Autor Thema: Größter NWA Met?  (Gelesen 6426 mal)

Peter5

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #30 am: Mai 28, 2009, 21:03:49 nachm. »
Hallo Alex,

Zitat
.. und nicht gleich das ganze Stück!

..doch, ich schon... bin für "Voll..kugeln" .. nicht Vollscheiben ..:lechz: :laughing:..nur meine Frau wird mich dann wahrscheinlich ersch...n..

Zu der "Klammer-Falle" sag ich jetzt einfach mal: kannidverstaan .. :gruebel: :nixweiss:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1542
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #31 am: Mai 28, 2009, 21:08:34 nachm. »
Nimmst halt einen 76kg-Campo, sowas kost dann vielleicht 2000-2500Euro, also soviel wie zwo Mofas.....

Nenene. Ich hab zwar einen 1,6 kg Campo aber mehr kommt mir davon nicht ins Haus.  :fingerzeig:
Dann lieber ein 1 kg Sikhote fürs gleiche Geld.

Gruß
Ben

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6315
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #32 am: Mai 28, 2009, 21:24:50 nachm. »
Dann lieber ein 1 kg Sikhote fürs gleiche Geld.

Also für 2 - 2.5 kEUR?? Na, da kriegst Du dann schon ein sehr nettes Sikhotelein,
auch wenn die von der Form und der Provenienz her ganz supertollen und möglichst
auch noch ungereinigten Premium-Sikhotes mit natürlicher Patina wohl inzwischen
doch schon etwas teurer sind in diesem Größensegment so um die oder leicht mehr
als 1 kg.

Seufz, einer der Spezis hier hat neulich so ein (..noch deutlich größeres..) Stück
erhaschen können, ihr wißt vielleicht schon wen ich meine - da unten, dort wo es
blauweiß rautiert zugeht. Derjenige darf sich schon sehr, sehr glücklich schätzen
damit!

:prostbier: Alex
« Letzte Änderung: Mai 28, 2009, 21:52:06 nachm. von gsac »

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #33 am: Juni 03, 2009, 17:55:26 nachm. »
So nun hier mein neuer größter Met. :hut: Er hat stolze 2,257kg. :wow:
Auch ist er eher schwach Magnetisch und ich habe 2 große Chondren gefunden die etwa 1cm groß sind. Das eine scheint eine Olivinchondre zu sein.
 :hut:

astro112233

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #34 am: Juli 02, 2009, 13:13:41 nachm. »
Hallo zusammen,

Respekt, sehr schöne Exemplare aus der Wüste. Da sehe ich mich ja beinahe gezwungen, mir gelegentlich ebenfalls so einen Brummer zu erwerben. 

Dave, jetzt ist für dich die Zeit gekommen einen würdigen Maßstabwürfel zu kaufen. Ein fortgeschrittener Sammler besitzt auch einen professionellen Maßstabwürfel. Tipp. Haschr

Gruß und einen angenehmen Tag.

Konrad  :hut:

Offline Haschr Aswad

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #35 am: Juli 06, 2009, 16:44:58 nachm. »
Unklassifizierter NWA Chondrit, 5,7 kg, gefunden 2007:

Steinmeteorit mit dreieckiger Basis, pyramidaler Gestalt und konkaven Flanken. Das Exemplar verfügt über stark ausgeprägte Regmaglypten. Die recht frisch erscheinende rauhe Schmelzrinde zeigt erste Anzeichen terrestrischer Oxidation, jedoch keine Wüstenpatina und keine Caliche-Anhaftungen. Offenbar wurde der Meteorit während seiner eher kurzen terrestrischen Liegezeit kaum durch Sandflug in Mitleidenschaft gezogen. Das deutet auf eine relativ geschütze Fundsituation, wie sie beispielsweise im Tassili des Ahoggar zu finden ist.

Offline Haschr Aswad

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #36 am: Juli 06, 2009, 16:49:47 nachm. »
... und ein handliches Exemplar von 6,5kg, leider nicht ganz vollständig, wohl ein Aufschlagbruch. Der ebenfalls unklassifizierte Chondrit wurde 2007 in der Westsahara gefunden:

Individuum in der Form eines Hammers mit stumpfer Basis. Der Meteorit weist eine Vielzahl von Regmaglypten auf und zeigt trotz moderater Verwitterung noch einzelne Partien mit stark ausgeprägten Fliesslinien, insbesondere am Saum der Regmaglypten. Das Exemplar besteht aus zwei genau aneinander passenden Fragmenten, von denen das kleinere 855,20g wiegt. Die Stücke wurden einige Meter voneinander entfernt gefunden, der Stein ist beim Aufschlag fragmentiert.

Grüße,
Haschr

ironmet

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #37 am: Juli 06, 2009, 19:05:20 nachm. »
Hallo Haschr,

na das sind ja wirklich zwei absolut geniale Stücke.  :super:
Obwohl mir der "leichtere" von beiden noch etwas besser gefällt!

Viele Grüße Mirko  :prostbier:

astro112233

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #38 am: Juli 18, 2009, 21:34:54 nachm. »
Das Teil hat mir freundlicherweise Hanno aus St. Marie mitgebracht.  :super:

astro112233

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #39 am: Juli 18, 2009, 21:36:01 nachm. »
Bild 2

astro112233

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #40 am: Juli 18, 2009, 21:36:53 nachm. »
Bild 3

Kurz-Info
Name: NWA XXX - Steinmeteorit Chondrit - Fund: August 2008 - Fundort: Marokko / Algerien / Afrika - Gewicht: 1307g Individuum - Maße: 112x108x98mm

Gruß Konrad  :hut:

Thin Section

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #41 am: Juli 18, 2009, 22:38:35 nachm. »
Glückwunsch, Konrad, zu diesem Hanno'schen Mitbringsel aus Sainte Marie!  :super:
Schöne Kruste mit schönen contraction cracks!
Was schätzt Du denn, was für einer es ist? H, L, LL?
Curious minds just wanna know!  :smile:

Bernd

Offline JaH073

  • Moderator
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1840
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #42 am: Juli 19, 2009, 00:05:51 vorm. »
Hallo Bernd,

ich hätte auf einen L6 getippt.
Konrad, kannst du das evtl ebenfalls bestätigen ?

Viele Grüße

Hanno
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #43 am: Juli 19, 2009, 05:56:17 vorm. »
Hallo,

der Hanno ist so ein richtig guter "Brockenbeschaffer". Habe ihm auch so einen zu verdanken (siehe hier im Thema weier vorn).  :hut:


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

ironmet

  • Gast
Re: Größter NWA Met?
« Antwort #44 am: Juli 19, 2009, 20:13:00 nachm. »
Hallo Konrad,

na das ist doch mal ein schönes handliches Stück! :super:

Viele Grüße Mirko

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung