Autor Thema: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?  (Gelesen 1645 mal)

Peter5

  • Gast
Hallo ..

zum Xifengit und Gupeiit ..

http://www.chiemgau-impakt.de/neu_min.html

und hier insbesondere ..

Zitat
Eisensilizide, darunter auch größere Mengen an Xifengit und Gupeiit, entstanden als Nebenprodukte bei der Herstellung mineralischer Düngemittel, die vor allem in der unmittelbaren Nachkriegszeit in der Landwirtschaft verwendet wurden (da die mineralogische Zusammensetzung dieser Nebenprodukte nicht weiter interessant war, wurde sie nie genau untersucht, Xifengit und Gupeiit blieben daher unentdeckt). Diese Eisensilizide wurden zwar zum allergrößten Teil aus den Düngemitteln entfernt und anderweitig verarbeitet (unter Zerstörung der Gupeiit- und Xifengit-Strukturen), minimale Restmengen könnten jedoch in dieser Zeit auf die Äcker geraten sein. Aufgrund verschiedenster Einflüsse wie Feldbearbeitung, Niederschläge, Vegetation, Grabtätigkeit der Tiere etc. dürften die Partikel während der vergangenen 50 bis 60 Jahre in ihre heutige Position in den unteren Bodenschichten meist in 20 bis 40 cm Tiefe gelangt sein. Unklar ist allerdings nach wie vor, warum man die Partikel auch in jahrhundertealten Wäldern, in Mooren und im Almbereich über 1000 m Höhe findet. Möglicherweise wurde früher auch in diesen Arealen gedüngt. Ein sogenannter Konvergenzeffekt, d.h. Eintrag derselben Art von Eisensilizidpartikeln sowohl durch die Düngung als auch durch einen Impakt ist nicht völlig auszuschließen, erscheint aber äußerst unwahrscheinlich.

Stimmt das auch mit den Düngemitteln? Wie vertrauenswürdig ist das?  :smile:

Gruß Peter5 ... :winke:

Peter5

  • Gast
Re: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?
« Antwort #1 am: Mai 20, 2009, 07:48:32 vorm. »
Muss ja eigentlich dann auch vertrauenswürdig sein, wenn es ja ohnehin gar keinen Chiemgau-Impakt gab..oder?  :smile:

Die Frage lautet dann aber ..wurden schon mal überhaupt in Meteoriten irgendwo auf der Welt diese Eisensilizide Xifengit und Gupeiit gefunden bzw. nachgewisen?..ach ich Esel kann ja auch einfach mal in Mindat.org reinschauen.. :gruebel:

Gruß Peter5 .. :winke:
« Letzte Änderung: Mai 20, 2009, 08:07:56 vorm. von Peter5 »

Peter5

  • Gast
Re: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?
« Antwort #2 am: Mai 20, 2009, 08:04:22 vorm. »
http://www.mindat.org/min-4335.html

http://www.mindat.org/min-1780.html

.. auch zweifelhaft bezüglich anderer Meteoriten, wenn ich mir da die doch recht "schwachen" Einträge zum Xifengit und Gupeiit betrachte.. und kaum references .. nur vom Yanshan Met. ist die Rede und ohne den Chinesen zu nahe treten zu wollen.. ich bezweifle immer mehr die Entstehung der beiden Minerale aus "Meteoriten-Sicht" .. :gruebel:

http://www.mindat.org/loc-725.html

Verwenden die Chinesen etwa keine Düngemittel? .. ich denke doch, d.h. auch hier wird die Ursache eher in den verwendeten Düngemitteln zu suchen und zu finden sein bzw. in den entspr. Bodenschichten, wo diese Eisensilizide auch nachgewiesen werden könnten! Denn nicht nur im Chiemgau sondern auch in China gibt es mit Sicherheit Düngemittel!

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1935
Re: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?
« Antwort #3 am: Mai 20, 2009, 18:29:59 nachm. »
Hallo Peter5!

Ich bin zum Thema Chiemgau-Meteoriten (Eisensilizide; Gupeeit) auch etwas verwirt.... :platt:

Wenn ich mir den link http://www.chiemgau-impakt.de/struktur.html insbesondere Abbildung (Photo) Nr. 3 und insbesondere Abbildung Nr. 4 anschaue.....könnte es sich doch tatsächlich um Meteoritenteile handeln?
Was ist eure Meinung dazu?

Was ist das für ein magnetisches Material auf Abbildung Nr. 4; wer weiss näheres dazu?


schöne Grüsse von
Achim

Peter5

  • Gast
Re: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?
« Antwort #4 am: Mai 20, 2009, 19:23:03 nachm. »
Tja, man weißes halt nit ... :laughing:.. mal sehen, ob sich später dazu noch einige hier melden.. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:





Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?
« Antwort #5 am: Mai 21, 2009, 06:38:36 vorm. »
Hallo Peter5 & Achim ,

Mein Tipp gebt oben in der Suchleiste einfach mal Chiemgau ein Ihr werdet erschlagen zu dem Thema  :lacher:
Wir haben das Thema hier schon vor langer Zeit diskutiert und das alles hier wieder neu zu schreiben wäre nicht wirklich Produktiv .
Dort in den betreffenden Beträgen könnt ihr euch selber eine Meinung bilden deshalb äußere ich mich auch in keiner weise in irgend eine Richtung zu dem Thema  :baetsch:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Peter5

  • Gast
Re: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?
« Antwort #6 am: Mai 21, 2009, 07:01:45 vorm. »
Hallo Lutz,

vergiss mal bitte den Chiemgau.. das hatte ich damals hier auch schon alles über die Suche gefunden und durchgelesen .. :smile:

Aber danke für Deinen Hinweis ... ich habe natürlich in der Suche-Funktion gestern schon längst gezielt "Xifengit" und auch "Gupeiit" eingegeben und da erschien leider kein Eintrag, der mir meine Fragen nun beantwortet hätte.

Da aber nun auch wikipedia die o.a. These erhärtet, (d.h. meteoritischer Entstehung nur vermutet aber nie bewiesen), stelle ich jetzt einfach mal fest, dass diese Minerale nur bei der Herstellung von Düngemitteln o.ä. als künstliche Nebenprodukte (durch Menschenhand) angefallen sind und nie näher untersucht wurden, weil für uninteressant befunden.
Wahrscheinlich finde ich diese Minerale nun auch 20-40 cm im Ackerboden von Gückingen, Staffel etc....überall da wo heute noch reichlich Phosphor (Phosphorit, Staffelit) zu finden ist ..schon alleine wegen der damaligen Düngemittel-Herstellung auch dort (ab früher Nachkriegszeit)..

Eigentlich hatte ich aber angenommen, dass Eisensilizide .. im Prinzip ja eine simple Formel, nämlich FeSi ... logischerweise auch in Meteoriten vorkommen müsste - vergesst jetzt mal die Chiemgau-Geschichte - ich meinte ja überhaupt in Meteoriten und ich deute das Schweigen der anderen Met-Experten hier jetzt mal so, dass diese Minerale aller Wahrscheinlichkeit nie auf natürliche Weise (also nix mit Meteoriten zu tun hat) entstanden sein können!  :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Eisensilizide Xifengit und Gupeiit wirklich nicht von Meteoriten stammend?
« Antwort #7 am: Mai 21, 2009, 08:08:58 vorm. »
Aua Peter5,

da hast du mich aber gut erwischt , das ist wirklich dein Fachgebiet und da kann ich nichts zu sagen , hm ich Sammle Meteorriten aber in der Fein Analyse bin ich eine absolute Niete  :weissefahne:
Ich dachte das das Pferd nun wieder mal andersherum eingezäunt werden sollte , über das Eisen zum Meteorriten sorry da Habe ich dich falschverstanden .

So nun sollten sich aber mal die wirklichen Fachleute zu dem Thema äußern sofern sie etwas darüber wissen , wenn nicht ist auch nicht schlimm , sonst hätten wir doch keine Forschung wenn wir schon alles wissen würden .
Ich Glaube so was gab es schon mal in Frankreich da wurde die Wissenschaft für unnötig erachtet da schon alles erfunden worden sei , das War nach der Französischen Revolution , aber ich denke das seit damals die oder andere Erfindung und Entdeckung noch hinzugekommen ist , oder  :lacher: :lacher:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung