Autor Thema: Perseiden Meteore  (Gelesen 1032 mal)

Offline Norbert

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 99
  • Benthullen
Perseiden Meteore
« am: August 13, 2009, 09:27:59 vorm. »
Hallo Liste,

gestern Nacht (12.08.09) sah ich mir zwischen 22.00 Uhr und Mitternacht mit einem Freund auf der Wiese liegend, bei sehr klarem Wetter den Himmel an, um Sternschnuppen zu sehen. Wie jedes Jahr das Aktivitätsmaximum der Perseiden. Die Perseiden sind ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom, der in den Tagen um den 12. August ein deutliches Maximum an Sternschnuppen aufweist.

In einer Stunde sahen wir über 20 Meteore, davon 4 von großer Helligkeit. Darunter ein sehr heller Meteor (Feuerkugel) der südwestlich von uns in 2 Teile zerbrach!! Sein sehr langer Lichtschweif hörte kurz auf, danach wieder ein sehr helles Aufleuchten von 2 "Lichtkörpern" von denen erst die obere, dann die nach unten "fallende" verglühte (?). Im Licht des Meteors sah man eine deutliche Rauchwolke!

Da manche Meteore eine durch das helle Licht sichtbare deutliche lange Rauchwolke hinter sich herziehen, bezweifle ich, dass die These stimmt, es handle sich nur um Staubteilchen von allenfalls Sandkorngröße.

Kann ein verglühendes Staubkorn oder ionisierte „heiße Luft“ eine solche Rauchwolke erzeugen? Oder handelt es sich bei manchen Meteoren der Perseiden auch um größere Objekte, die unter Umstanden als Meteorite zu Boden fallen können??


MilliesBilly

  • Gast
Re: Perseiden Meteore
« Antwort #1 am: August 13, 2009, 10:27:14 vorm. »

Heute Nacht für die US list geschrieben, ging aler leider nicht durch - dann eben gern hier:



For the record:

Wednesday Aug. 12th, Southern Germany, 25 km south of Ulm, countryside, lovely temperature of 20° C.

10.20 – 11.40 p.m. walking with my dear wife over fields and meadows. Sky absolutely clear, half moon in the East, no artificial light.

Watched together 25 Perseids crossing the sky silently, 6 of them pretty big with smoky trails (visible performance > 1 sec.), one surprisingly close over the horizon. Direction always more or less NE – SW.

What a wonderful … http://www.youtube.com/watch?v=dipFMJckZOM



Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2921
Re: Perseiden Meteore
« Antwort #2 am: August 13, 2009, 11:19:42 vorm. »
HAllo Norbert,
die hellen Perseiden werden schon durch Teilchen erzeugt, die Sandkorngröße deutlich überschreiten, ich sag mal etwa Golfballgröße. Da es sich dabei aber um kometaren Material des Kometen Swift-Tuttle handelt ist auszuschließen, daß davon was auf der Erde landet, wenn wir von Microskopisch kleinen Teilchen mal absehen.
Möchte auch gern nochmal auf den Link der Internationalen Meteororganisation IMO hinweisen, wo auch wieder eine aktuelle Datenzusammenstellung der Beobachtung der Perseiden dieses JAhr zu finden ist und alle auffordern, wenn sie denn schon beobachten, vielleicht den nächsten Schritt zu gehen und nach den "Standartbeobachtungsmethoden" beobachten, denn dann können die Daten mit ausgewertet werden, was geradebei schlechte Wetteraussichten und /oder Mondstörung wichtig ist, also so wie dieses JAhr.
www.imo.net
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

pscharff

  • Gast
Re: Perseiden Meteore
« Antwort #3 am: August 14, 2009, 09:49:31 vorm. »
Hallo Ulrich (und alle anderen),

nachdem das Wetter am 11. und 12. bei mir eher schlecht war, habe ich mich gestern am 13.08. mal für eine gute Stunde nach draußen begeben. Mit Kamera bewaffnet wurden alle 30 Sekunden Aufnahmen diverser Himmelsregionen gemacht. Ich konnte aber nicht ein einziges Meteor fotografieren. Selbst visuell waren in der Stunde gerade mal zwei Perseiden zu sehen. Dafür konnte ich aber noch, wenn ich die Ströme noch richtig in Erinnerung habe, zwei Aquariden (welcher der vier Ströme auch immer) beobachten.

Gruß
Patric

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung