gemeint..

:prostbier: Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung