Autor Thema: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.  (Gelesen 10093 mal)

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4148
  • Der HOBA und ich...
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #15 am: Juni 26, 2009, 18:31:01 Nachmittag »
Moin Sammlers!

Nu behaltet mal nen kühlen Kopf!

Peter5, nicht mehr ins Forum zu schreiben ist doch unsinnig - gerade wo man als Sammler von DEINEN Beiträgen nur profitieren kann.

Zumthie, Panikmache ist völlig contraproduktiv - eine sinnvolle Aufklärung ist das A und O und in diesem Punkt sind hier ALLE sehr bemüht.

...gabs da nicht z.B. Berichte von Bernsteinsammlern, deren vermeintlicher Bernstein sich plötzlich spontan entzündet hatte, weil es sich eigentlich um Phosphor aus Brandbomben handelte...

Ja, diese Verwechselung kommt vor. Die Gefahr liegt aber weniger darin, den Phosphor für Bernstein zu halten, sondern viel mehr darin, DIESEN dann in die Hosentasche zu stecken. Ein einfacher Tipp hilft hier eine Menge: Das gefundene Material einfach in einen Jutebeutel packen und diesen an den Griffschlaufen tragen.
Wenn sich zwischen den Stücken dann wirklich mal Phosphor befinden sollte, der sich beim Trocknen entzündet, so kann man den ganzen Beutel (bequem) einfach fallen lassen. Denn die vielen Verletzungen in diesem Bereich kommen einfach nur dadurch zustande, dass sich der Phosphor nahe am Körper (etwa in einer Hosen- oder Hemdtasche) entzündet. Eine andere Variante ist ein Metallbehältnis.

Ganz davon ab: An jedem Strand in D, wo die Gefährdung durch Phosphor auftritt (etwa Usedom), gibt es ganz klare Warnhinweise in Form von Schildern. Hier gilt mal wieder: WER LESEN KANN, IST KLAR IM VORTEIL! :fluester: :

http://farm4.static.flickr.com/3137/2924348562_6631975bee.jpg?v=0

Infos auch hier:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.aet-umweltplanung.de/images/usedom-bernstein.jpg&imgrefurl=http://www.aet-umweltplanung.de/brandopfer-usedom.htm&usg=__HYlmlL0rxnDQvyURNKahlAszRjY=&h=199&w=250&sz=18&hl=de&start=6&um=1&tbnid=FdhQZWbD8M_SsM:&tbnh=88&tbnw=111&prev=/images%3Fq%3DBernstein%253B%2BPhosphor%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26sa%3DG%26um%3D1

Gruß und :prostbier:

Ingo

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5045
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #16 am: Juni 26, 2009, 18:42:05 Nachmittag »
Auweh, krieg ich jetzt Haue  :ehefrau: ?

Ich kann natürlich nicht alle Beiträge im Forum lesen.

Nur kam mir ein Schulfreund aus Kindertagen in den Sinn, dessen Hobby Gifte waren, also allerlei Giftpflanzen kultiviert hat und auf den Mineralientagen immer die giftigsten Mineralien, die er finden konnte gekauft (seltsamerweis mußte er nur sehr selten seinen Papi beim Erwerb dazurufen), um dann stolz abzuschätzen, für wieviel hunderte Seelen, das Bröcklein reichen würd.  Keine Bange, soweit ich weiß, sitzt er nicht in Haft, sondern ist glaub ich Chemieprofessor jetzt.

Huh und grad was ich letztes Jahr in München bei den Esoterikern da gesehen hab!
Die hauen allen ernstes Steine ins Wasser wie Knoblauch ins Öl und nachner Weile trinken die das!

Naja denk ich mir, ja schöner grüner Stein, klar ist mit der Pfenus assoziert, lecker Kupfer, das hilft Euch bestimmt...
Bisserl Arsen hier, bisserl Blei dort, eine Prise Antimon - da fällts natürlich leichter nicht nur medialen Kontakt zu den verblichenen Ahnen aufzunehmen.

Und wenn ich denk, wie teilweis skrupellos und teilweis bleeeed diese Esoverklopper sind, dann wird mir ganz anders...

Nu und da bräucht man schon einen Fachmann wie Dich, denn ich hab keinen Schimmer, was es alles giftigs überhaupt gibt, was ungefährlich, was wasserlöslich, was staubt....

Also zumindest den allergängigsten Krempel, der häufig verarbeitet und für Deko- und Esozwecke an Laien verkloppt wird
(halt der fürs Laienaug was hermacht), des wär schon pfundig!

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #17 am: Juni 26, 2009, 20:27:27 Nachmittag »
Nu und da bräucht man schon einen Fachmann wie Dich, denn ich hab keinen Schimmer,
was es alles giftigs überhaupt gibt, was ungefährlich, was wasserlöslich, was staubt....
Also zumindest den allergängigsten Krempel, der häufig verarbeitet und für Deko- und
Esozwecke an Laien verkloppt wird (halt der fürs Laienaug was hermacht), des wär
schon pfundig!

Das würde mich als Nichtfachmann auch interessieren - guter Vorschlag!  :super:

Noch ne kleine Episode, ein Stück Erinnerung, verbunden mit einer Frage: ich fand den
Chemieunterricht in der Realschule (60er-Jahre) immer recht interessant, hab mir dann
irgendwann den KOSMOS-Chemiebaukasten zu Weihnachten schenken lassen von den
Eltern und fand die Knallerei und Stinkerei noch interessanter. Das ist schon lange her,
aber ich meine mich zu erinnern, daß damals NATRIUM (..warum auch immer??) mein
"Lieblingselement" war. Das gab es natürlich nicht im Baukasten, aber auch meine ich
mich zu erinnern, daß ich damals in den zwei Apotheken in Lemgo/Ostwestfalen, wo ich
groß geworden bin, ein bißchen schöölernaiv nachgefragt habe, ob ich davon denn nicht
ein bißchen bekommen könne! Und wenn mich die Erinnerung weiterhin nicht trügt, haben
die damals schon die Köppe geschüttelt und sich gewundert ob so eines Anliegens. Was
würde einem der Apotheker heute sagen, wenn ich herkäme und ausgerechnet reines
Natrium wollte? Gibt es das überhaupt frei verfügbar? Wird gleich das LKA eingeschaltet?
Aber wiegesagt, das ist nur eine ganz kleine persönliche Episode zum Thema....

Ich brauche reines Natrium ja nicht zum Glücklichsein! Zum Glück nicht!  :laughing: :laughing: :laughing:

Aberfragenwolltichmal,
Alex

[...dem inzwischen Kochsalz reicht, man ist ja bescheiden geworden... :einaugeblinzel:]


Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3058
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #18 am: Juni 26, 2009, 20:44:27 Nachmittag »
Hi Martin,
ja die Esoteriker, die legen auch grüne Moldavite ins Wasser, was weiß ich wie lange und verkaufen das Wässerchen gegen allerlei Beschwerden, was soll da schon passieren, als chronische Ebbe auf dem Konto.
Irgendwann bin ich ja mal zum Chemiseur ernannt wurden, aber wir haben da immer wenig auf Warnhinweise gegeben, z. B. Pyridin, damit haben wir uns die Hände gewaschen, und trotzdem hats geklappt mit dem Nachwuchs, und der studiert nun auch das selbe. Auch wenn wir in D noch nicht so weit wie in USA sind mit der Produkthaftung, so nähern wir uns doch an. Ich seh das alles seeeeehr gelassen.
Deswegen sind in der Pharmazie auch die Beipackzettel voll von allen möglichen, die Leute nehmen dann aus Angst vor den Nebenwirkungen die Medikamente nicht und sterben halt an der Krankheit, verkehrte Welt. Alle schreien Verrat bei der Schweinegrippe, dabei sterben jedes Jahr mehrere Tausend in D allen an der normalen Grippe und da kann man sich wirklich schützen.
Verunsicherung wirkt halt IMMER schneller und nachhaltiger als Aufklärung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Mettmann

  • Foren-Gott
  • ******
  • Beiträge: 5045
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #19 am: Juni 26, 2009, 21:26:38 Nachmittag »
Nja Ulrich,

beim Verzehr von Mineralien und Stufen hätt ich eher daran gedacht, so ähnlich wie halt bei den Schwammerln, die 7 tödlich-giftigen heimischen Wildpilze (oder wieviels geben mag) - das tät dann schon Sinn machen.

Soo ich setz mir jetzt ein esoterisches Zinnobersüppchen an, bei regelmäßiger Anwendung hilfts gegen Geschwätzigkeit. Todsicher.
Altes Heilwissen der Ahnen&Schamanen, heißt ja nicht umsonst: Red kein Zinnober!   :belehr:

 :prostbier:
Mettmann
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Zumthie

  • Gast
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #20 am: Juni 27, 2009, 00:07:38 Vormittag »
Hallo Leute

Also, ich will hier keinerlei Panikmache betreiben und schon gar keinem Vorwürfe machen. Ich finde dieses Forum toll und die meisten Beiträge sind lesenswert. Gerade deswegen liegt mir etwas daran dieses Forum und seine Benutzer auf mögliche Gefahren hinzuweisen.

Wir müssen uns bewußt sein, dass die meisten neuen Nutzer dieser Seiten den ersten Kontakt mit diesem Forum suchen, weil sie einen ungewöhnlichen Fund gemacht haben. Gefunden wird alles Mögliche und die Finder sind oft keinerlei Gefahr bewußt.

@Haschr Aswad
Was hätte bei dem Fund vom Meeresgrund passieren können, wenn es Magnesium gewesen wäre?
Das Meteorite reaktiv sein können, zeigt sich an den ungewöhnlichen Gerüchen, dem Schwitzen von Flüssigkeiten und dem Rosten.

@Peter5
Also mich hat nichts auf eine Palme gebracht, es geht mir nur darum neue Gäste dieses Forums für mögliche Gefahren ihrer Funde zu sensibilisieren. Ich finde es ja rechts lobenswert, dass du schon so viele Male auf die Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Mineralien hingewiesen hast, aber es ist unwahrscheinlich, dass Besucher dieser Seiten erst alle Beiträge lesen, bevor sie ihre Fragen stellen. Deswegen würde mir als Erläuterung zu dieser Rubrik ein Satz genügen, der zur Vorsicht mit unbekannten Funden mahnt.

 
 :weissefahne:
Zumthie

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #21 am: Juni 27, 2009, 06:43:56 Vormittag »
...
Wir müssen uns bewußt sein, dass die meisten neuen Nutzer dieser Seiten den ersten Kontakt mit diesem Forum suchen, weil sie einen ungewöhnlichen Fund gemacht haben. Gefunden wird alles Mögliche und die Finder sind oft keinerlei Gefahr bewußt.
...
 :weissefahne:
Zumthie

Hallo Zumthie,

wenn sich hier ein Zufallsfinder im Forum anmeldet, dann hat er das Teil doch mindestens schon berührt und die ersten (erfolglosen) Versuche damit gestartet. Um solche Warnungen sinnvoll werden zu lassen müßte es doch heißen:
Erst hier anmelden und dann einen Zufallsfund machen  :auslachl:   Geht doch aber nicht!

Wieviele Menschen kommen täglich im Straßenverkehr um und wieviele durch Fund eines unbekannten Steins?

Ich streite ja nicht ab, daß es sinnvoll ist auf mögliche Gefahren hinzuweisen, aber seit das Forum besteht ist der jetzige Meeresfund doch wohl das erste - noch unbewiesene - gefährliche Fundstück gewesen.

Und jetzt noch ein Gefahrenpotential den Meteoriten zuzuschreiben, nur weil sie manchmal rosten etc. ist doch wirklich Panikmache in höchster Potenz. Die größte Gefahr geht doch vom Meteoriten aus bei seiner "Landung" bzw. in von Menschen gemachten Essenzen.

Meinjamannur

MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #22 am: Juni 27, 2009, 07:18:49 Vormittag »
Hallo Zumthie u.a. Forenleser ..

.. war ja doch gut gemeint von Dir, wie ich mich nach nochmaligem Durchlesen davon überzeugen konnte. :smile:  :weissefahne:..ich hätte nicht gleich an Dir zweifeln sollen..  :prostbier:

Gut. Nur was die Mineralienseite betrifft werde ich mir dann trotzdem mal eine Liste bzw. eine Tabelle ausdenken, die in der ersten Spalte den Mineralnamen trägt (nur die bekanntesten natürlich!) und in einer zweiten Spalte dann eine Angabe, ob harmlos bzw. ungiftig oder ob toxisch, ob radioaktiv oder ob sonstige Gefahr (wird dann auch näher spezifiziert) und wenn ja, wie gefährlich (also am besten so 3 Gefahrenstufen in Rangfolge) .. Gefahr rot = hoch gefährlich, Gefahr gelb = gefährlich, unbedenklich = grün. Eine dritte Spalte enthält dann die nötigen Hinweise zum Umgang mit den betreffenden Mineralen aus Spalte 1.
Aber das mache ich wahrscheinlich erst nach meinem Urlaub - außer wenns nur noch regnen sollte, dann früher.. :laughing:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #23 am: Juni 27, 2009, 07:24:37 Vormittag »
Hallo Peter5,

führe bitte auch unbedingt die Mineralien hervorgehoben auf, die durch die Haut gehen, also duch bloses Berühren zu Vergiftungen führen können (Cinnabarit, Lopezit ...) und die, die beim Abbau/Formatieren schädigen können (Asbest, Uranglimmer ...), sowie starke Strahler (Pechblende ...).

 :winken:   MetGold  
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Peter5

  • Gast
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #24 am: Juni 27, 2009, 07:27:27 Vormittag »
Ja, gerade die von Dir genannten Kandidaten wollte ich ohnehin in diese Übersicht mit aufnehmen! :laughing: :prostbier:

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline Haschr Aswad

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 726
    • Meteorite Recon
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #25 am: Juni 29, 2009, 10:13:44 Vormittag »
@Haschr Aswad
Was hätte bei dem Fund vom Meeresgrund passieren können, wenn es Magnesium gewesen wäre?

Gar nichts, denn ich hatte wörtlich empfohlen "ein paar Feilspäne auf Brennbarkeit zu testen" und nicht die ganze Masse, bei der es sich ohnehin aufgrund des fehlenden Oxydbelags nicht um Magnesium hätte handeln können.

Das Meteorite reaktiv sein können, zeigt sich an den ungewöhnlichen Gerüchen, dem Schwitzen von Flüssigkeiten und dem Rosten.

Das trifft auch auf einen Harzer Käse oder die Karosserie eines Lada Niva zu, ich kann darin immer noch keine konkrete Bedrohung erkennen.

Grüße
Haschr




Plagioklas

  • Gast
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #26 am: Juni 29, 2009, 21:34:30 Nachmittag »
Zitat
Gar nichts, denn ich hatte wörtlich empfohlen "ein paar Feilspäne auf Brennbarkeit zu testen" und nicht die ganze Masse, bei der es sich ohnehin aufgrund des fehlenden Oxydbelags nicht um Magnesium hätte handeln können.

Sag das mal nicht, ich hab hier nen blanken abgerollten "Stein" der tatsächlich aus Magnesium oder einer Magnesium-Aluminium-Legierung besteht.

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #27 am: Juni 29, 2009, 21:56:56 Nachmittag »
Hallo,

 :lacher: also Magnesium oder eine Magnesium-Aluminium-Legierung ist ja wohl ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Magnesium ist ja ein übliches Legierungselement. Eine übliche Magnesium-Aluminium-Legierung kann man wohl kaum mit einem Streichholz entzünden.

... z.B. könnte euer Laptopgehäuse aus dieser Legierung bestehen!


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3058
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #28 am: Juni 29, 2009, 22:18:35 Nachmittag »
aber Aluminium brennt noch schneller und spectaculärer als Magnesium ab, wenn du es erstmal in Brand bekommen hast! Also Vorsicht!
Wie oft versuchst Du Deinen Laptop zu verkokeln, ich eher seltener  :prostbier:
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: VORSICHT !!! Funde können gefährlich sein.
« Antwort #29 am: Juni 30, 2009, 06:18:57 Vormittag »
Hallo,

ja, ja ich weiß, einfach ein bischen Aluminiumpulver und etwas Kali.....rat und schon geht die Post ab. :ehefrau:

Ist diese Diskussion noch irgendwie relevant zu unseren Gesteinsbestimmungstips? Da müßte man ja auch jeden schwärzlichen Stein potentiell für Pechblende halten und ihn tunlichst nicht berühren, ehe alles abgeklärt wäre!

 :groll:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung