Autor Thema: Oum Rokba?  (Gelesen 1247 mal)

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2881
Oum Rokba?
« am: Juni 28, 2009, 13:35:10 nachm. »
Moin moin,
Ich habe in der Sammlung noch ein Stück mit dem Label Oum Rokba, gibts aber laut MetBull. so nicht.  :confused: Googlen war auch nicht sonderlich erfolgreich, da nur alte Einträge zu Tage kamen. Wer kann mich über den aktuellen Stand aufklären, bin ja sicherlich nicht der einzige, der das Zeugs hat.  :nixweiss:
Schon mal vielen Dank an alle
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3902
  • Der HOBA und ich...
Re: Oum Rokba?
« Antwort #1 am: Juni 28, 2009, 13:42:55 nachm. »
Moin Speul!

Schaust mal schnell hier: http://www.star-bits.com/oumrokba.htm  :hut:

Gruß

Ingo

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2881
Re: Oum Rokba?
« Antwort #2 am: Juni 28, 2009, 14:02:52 nachm. »
Ja Danke, ist aber halt auch nicht aktuell, ist ja ein Fund von 2000, evtl. NWA 400 oder gepaired oder was weiß ich, das ist ja genau das Problem für mich
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline aknoefel

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1659
  • Alles Gute kommt von oben...
    • André Knöfel Collection
Re: Oum Rokba?
« Antwort #3 am: Juni 28, 2009, 14:15:24 nachm. »
Hi U,

nach diesem Artikel http://meteorite-recovery.tripod.com/2008/dec08.htm ist das wohl noch nicht geklärt, wahrscheinlich ist es NWA 400...

Gruß
  André
Sag mir mal meine Meinung...

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3902
  • Der HOBA und ich...
Re: Oum Rokba?
« Antwort #4 am: Juni 28, 2009, 14:23:58 nachm. »
Moin André!

Sehr schön, dat kannte ich bisher auch nocht nicht; wieder was dazu gelernt! DANKE!!! :prostbier:

Gruß

Ingo

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4551
Re: Oum Rokba?
« Antwort #5 am: Juni 28, 2009, 14:42:03 nachm. »
Ja das war ein früher Fund, mehrere Zentner.
Hatten Farmer und Cottingham, später auch Bostick als "Oum Rokba" viel verkauft
und parallel Bessey als NWA 400.
Das heißt, es muß ihm schon mal eine provisorische NWA-Nummer von einem Klassifikateur verliehen worden sein.
Ob das von Alan Rubin von der UCLA geschehen, der ihn als H5 klassifiziert, geschehen, weiß ich nicht, mußt mal den Bessey fragen.

Warum dann anscheinend Rubin die Daten bei der MetSoc nicht eingereicht hat oder die Nummer anderwärtig verloren gegangen ist, weiß ich nicht.

Ob da jemals noch für Klarheit gesorgt werden wird?

Kommt öfters vor, irgendwo haktst, sodann verläßt sich einer auf den andern
und am Ende versandet es.
Erinnere nur an den Burkina-Faso-Fall, den Lampahyrie oder wie er genannt wurde.
Da meinte Farmer mal er habe ihn eingereicht, gleichzeitig Cimala
und letzen Endes war dann überhaupt nix geschehen und alles verkauft, sodaß mans auch nicht nachholen kann.

Oder mit dem Fredericksburg-Eisen. Das wurd klassifiziert, allerdings geriet der Klassifikateur mit dem Einreicher, einem Händler in Streit, sodaß er die fertige Klassifikation nicht mehr bei der MetSoc eingereicht hat.
Wenn ich mich recht erinnere entbrannte der Zwist, da der Klassifikateur das ganze Eisen vom Finder kaufen wollt,
dieser in finanzieller Bedrängnis war, der Klassifikatör allerdings über ein Jahr lang ihm das Eisen nicht abgenommen hat, sodaß ers schließlich an den Händler verkauft, ders ursprünglich die Proben samt einer Schenkung von einem halben Kilo dem Klassifikatör gegeben hatte.

Passiert also, aber recht selten.

 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6240
Re: Oum Rokba?
« Antwort #6 am: Juni 28, 2009, 15:47:24 nachm. »
Kommt öfters vor, irgendwo haktst, sodann verläßt sich einer auf den andern
und am Ende versandet es.

Oder bei dem wirklich schönen LL3 bzw. wohl genauer LL3.2 namens "Begaa", der unter
diesem Namen immer noch verbreitet angeboten wird, aber nie eine offizielle Anerkennung
von der MetSoc erfahren hat (PS: der Buschfunk meldet, das sei wegen Streitereien eines
bekannten US-Händlers mit einem bekannten europäischen Händler so gekommen bei diesem
Stein - und keiner wollte nachgeben - letztlich schade halt, aber schee isser trotzdem....)

Alex

Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2881
Re: Oum Rokba?
« Antwort #7 am: Juni 28, 2009, 19:29:37 nachm. »
Danke,
da bleibt er eben mit dem (prov.) in der Sammlung bis zum St. Nimmerleinstag wenns sein muß
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung