Autor Thema: Kratertour Scandinavien  (Gelesen 15784 mal)

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Kratertour Scandinavien
« am: August 01, 2009, 16:53:01 Nachmittag »
Hallo zusammen,
bin wieder zurück von meiner Kratertour durch Norwegen und Schweden. Dieses Jahr standen Gardnos, Siljan und Lockne auf dem Programm. War ein voller Erfolg, alle interesannten Aufschlüsse gefunden und beprobt. Nun stehen im Lager zwei große Kisten mit diversen Impaktiten, alles in allem ca. 80 kg, darunter aber auch diverse nordische Gesteine, z.B. aus dem Fen-Gebiet (Karbonatite) und anderes. Das gibt viel Arbeit für den "Winter".
Impaktitmäßig sind es im einzelnen:
Gardnos: Gardnosbrekzie in verschiedenen Ausprägungen, Suevit
Lockne: Lockne-Brekzie, Loftastone, Tandsbynbrekzie
Siljan: Shatter cones, Pseudotachylit, Granitbrekzie
Wenn Interesse besteht, stelle ich die verschiedenen Sachen hier rein, wenn sie geschnitten sind.
Dazu einige hundert Fotos. Hier erstmal eine Abendstimmung am Orsasee, NO des Siljankraters, die Berge im Hintergrund sind der Kraterrand.
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Plagioklas

  • Gast
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #1 am: August 01, 2009, 21:24:56 Nachmittag »
Ich würde gern ein paar Bilder von sehen.

Offline Dirk

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1571
  • Kometenfalter
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #2 am: August 01, 2009, 21:30:05 Nachmittag »
Hallo Ulrich  :winke: ,

sehr schönes Foto. Bin schon gespannt auf mehr ......  :lechz:

Bis bald,
Dirk

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #3 am: August 02, 2009, 13:33:26 Nachmittag »
Gleich wirds klingeln und der Dirk und der Andre kommen vorbei, trotzdem noch ein kleines Bildchen aus dem Norden.
Diesmal ist es der Krater Lockne.
Interessant, daß es dort auch ein Museum gibt, was sich an die zahlreichen Touristen wendet und sie mit dem Krater als geol. esonderheit vertraut macht. Dazu gibt es noch einen kleinen Kratertrail mit vielen erklärenden Tafeln. Alles in allem vorbildlich und so nur ganz selten realisiert. Meistens ist man ja auf sich allen gestellt.
Wer interesse hat, kann ja mal bei www.locknekratern.se vorbeischauen.
Auch wenns auf schwedisch ist, das meiste versteht man. Ist ja so ne Mischung aus plattdeutsch und engl.
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

ironmet

  • Gast
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #4 am: August 02, 2009, 13:38:13 Nachmittag »
Hallo Ulli,

na das klingt ja wirklich spannend!

Bin auch schon gespannt auf weitere Fotos!

Viele Grüße Mirko

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #5 am: August 03, 2009, 16:38:31 Nachmittag »
und auch heute gibts wieder was neues.
Diesmal handelt es sich um den kleinen Krater Tor in Mittelschweden. Nicht so bekannt wie die Krater in Estland, aber doch schön anusehen. Bin da echt durch Zufall lang gekommen. Wußte zwar, das es das Teil gibt, dachte aber, den findest du eh nicht, bei der Größe, und so fahre ich halt die Straße lang, und da steht ein Schild, Meteoritnederslagsplatzen oder so, 200 m, dort ein Parkplatz und dann ein befestigter Knüppelweg in den Wald und nach 200 m der Krater, das war ne Überaschung.
Vielleicht einige Daten: Alter 2000 a, Durchmesser 44 m, Tiefe 4,5m, Volumen 1700 m3 Wallhöhe max. 2,50 m.
Einschlagwinkel <45°, Impaktor kam von Süden, keine Meteorite gefunden, Altersbestimmung erfolgte an Holzkohle
siehe auch: Henkel H, Tiirmaa R, Fleetwood A:   Tor: A postglacial impact crater in northwest Härjedalen, Sweden   MPSC   31   1996   A60
Die Bilder zeigen den Krater und zum anderen den Wall.
Viel Spaß
Ulrich
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline chief-impactor

  • Moderator
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 616
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #6 am: August 03, 2009, 17:38:56 Nachmittag »
hallo ulrich,
meines wissens nach ist tor ein möglicher, dh unbestätigter krater, hat sich daran etwas geändert?
feine bilder und nette vitrinen zu hause! mein material fristet eher ein dunkles dasein in kisten
bis auf ein paar top stücke...
gruss olaf

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1564
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #7 am: August 03, 2009, 17:54:05 Nachmittag »
Klasse Bericht Ullrich ! Danke!  :super:
Dsds

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #8 am: August 03, 2009, 18:00:19 Nachmittag »
ja Olaf, da hast Du recht, in der offiziellen Kraterliste wird er nicht geführt, da die vorgeschriebenen Kriterien nicht erfüllt sind (Shockeffekte - dürften bei dem Durchmesser auch kaum zu erwarten sein, oder Meteoritenfund, wenns denn kein Eisen war wirds schwierig)
Die Schweden scheinen das aber anders zu sehen. Auf der Tafel steht: " The result of the research done shows that it is definitely the place of impact"
nehmen wirs mal so hin
Ulrich
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4886
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #9 am: August 03, 2009, 18:04:45 Nachmittag »
Ui, ein schwedisches Morasko!
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #10 am: August 09, 2009, 19:33:30 Nachmittag »
Ja der Mettman der hats gut, der konnte das ganze Wochenende bei angenehmen Temperaturen im Keller kehren, ich mußte in der Hitze die Säge bedienen, mit Gummischürze und Schutzbrille  :einaugeblinzel:
aber ich habs geschafft un die erste Charge der Impaktite, nämlich die vom Siljakrater in Schweden zu bearbeiten. Ist ja bekanntlich der größte Krater in Europa. Alter 376 Mio.a., Durchmesser 52 km oder so, jenachdem wie man mißt.
Was kann man finden:
1. Impaktbrekzien im Granit, z.T. Pseudotachylite
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #11 am: August 09, 2009, 19:35:57 Nachmittag »
2. Granit- und Quarzitbrekzien und
3. natürlich Shatter cones

Viel Spaß beim betrachten
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #12 am: August 09, 2009, 19:39:17 Nachmittag »
na, da ist was mit der Granitbrekzie schief gegangen, hier das richtige Bild
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #13 am: August 12, 2009, 19:49:52 Nachmittag »
und auch mal wieder was außerhalb der Verkaufsanzeigen
diesmal ein 360° Panorama aus dem Gardnoskrater in Norwegen. Mittlerweile muß man dort Eintritt bezahlen. Der Rundweg ist aber noch der selbe wie vor 15 Jahren. Nur ein "Infocenter" ist dazugekommen. Dort gibts außer einem Prospekt und einer Infowand zu Meteoriten und Kratern auch Mondmeteorite in Schachteln vom ... na klar!
Wetter ist auch noch so durchwachsen wie vor 15 Jahren!
Was seht ihr auf dem Bild, der Hügel links entspricht etwa dem "Zentralberg", der Einschnitt in der Mitte zeigt am Horizont den gegenüberliegenden Kraterwall. Alles natürlich sehr erodiert, ist ja auch nicht mehr der jüngste mit 570 Mio. a. oder so, je nach Autor.
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline speul

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3035
Re: Kratertour Scandinavien
« Antwort #14 am: Februar 12, 2011, 16:24:05 Nachmittag »
Moin moin,
habe mal zwei größere Panoramen vom Krater Thor in Norwegen eingestellt.
Bildgröße je ca. 2MB
http://www.cig.canon-europe.com/p?p=EhfRBJQ3JgE
viel Spaß
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung