Autor Thema: Streuselstein...  (Gelesen 1663 mal)

baumi

  • Gast

Peter5

  • Gast
Re: Streuselstein...
« Antwort #1 am: August 08, 2009, 07:03:21 Vormittag »
Guten Morgen, baumi!

Ist nur meine Einschätzung ..

.. aber wenn mich nicht alles täuscht, ist das ein zu den Vulkaniten zählender Quarz-Porphyr (Vulkanit = magmatisches Ergussgestein). :super:

.. leider kein Mondmeteorit - meiner Ansicht nach.  :crying:
-----------------------------

Ähnliche - nur allzu irdische Kandidaten - wären dann noch Granulit, die Plutonite Granat oder Syenit (die sehen aber eigentlich doch ganz anders aus), Dacit (mittlere gleichgroße Korngöße) oder eine andere Porphyrart, z.B. "Porphyrischer Trachyt" oder "Porphyrischer Andesit" - zeigen aber in der Regel eine andere Korngröße.. ("Porphyr" wird heutzutage auch meist nur noch als Sammelname für bestimmte magmatische Gesteine (Vulkanite) mit porphyrischer Struktur betrachtet!)

Gruß Peter5 .. :winke:

Offline lithoraptor

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4174
  • Der HOBA und ich...
Re: Streuselstein...
« Antwort #2 am: August 08, 2009, 10:08:54 Vormittag »
Moin!

Ich halte diesen Fund auch für höchst irdisch. Es gibt nur gaaanz wenige Mondmeteorite. Wenn man sich mal vor Augen hält, dass die Chancen einen Meteoriten zu finden extrem gering sind, dann sind die Chancen auf einen Mondmeteorit (noch dazu in Deutschland) vernichtend. Ein 6er im Lotto ist da sehr viel wahrscheinlicher.  :platt:

Ich kann den Leuten, welche in Deutschland Meteorite finden wollen nur raten, sich intensiv mit Gesteinen und deren Bestimmung zu beschäftigen. Hinweise hierzu gibt es im Forum wirklich genug. Man kann wirklich meteoritenverdächtiges Material nur finden, wenn man die meisten irdischen Gesteine nach ein bis zwei Blicken ausschließen kann - sonst wird man sich totarbeiten bzw. -schleppen.
Es ist dringend zu empfehlen, dass man sich eine kleine Referenzsammlung von irdischen Gesteinen und Meteoriten anlegt. Der Schwerpunkt einer solchen Sammlung kann dann natürlich auf den Stücken liegen, die man schon mal für einen Meteoriten gehalten hat, aber keiner waren. Das schärft den Blick. :fluester:

Gruß

Ingo

baumi

  • Gast
Re: Streuselstein...
« Antwort #3 am: August 08, 2009, 12:56:29 Nachmittag »
das Ding ist leicht magnetisch, mein Lego-Smaragt bleibt dan kleben. Ist das bei Lavagestein auch so?
Der Fundort müsste übrigens Afrika sein, hat mir ein Freundin mal vom Urlaub mitgebracht...

Baumi

Peter5

  • Gast
Re: Streuselstein...
« Antwort #4 am: August 08, 2009, 17:28:01 Nachmittag »
Hallo ..

ja, da werden schon einige Magnetit-Gehalte (siehe grauschwarze bis schwarze Stellen im Gestein) in dem Vulkanit enthalten sein.. daher auch leicht magnetisch. :smile:

.. und in Afrika gibt es natürlich auch viele Berge und Vulkane .. also ist so ein Vorkommen auch nichts Ungewöhnliches .. :smile:

Gruß Peter5 .. :winke:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung