Autor Thema: Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?  (Gelesen 2735 mal)

astro112233

  • Gast
Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?
« am: Oktober 30, 2006, 22:59:46 nachm. »
Hallo Meteoritenfreunde,

erst ein Tag dabei und bereits eine Frage. Ein Vereinskollege besuchte am Wochenende einen Flohmarkt. Dabei ist ihm dieses Objekt aufgefallen. Er vermutet, dass es sich um einen Stein-Meteoriten handeln könnte. Seine Investition, 5.- €. Nach Aussagen des unwissenden Verkäufers soll der Stein aus der Ägyptischen Wüste stammen. ;-)

Bitte schaut euch die Fotos mal an. Auf erste Diagnosen freue ich mich bereits.

Viele Grüße sendet Konrad.


Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1799
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?
« Antwort #1 am: Oktober 30, 2006, 23:18:23 nachm. »
Hallo Konrad,

sieht ja auf den ersten Blick interessant aus.
Wenn das Teil aus Stein ist, dann würde ich auf einen sog. Prophetenstein tippen.
Das hat gar nichts mit Meteoriten zu tun.

Viele Grüße

JaH073
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?
« Antwort #2 am: Oktober 31, 2006, 06:37:08 vorm. »
Hallo Konrad,

interessantes "Outfit" !  :einaugeblinzel:  Habt ihr schonmal einen Magneten daran gehalten ?  Für einen Steinmeteoriten halte ich die Oberflächenstrukturierung allerdings für zu stark ausgeprägt.  Hier mein Lieblingssatz: "Man müßte mal reingucken !" - also anschneiden.

Wenn er total unmagnetisch ist, hat wohl JaH073 recht, nur daß ich mit Propheten und deren Steinen nicht viel am Hut habe.

Bei ebay sind z.Z. 2 Prophetensteine im Angebot:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320043554141

http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270046306801

... und hier noch ein Beitrag:   :fluester:   http://man.li/prophetd.htm

  :gruebel:  MetGold   :alter:

P.S. Bei einem Eisen wäre ich allerdings etwas sehr ins Grübeln gekommen:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

astro112233

  • Gast
Re: Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?
« Antwort #3 am: Oktober 31, 2006, 22:01:14 nachm. »
Hallo,

vielen Dank für eure schnelle Reaktion. Werde mal meinen Bekannten auf den Magnettest ansetzen. Mal sehen was sich ergibt.

Viele Grüße sendet Konrad.

astro112233

  • Gast
Re: Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?
« Antwort #4 am: Oktober 31, 2006, 22:38:09 nachm. »
Hallo Konrad,

interessantes "Outfit" !  :einaugeblinzel:  Habt ihr schonmal einen Magneten daran gehalten ?  Für einen Steinmeteoriten halte ich die Oberflächenstrukturierung allerdings für zu stark ausgeprägt.  Hier mein Lieblingssatz: "Man müßte mal reingucken !" - also anschneiden.

Wenn er total unmagnetisch ist, hat wohl JaH073 recht, nur daß ich mit Propheten und deren Steinen nicht viel am Hut habe.

Bei ebay sind z.Z. 2 Prophetensteine im Angebot:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320043554141

http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270046306801

... und hier noch ein Beitrag:   :fluester:   http://man.li/prophetd.htm

  :gruebel:  MetGold   :alter:

P.S. Bei einem Eisen wäre ich allerdings etwas sehr ins Grübeln gekommen:


Hallo MetGold,

herzlichen Dank für deine Erläuterungen. Diese Bezeichnung Propheten-Stein kannte ich noch nicht. Im Netz fand ich leider keine wissenschaftliche oder seriöse Antwort. Nur das es eventuell was mit Limonit zu tun hat.

Besuchte natürlich die angegebenen Links. Der unterste war der Hammer. Was derTyp dort schwafelt stellt sebst Stehnaht in den Schatten, natürlich bezogen auf die Wirkung der Prophetensteine. Der hat einen vollen Schuss, leidet offensichtlich an totalem Realitätsverlust. Kam mir vor, wie im frühen Mittelalter. Den sollte mal ein Meteorit an der Birne treffen, dann würde sein verschobenes Karma schon wieder zurecht gerückt.

Viele Grüße sendet dir Konrad.




Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?
« Antwort #5 am: Oktober 31, 2006, 23:27:59 nachm. »
Hallo Konrad,

letzteres von dir möchte ich hier in diesem Rahmen etwas abschwächen. Das ist ein bekannter und preiswerter Meteoritenhändler  :super: , der eben seine Brötchen auch noch mit solchen Dingen verdienen tut   :dizzy:   :einaugeblinzel: .

Auch ebay hat eine extra Rubrik "Heilsteine" in der Kategorie Mineralien & Fossilien mit über 2500 Angeboten. 

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

astro112233

  • Gast
Re: Sternwarte Singen - Ist das ein Pseudometeorit?
« Antwort #6 am: November 01, 2006, 11:47:46 vorm. »
Hallo Konrad,

letzteres von dir möchte ich hier in diesem Rahmen etwas abschwächen. Das ist ein bekannter und preiswerter Meteoritenhändler  :super: , der eben seine Brötchen auch noch mit solchen Dingen verdienen tut   :dizzy:   :einaugeblinzel: .

Auch ebay hat eine extra Rubrik "Heilsteine" in der Kategorie Mineralien & Fossilien mit über 2500 Angeboten. 

 :winke:  MetGold   :alter:


Hallo MetGold,

dass ist mir jetzt aber wirklich sehr peinlich, dass ich mich zu diesem Kommentar hinreißen lies.

Viele Grüße sendet Konrad.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung