Sammlungsauflösung! Meteorites and Tektites for sale !

Sammlungsauflösung!
Gold crystals, nuggets, Silver locks and Platinum nuggets for sale!

Autor Thema: Detonierende Feuerkugel bei Berlin  (Gelesen 4565 mal)

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1384
  • Geschlecht: Männlich
Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« am: Mai 30, 2009, 10:03:22 vorm. »
Hallo,
am Freitagabend gab es um 22:35 Uhr MESZ eine recht helle Feuerkugel bei Berlin. Es wurde ein Donnerschlag gehört, so dass es vielleicht zu einem Meteoritenfall gekommen ist. Ich habe die Feuerkugel auch mit der Kamera in Vechta aufgezeichnet, muss das Bild aber noch vermessen.
http://www.meteoros.de/php/viewtopic.php?t=6864

Grüsse,
Mark

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1652
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #1 am: Mai 30, 2009, 10:12:54 vorm. »
Ähhhh - ja, vermutlich habe ich die Erhellung im Unterbewusstsein wahr- aber nicht für voll genommen - es war ja noch ziemlich hell.  :traurig: Jedenfalls im Nachhinein "war da was"... Ein Geräusch ist allerdings an mir vorbeigegangen. Schade - aber man kann ja nicht immer draussen stehen. war leider auch kein Grillwetter so das es wohl nicht ganz so viele Augenzeugen hier geben wird. Ich werde mich aber mal umhören.

Die Frage ist ob bei der Himmelshelligkeit die EN-Kamera in Liebenhof schon an war. Oder die SPOSH in Berlin...

Gruß
  André

Sag mir mal meine Meinung...

ironmet

  • Gast
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #2 am: Mai 30, 2009, 12:49:35 nachm. »
Hallo Mark und André,

na das klingt ja fein,so quasi vor der Haustür!
Na wollen wir mal hoffen,das da wirklich was gefallen ist und noch ein paar Augen
und Ohrenzeugen Bericht abgeben.
Klingt aber erstmal Klasse!

Viele Grüße Mirko

ironmet

  • Gast
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #3 am: Mai 30, 2009, 13:15:25 nachm. »
Mark und André,

wenn man der Aussage von Dennis aus dem AKM Forum folgt,könnte es zu einem Fall
Nordwestlich von Berlin gekommen sein.
Sprich,vielleicht von Hennigsdorf bis zur eventuell Prignitz?
Linum bekommt Besuch?
Nein,vielleicht schon zu weit?!
Oranienburg und Umgebung wäre fein!   :wow:

Viele Grüße Mirko

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1652
  • Geschlecht: Männlich
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #4 am: Mai 30, 2009, 13:27:40 nachm. »
Ein Glück das ich da jetzt nicht hinkomme wohin ich mich beißen möchte... Zwölf Minuten nach der FK war ich draussen und habe ein paar Testaufnahmen mit meiner Kamera in der Dämmerung gemacht... Hätte mir das nicht ne Viertelstunde früher einfallen können?

Gruß
  André

PS: war eh ein blöder Tag gestern... Ich sag nur: Zylinderkopfdichtung...  :platt:
Sag mir mal meine Meinung...

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1384
  • Geschlecht: Männlich
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #5 am: Mai 30, 2009, 13:30:48 nachm. »
Hallo Mirko,
ich würde eher sagen deutsch-polnische Grenze. Er sagt ja, dass er den Mond im Rücken hatte und der Mond stand im Westen. Also war das Ende der Feuerkugel in Richtung Osten.

Grüsse,
Mark

Mark und André,

wenn man der Aussage von Dennis aus dem AKM Forum folgt,könnte es zu einem Fall
Nordwestlich von Berlin gekommen sein.
Sprich,vielleicht von Hennigsdorf bis zur eventuell Prignitz?
Linum bekommt Besuch?
Nein,vielleicht schon zu weit?!
Oranienburg und Umgebung wäre fein!   :wow:

Viele Grüße Mirko

ironmet

  • Gast
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #6 am: Mai 30, 2009, 13:42:48 nachm. »
Hallo Mark,

stimmt,Mond im Rücken,als er sich umdrehte!
Hm,das klingt ja dann doch näher vor der Haustür!
André,Du hättest tatsächlich etwas eher Deine Aufnahmen machen sollen.
Du hättest das ganze vielleicht noch am besten beobachten können!!

Viele Grüße Mirko

Offline Pasamonte

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 59
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #7 am: Mai 30, 2009, 14:25:35 nachm. »
Hallo Dennis, Mark und Mirko

Gratulation an Dennis für den detaillierten Beobachtungsbericht! Ich habe die Situation auch astronomisch nachgestellt und kann bestätigen, dass der Mond zu diesem Zeitpunkt ziemlich exakt in westlicher Richtung stand. Zu einer Textstelle von Dennis habe ich jedoch noch eine Frage.

Zum Zeitpunkt als er auf den Mond zuging wird der eigene Schattenwurf als sich schnell von links nach rechts bewegend geschildert. In umgedrehter Position (Mond im Rücken) sei die Bewegung der Feuerkugel grob von rechts nach links gewesen (also SO->NW). Wie ist dies möglich?

Ist die Schilderung mit dem Mond im Rücken korrekt, dann könnte Mirko doch recht haben mit dem Fall nordwestlich von Berlin...

Ich bin sehr gespannt auf weitere Fakten!

Gruss,
Beat

Offline Pasamonte

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 59
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #8 am: Mai 30, 2009, 15:32:10 nachm. »
Hallo,

Meine Frage betreffend des Schattenwurfes hat sich geklärt. Habe gerade gesehen, dass der Bericht von Dennis korrigiert wurde.

Gruss,
Beat

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1384
  • Geschlecht: Männlich
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #9 am: Mai 30, 2009, 17:03:31 nachm. »
Hallo,
rein von den Kameraaufnahmen her komme ich auf die Gegend von Pasewalk. Von der Kopenhagen-Kamera habe ich allerdings noch keine genauen Koordinaten. Ich habe einfach mal das Stadtzentrum als Standort genommen. Da das Ende der Feuerkugel auf der Vechta-Aufnahme nicht drauf ist, habe ich noch eine zweite dünne Linie eingezeichnet, mit dem vermuteten Ende der Leuchterscheinung.

Grüsse,
Mark

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
  • Geschlecht: Männlich
    • Mehr über mich
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #10 am: Mai 30, 2009, 19:18:05 nachm. »
Hallo ,

das sieht aber doch sehr so aus als wenn da was in Polen runtergekommen  ist . :gruebel:
Ein Fall für Thomas , hallo Thomas wo bist du  :baetsch:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Männlich
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #11 am: Juni 02, 2009, 00:35:24 vorm. »
Hallo Lutz - na bin wieder hier!

Aber wohl nicht lange ...  :einaugeblinzel:

Ja selbst meine Schwester hat den Boliden in Wandlitz gesehen. Sie meine, er war etwa so groß wie der Mond und leuchtete so 4 sek vom Himmel. Dabei hat er bläuliches Licht ausgestrahlt und einen kleinen Schweif entwickelt...

Ich habe in dieser Zeit gerade eine wirklich verrückte Story gesehen - "Der Götterbote" (SOKO Kitzbühl)  :dizzy:
Wer die Geschichte vom Fall Neuschwanstein genau kennt, erkennt viele Parallelen ...  :lacher:
Ich hab eher voll abgelacht, als das ich vor Spannung diese Krimi TV-Sendung genossen habe. Ein Muß für Meteoritensucher oder deutsche Meteoritensammler ist es trotzdem ...

Vom Freitagsboliden habe ich natürlich wieder nichts mitbekommen, aber ich bemühe mich genaueres zu erfahren.

 :winke:
Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Detonierende Feuerkugel bei Berlin
« Antwort #12 am: Juni 02, 2009, 07:36:02 vorm. »
Hi,

ja Thomas jetzt hast du ganz shön viel Arbeit, nicht? Habe gelesen das es in Leipzig auch ne Sichtung gab. Das ist ja gleich bei mir. Leider hab ich nichts gesehen. :traurig: So wie ich das verstanden hab, sieht es ja so aus als ob der Met nicht in Sachsen gelandet ist, wenn überhaupt was runter geklommen ist, da der Met nahge am Horizont zu sehen war.
Naja bin mir sicher das wir darüber auch noch was von dir höheren. :smile:

 


Start Counter: 30.10.2016 15.00 Uhr
Flag Counter