Autor Thema: Ein Meteorit?  (Gelesen 2543 mal)

CopyrightTM

  • Gast
Ein Meteorit?
« am: Juni 18, 2009, 00:32:45 Vormittag »
Hallo zuerst mal,  :hut:

von einem anderen Member bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden. Ich solle doch hier nochmal weitere Meinungen einholen.

Mein Problem ist folgendes. Vor einiger Zeit half ich beim Haushaltauflösen bei einem bekannten meiner Mutter. Zur "Belohnung durfte ich das "Büro" nebst Ausstattung haben. Darunter befand sich auch ein "Stein" der gut positioniert im Regal stand. Zwar dachte ich sofort an einen Meteoriten verzettelte aber
den Sockel mit dem Ettiket. Daher kann ich nun nicht sagen ob es sich um einen Meteoriten oder aber einfach um ein Mitbringsel vom letzten Besuch
bei einer Giesserei handelt. Besagter User meinte, nachdem ich Bilder geschickt hatte es könne sich in diesem Fall lohnen mal hier Bilder einzustellen.
(Mal sehen ob ich die Option dazu finde)   ;-)

Zu dem Objekt ist zu sagen das es die typische Kruste aufweist. Eine Seite ist beschnitten oder geschliffen. Offenbar um besseren Stand zu gewährleisten.
Diese Fläche sieht wie Eisen aus. Natürlich ist das Teil ungewöhnlich schwer, ca. 590g. Das Volumen kenne ich nicht, etwa Tennisballgrösse mit der Tendens nach kleiner trifft es etwa.
Weiterhin haftet ein Magnet daran wobei ich den Eindruck habe das "richtes Eisen", z.Bsp. Werkzeugstahl den Magneten stärker anzieht oder eben umgekehrt.
Wenn ich es jetzt noch schaffe die entsprechenden Bilder hier einzustellen wäre ich für eure Meinungen sehr dankbar!

Beste Grüße
Thorsten


Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ein Meteorit?
« Antwort #1 am: Juni 18, 2009, 06:11:07 Vormittag »
Hallo Thorsten,

willkommen im forum!

du hast an dem Stück eine Bruchstelle oder so, ist dort wirklich ein Bruch oder was abgefeilt? Könntest du diese Stelle mal in "Großformat" fotografieren und hier einstellen?


 :winken:   Metgold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

CopyrightTM

  • Gast
Re: Ein Meteorit?
« Antwort #2 am: Juni 18, 2009, 10:26:44 Vormittag »
Halllö Metgold,

ja, es sind 2 Stellen an denen "Abplatzungen" zu sehen sind und eben die bereits beschriebene Geschnittene bzw. geschnittene Fläche.
Mache Heute noch ein paar Makroaufnahmen und stelle sie ein. Muss erst Akkus laden.

Vielen Dank auch fürs verschieben in die richtige Kategorie, diese habe ich vor lauter Eifer nicht gesehen ;-) ...

Beste liebe Grüße

Thorsten

CopyrightTM

  • Gast
Re: Ein Meteorit?
« Antwort #3 am: Juni 18, 2009, 15:22:26 Nachmittag »
So, habe jetzt nochmal ein paar Bilder gemacht. Zum einen von der besagten Schnittfläche aber auch von den Abplatzungen.
Ich hoffe das hilft ein Stück weiter. Mal sehen ob ich irgendwie an Salpetersäure ran komme, ein paar Tröpfchen sollten ja genügen, denk ich.
Nickeltest wäre ja scheinbar auch schonmal wieder ein Indikator aber den gibts in meiner Apotheke nur im min. 10er Pack.
Mag jetzt nicht mit dem Sammeln beginnen. Ehrlich gesagt. Mag aber auch nicht jedem einen Unsinn erzählen wenn ich die Vermutung äussere es handele sich um einen Meteoriten.

Danke allen engagierten Helfern! :hut: :super:

Thorsten

CopyrightTM

  • Gast
Re: Ein Meteorit?
« Antwort #4 am: Juni 18, 2009, 15:24:40 Nachmittag »
Hier noch 2 weitere Pics...

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2950
Re: Ein Meteorit?
« Antwort #5 am: Juni 18, 2009, 15:29:05 Nachmittag »
Hi Thorsten,

schwer zu sagen, was das sein könnte. Ist die angeschliffene Fläche silbern oder eher braun?

Gruß, andi

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ein Meteorit?
« Antwort #6 am: Juni 18, 2009, 15:30:47 Nachmittag »
Hallo Thorsten,

gute Bilder!  :super:

Wie natürliches irdisches Eisen sieht es nicht aus, allerdings auch nicht wie außerirdisches. Da ein Stück abgeplatzt ist, müßte es sich um Gußeisen handeln bzw. eine Eisenschlacke. Auch deine anpolierte Fläche deutet darauf hin.

Trotzdem sollte man den Säuretest durchführen (5-10%ige Salpetersäure). In meiner Apotheke würdest du dann gleich vermutlich als potentieller Terrorist geführt  :laughing: und müßtest beim Kauf eine ordentliche Belehrung über dich ergehen lassen und unterschreiben.


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung