Autor Thema: Seltsamer Stein  (Gelesen 2628 mal)

M-Tei

  • Gast
Seltsamer Stein
« am: November 24, 2006, 19:13:52 nachm. »
Hallo an alle,

habe vor einiger Zeit einen etwas seltsamen Stein gefunden, bei dem bin ich mir nicht sicher, was das ist.
 
Der Stein scheint ein Basalt zu sein, mit etwa 1 mm großen Olivin-Kristallen. Von der Zusammensetzung her könnte es ein Hornblende-Gabbro oder Eukrit sein.
Außen besitzt der Stein eine etwa 1 mm dicke rotbraune Kruste sowie Poren im mm-Größe bis etwa in 5 mm Tiefe. Die Anlage enthält Fotos der Schnittfläche und Kruste.
 
Über Hinweise wäre ich sehr erfreut und bedanke mich bereits im voraus.

 :winke:  M-Tei

Mettmann

  • Gast
Re: Seltsamer Stein
« Antwort #1 am: November 24, 2006, 21:37:47 nachm. »
Also ein Meteorit ists mit diesen Löchlein schomma nich.

 :traurig:
Mettmann

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Seltsamer Stein
« Antwort #2 am: November 24, 2006, 23:25:20 nachm. »
Hallo M-Tei,

was hat den der Stein für Abmessungen. Man könnte dann die Größenverhältnisse der Einschlüsse etc. besser abschätzen.

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Orion8

  • Inspektor
  • ***
  • Beiträge: 97
  • "Laurin läßt grüßen"
Re: Seltsamer Stein
« Antwort #3 am: November 25, 2006, 08:12:56 vorm. »
Hallo M-Tei,

mich würde interessieren in welcher Gegend dieser Stein gefunden wurde?

Grüße von Orion8
"... Patrouillendienst am Rande der Unendlichkeit"

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Seltsamer Stein
« Antwort #4 am: November 25, 2006, 14:12:20 nachm. »
Hallo,

also kleine Olivineinlagerungen in Basalt sind durchaus nicht untypisch (1.u.2.Bild), manchmal kommt es auch ziemlich gehäuft vor und füllt einen größeren Hohlraum aus (3.Bild).
Die Kruste des Steins halte ich weniger für Verwitterung als mehr für eine Anlagerung evtl. durch kalk- und eisenhaltiges Wasser, welches den Stein ab und zu überspült hat und sich danach darauf abgesetzt.

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Seltsamer Stein
« Antwort #5 am: November 25, 2006, 14:25:31 nachm. »
Hallo Peter

Kurz und bündig schöne Stücke  :applaus: :applaus:

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline JaH073

  • PremiumSponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1801
  • Meteoriten Verkauf unter www.strufe.net
    • HSSH Pirmasens Meteorite
Re: Seltsamer Stein
« Antwort #6 am: November 25, 2006, 14:37:45 nachm. »
Hallo M-Tei,

also ich muß mich dem Metmann anschließen.
Für einen Meteoriten halte ich dieses Stück nicht.
Mich stören ebenfalls die kleinen Poren.
Obwohl - in machen L-impakt melts sind solch ähnliche "Lunker" drin, aber irgendwie stimmt es mit deinem Fundstein nicht überein.
Mach nochmal ein Foto und leg ein 1-Euro-Stück neben die Schnittfläche, daß man mal einen Größenvergleich hat.
Ist das Teil magnetisch ?

Gruß

JaH073
Es tut mir leid wenn ich deine Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger.

M-Tei

  • Gast
Re: Seltsamer Stein
« Antwort #7 am: November 26, 2006, 23:06:27 nachm. »
Hallo an alle,

vielen Dank für die Hinweise. Der Stein ist etwa faustgroß. Der Stein ist nicht magnetisch (ein Magnet klebt jedenfalls nicht an ihm). Aber eine Metallsonde spricht extrem stark auf ihn an (als wenn er aus Eisen wäre) und es ist der einzige Stein, der sich so verhält. Mitgenommen habe ich ihn vor vielen Jahren vermutlich aus dem Erzgebirge bzw. dem Vorland. Aus einem Bach könnte er natürlich auch sein (ist ja auch abgerundet). Seltsam ist nur, das es einen derart olivinreichen Basalt weder bei mir (Umgebung von Meissen) noch im Erzgebirge, wo ich damals über die Halden geklettert bin, gibt. Seltsam ist das schon alles.

Ein Kumpel von mir will den Stein anschleifen. Nächstes Wochenende kann ich dann eventuell ein besseres Bild des Gefüges anbieten.

 :winke:  M-Tei

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung