Autor Thema: Besuch in der Meteoritensammlung des Naturhistorischen Museums Bern  (Gelesen 3309 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6231
Re: Besuch in der Meteoritensammlung des Naturhistorischen Museums Bern
« Antwort #30 am: Juni 11, 2009, 12:38:18 nachm. »
"Called 'Diderot' by the scientists in homage to the 18th century encyclopedist of Langres in France, this meteorite bears today the name of Northwest Africa 2737 (NWA 2737) according to the international nomenclature."

Ja, Bernd, aber welche "scientists" machen sowas? Dieser Stein ist doch offensichtlich auch
von Bruno und Carine - ich müßte mich schon sehr irren, wenn diese Art der Benamung nicht
einfach zur Verkaufsstrategie der beiden gehört. Aber ich lasse mich auch gern korrigieren,
wenn ich unrecht habe. Oder sind es die "scientists", die ganz speziell mit B & C kooperieren?

:gruebel: Alex :winke:

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Besuch in der Meteoritensammlung des Naturhistorischen Museums Bern
« Antwort #31 am: Juni 11, 2009, 13:10:22 nachm. »
Nja, das sind so private Spitznamen, diese halt ihren Märsen gegeben haben,
Diderot, Monot, Michel...  das ist nix offizielles. Vielleicht habens sich dabei gedacht, daß es dann leichter ist, bei den vielen NWA-Nummern, auf diese Steine zu referrieren - halt daß jeder weiß, welcher Stein gemeint ist.

Hui am Rande, als Bettlektüre, zwei andere Reisen zum Mond.

Von Kepler (1571 -1630):
http://www.naturwissenschaften-entdecken.de/dyn/bin/728668-735721-1-keplers_somnium_deutsche_uebersetzung.pdf

und vom Satiriker Lukian (ca. 120-180):
http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=1707&kapitel=9&cHash=9203377dealueg021#gb_found

Hihi, und wenn wir mal nen orientierten Mond finden, einen sog. "Nose Cone",
dann können wir ihn ja "Cyrano" (de Bergerac (1619 - 1655)) nennen,
denn der hat auch eine Reise zum Mond geschrieben.

 :prostbier:
Mettmann

"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

MilliesBilly

  • Gast
Re: Besuch in der Meteoritensammlung des Naturhistorischen Museums Bern
« Antwort #32 am: Juni 11, 2009, 14:57:54 nachm. »

Der Admin war, wie's ausschaut, auch schon da
http://de.wikipedia.org/wiki/Peterchens_Mondfahrt

"Bumbumbum hier ist der Mond, rausgeschmissen wird, wer hier nicht wohnt!"

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3894
  • Der HOBA und ich...
Re: Besuch in der Meteoritensammlung des Naturhistorischen Museums Bern
« Antwort #33 am: Juni 11, 2009, 16:01:49 nachm. »
Moin André!

Man, da kann man ja fast schon neidisch auf Dich sein, wenn ich mir so überlege, was Du da ALLES sehen durftest.  :einaugeblinzel: Wenn ich mir dann so überlege, was Du so gesehen hast und nicht fotografiert hast... :dizzy: ... da läuft mir fast ein Schauer übern Rücken. (Schauern tuts ausserhalb meiner vier Wände auch gerade, sehr heftig und windich is och!)

VIELEN DANK für die Bilder!!! :super:

Ingo

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung