Autor Thema: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung  (Gelesen 1990 mal)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1483
  • Kometenfalter
Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« am: August 19, 2009, 13:14:50 nachm. »
Hallo Sammler  :winke: ,

hier scheint auch jemand seine Bude aufgeräumt zu haben  :super: Was er gefunden hat, kann man ersteigern ......    :einaugeblinzel:

http://www.lyonandturnbull.com/asp/searchresults.asp?pg=1&ps=25&st=D&sale_no=262


Schöne Sachen .... seht selbst!

 :user:  :prostbier:
Dirk

Offline Haschr Aswad

  • Privater Sponsor
  • Direktor
  • *****
  • Beiträge: 725
    • Meteorite Recon
Re: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« Antwort #1 am: August 19, 2009, 13:57:44 nachm. »
"konnte". Die Auktion war gestern, hier gehts zu den Ergebnissen. In den Preisen nicht enthalten ist der Zuschlag des Auktionshauses von 25% bzw. 17.3%.

http://www.lyonandturnbull.com/asp/searchresults.asp?pg=1&ps=25&st=D&sale_no=262++++


Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« Antwort #2 am: August 19, 2009, 17:42:17 nachm. »
Hallo,
den Katalog hatte ich mir auch angesehen, aber nichts gefunden, was mich von den Socken hauen würde. Gut, wer grosse Eisen mag, der konnte da auf seine Kosten kommen. Solche 50kg Brocken kommen mir aber nicht ins Haus, sonst gibt es beim nächsten Umzug ein Problem. Warum die 32g Teilscheibe Glorieta 500 Pfund gebracht hat, ist mir ein Rätsel. Ansonsten waren bei den kleineren Stücken sehr viele quadratisch zugeschnittene Scheiben dabei, die ich sowieso nur in Ausnahmefällen sammle. Der Zag und der Jilin hätte mich vielleicht noch interessiert. Nunja, wenigstens scheinen Meteorite noch einen gewissen Restwert zu besitzen, da einige Preise ganz schon hoch gegangen sind. :einaugeblinzel:

Grüsse,
Mark

ironmet

  • Gast
Re: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« Antwort #3 am: August 21, 2009, 15:41:49 nachm. »
...aber einige Sachen auch zum kleinen Preis verkauft wurden!

Gerade ein paar große Gibeons sind nicht gerade überbezahlt worden!

Viele Grüße Mirko

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4656
Re: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« Antwort #4 am: August 21, 2009, 16:13:04 nachm. »
Da waren schon einige Schnäppchen dabei.
Nja Mark, die Historie gibts halt oft nicht am Stück sondern nur in Scheiben.

Cool, wasse für die Monde berappt haben.
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1483
  • Kometenfalter
Re: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« Antwort #5 am: August 21, 2009, 18:23:52 nachm. »
Hier gibt es noch einen link:

http://www.bimsociety.org/article-auction.shtml

Da kann man einen kurzen Bericht von Angus Self über die Elliott-Auktion lesen, den er für die British and Irish Meteorite Society geschrieben hat.

Einige der Campos sahen sehr schön aus. Der 160kg Brocken ging für ca. 1150Euro weg  :wow:

Interessant fand ich diesen Salyut 7 Helium Tank, der vom Ritt durch die Erdatmosphäre wie ein Meteorit gezeichnet war. Ging bei der Versteigerung für knapp 2000 Euro weg.


 :winke:  :prostbier:

MilliesBilly

  • Gast
Re: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« Antwort #6 am: August 21, 2009, 18:39:41 nachm. »
Hallo,
den Katalog hatte ich mir auch angesehen, aber nichts gefunden, was mich von den Socken hauen würde. (...)

Nun ja, die sechskommanochwas Kilo Estherville hätt' ich nicht von der Regalkante gestoßen. Gewiss, eine Teilscheibe, aber schon ein ziemlich kapitales Teil ...



Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1483
  • Kometenfalter
Re: Robert Elliott versteigert seine Meteoritensammlung
« Antwort #7 am: August 21, 2009, 20:58:30 nachm. »
..... und wie der Angus geschrieben hat, ist die 6,95kg Estherville-Scheibe zurück nach Estherville gegangen (für knapp unter 8000Euro)  :wow:

Wer die wohl gekauft hat :gruebel: ? Ein Privatsammler oder eins der örtlichen Museen?


 :gruebel:
Dirk
« Letzte Änderung: August 21, 2009, 21:51:39 nachm. von Dirk »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung