Autor Thema: Feuerkugel bei Leipzig  (Gelesen 1904 mal)

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Feuerkugel bei Leipzig
« am: Juni 02, 2009, 20:03:16 nachm. »
Hi,

am 9. Mai 2009 um etwa 4:40Uhr wurde wohl bei Leipzig auch eine detonierende Feuerkugel gesichtet. Ich habe dazu schon was im AKM e.V. Forum gelesen. Leider gibt es dazu kaum Infos oder Bilder. Da das gleich bei mir um die Ecke ist, ist das für mich sehr interessant.  Dashalb, wollte ich mal fragen ob sich schon neue Infos ergeben haben. Bilder oder weitere Sichtungsbeschreibungen. Bald sind Sommerferien und da könnte ich mich dann mal etwas genauer damit auseinandersetzen. Dafür brauche ich aber mehr Infos. Für mich ist das sehr sehr interessant.
Vielleicht kann ja einer von euch helfen? :super:

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #1 am: Juni 02, 2009, 22:30:58 nachm. »
Hallo Dave,
hab gerade nachgesehen: Das Objekt wurde von der Kamera in Vechta aufgenommen. Es war extrem langsam und dauerte mindestens 11s. Es könnte sich vielleicht um Weltraumschrott handeln (?).

Grüsse,
Mark

Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5979
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #2 am: Juni 03, 2009, 00:32:09 vorm. »
Das Objekt wurde von der Kamera in Vechta aufgenommen. Es war extrem langsam und
dauerte mindestens 11s. Es könnte sich vielleicht um Weltraumschrott handeln (?).

Lese dies gerade, aber es ist zu spät und ich bin viel zu müde, das jetzt noch rasch selbst zu
recherchieren, jedoch wenn Du es schnell und kompetent wissen willst, frag an bei entweder
Rob Matson (USA) oder Marco Langbroek (NL), beide auch passionierte Met-Sammler, wie Du
sicher von der US-Liste weißt.

Ansonsten: www.space-track.org und selber nachschauen oder nachrechnen. Vor allem
die Bahninklination eines infrage kommenden Sats gibt sofort einen recht guten Hinweis, ob
es im Rahmen des Möglichen ist, wenn die Decay-Uhrzeit nicht so genau bekannt ist. Letztlich
kann man es aber definitiv über die letzten Bahnelemente eines fraglichen Objekts herausfinden.

Alex

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #3 am: Juni 03, 2009, 02:23:15 vorm. »
Hallo Mark, Du hast aber auch alles drauf!!!
 :super:
Aber für Weltraumschrott halte ich das nicht, denn eine solche Landung sollte mehr als 30sek als Feuerkugel zu sehen sein ...
Beste Beispiele sind: MIR, Salut7 und die Wiedereintritte der Shuttels.

Gruß Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline gsac

  • Privater Sponsor
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5979
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #4 am: Juni 03, 2009, 06:44:42 vorm. »
Aber für Weltraumschrott halte ich das nicht, denn eine solche Landung sollte mehr als 30sek als Feuerkugel zu sehen sein ...
Beste Beispiele sind: MIR, Salut7 und die Wiedereintritte der Shuttels.

Kommt natürlich darauf an, wie groß das wiedereintretende Teil ist. Du erwähnst
hier verhältnismäßig große Objekte, die eher nicht repräsentativ sind. Kleinere
Objekte verglühen natürlich "schneller" (..im Sinne von: Dauer der Erscheinung!).
Andererseits ist schon grundsätzlich was dran an Deinem Argument. Außerdem ist
die scheinbare Geschwindigkeit am Firmament entscheidend und der Winkel.
Satelliten treten zumeist mit Geschwindigkeiten knapp unter 8 km/sec ein, und mit
immer sehr flachem Eintrittswinkel.

Wie gesagt, man kann es für die Objekte, die Space Track bzw Norad unter
Kontrolle hat, auch stets über die letzten Bahnelemente herausfinden...

Alex

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #5 am: Juni 03, 2009, 13:27:18 nachm. »
Hi,
na das hört sich doch schon mal gut an. Und wenn Thomas sagt es könnte was sein, wird es noch interessanter.
Ich selber habe leider nicht die Kenntnisse um das zu berechnen und auch nicht die Infos. Auf die Info bin ich nur durch Zufall gestoßen. Ich bin was Mets angeht, nur hier aktiv, somit fällt auch die US-Liste weg.
@ Mark, wo kann ich de Bilder oder ein Video der Aufnahme herbekommen?
@ Thomas, hast du dich damit schon befasst oder hast du dies vor? Vielleicht hast du ja auch noch irgendwelche Infos wie Zeugenberichte?
Ich kann mir vorstellen, dass du vielleicht sagst, dass du das selber erst mal bearbeiten möchtest. Aber ich bin wohl wirklich keine Konkurrenz für dich. Mich reizt es einfach mal auch so etwas zu bearbeiten und vielleicht auch mal in den bevorstehenden Ferien suchen zu gehen. Denn eins habe ich mir eigentlich vorgenommen, einmal im Leben einen Met selber zu finden. Der Gedanke etwas zu finden was von dort oben kommt und der erste auf der Welt zu sein der diesen Met anfasst fasziniert mich einfach.  :eek:
Naja vielleicht kannst du ja doch noch ein paar Infos "abgeben"? :gruebel:

Auch wenn jemand anders Infos hat immer her damit. :wow:


Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #6 am: Juni 03, 2009, 13:49:56 nachm. »
Oh habe gerade dein Bild gesehen Mark.
So wie ich das sehe scheint er doch näher als der Berlinmet zu sein. Somit würde ich mal nicht Sachsen sagen sondern, auf Thüringen tippen. Kannst du das in etwa so bestätigen?

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #7 am: Juni 03, 2009, 18:23:09 nachm. »
Hallo Dave,
ich habe die Aufnahme eben ausgemessen.

Anfang von Vechta aus gesehen:
Azimut 111.25°
Höhe 27.1166°

Der Meteor verschwindet hinter einem Haus. Das Ende ist gar nicht festgehalten. Der letzte Punkt ist bei:
Azimut: 119.766°
Höhe: 11.51°

Wenn bei Leipzig tatsächlich ein Überschallknall gehöhrt wurde, dann muss er in der Nähe von Leipzig geendet haben. Dies würde aber bedeuten, dass ich nur einen kleinen Teil der Spur aufgenommen habe. Vielleicht sogar nur ein Drittel und dann würde die Gesamtleuchtdauer an die 30s betragen haben, was dann schon sehr für Weltraumschrott spricht.


Grüsse,
Mark
« Letzte Änderung: Juni 03, 2009, 18:41:09 nachm. von MarkV »

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #8 am: Juni 03, 2009, 18:30:55 nachm. »
Hi,
ja wenn ich das so sehe, dann kann es doch in Sachsen sein. Aber mit den 30s ich weiß nicht. Habe mir auch noch aml die Zeigenaussagen durchgelesen, und die sprechen nur von etwas mehr als 5s und das war schon das höchste.

Danke auf jeden Fall schon mal für die Infos.

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #9 am: Juni 03, 2009, 18:53:16 nachm. »
Hallo Dave,
ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil: Es war doch wohl eine Feuerkugel und ein Meteoritenfall bei Leipzig würde gut zur Webcam-Aufnahme aus Vechta passen. Ich hatte mich eben beim Zeichnen der Karte um 10° vertan. Nun passt eigentlich alles zusammen.


http://www.parhelia.de/storm/2009/karte_leipzig.jpg
Die roten Linien sind der Anfang und (soweit sichtbar) das Ende der FK von Vechta aus. Die rosafarbene Spur ist eine mögliche Meteorbahn.

Grüsse,
Mark

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #10 am: Juni 03, 2009, 18:57:38 nachm. »
Hi,

was meinst du das jetzt ironisch oder ehrlich?
Weil ich keine Veränderung in der Karte sehe.
Wenn du es ehrlich meinst werde ich das nach deiner Aussage wirklich intensiv verfolgen und auswerten und dann Mal sehen ob ich bald mal nach Leipzig komme. Ist ja nicht weit. 1 Stunde fahrt.

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #11 am: Juni 03, 2009, 18:59:06 nachm. »
Hallo Dave,
nein, ist kein Scherz. Drück mal F5  um die Karte neu zu laden.

Grüsse,
Mark

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #12 am: Juni 03, 2009, 19:02:25 nachm. »
Hi,

sag mal ist dort wo der Strich endet auch etwa der Einschlagpunkt oder ist das ende nur so ohne Grund dort? Weil wenn das wirklich dort ist müsste der Met ja direkt in Leipzig gelandet sein.

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1385
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #13 am: Juni 03, 2009, 19:07:11 nachm. »
Hallo Dave,
das ist nur eine von unzählig vielen möglichen Meteorbahnen. Ich habe grob geschätzt wo auf der ersten Sichtlinie der tatsächliche Anfang sein könnte. Der Anfang kann wegen  der recht hohen Anfangshöhe nicht so weit entfernt gewesen sein, also ich schätze mal ca. 160km. Und das Ende muss bei Leipzig gewesen sein, wenn dort Donner gehört wurde.

Man braucht nun Augenzeugen aus Leipzig. Nur mit der einen Webcam-Aufnahme hat man keine Chance etwas zu finden.

Grüsse,
Mark

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Feuerkugel bei Leipzig
« Antwort #14 am: Juni 03, 2009, 19:12:36 nachm. »
Ah ha,

na dann warte ich erst mal ob der Thomas noch etwas dazu schreibt. :einaugeblinzel:
Auf jeden Fall noch mal danke.
Wie gesagt ich habe das noch nie gemacht, dashalb male ich mir auch keine echten Fundchancen aus.


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung