Autor Thema: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?  (Gelesen 24745 mal)

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4908
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #45 am: November 17, 2009, 17:06:39 Nachmittag »
Psssssssst Ooooheim,
ich glaub, das war die fünfhundertachtundvierzigste Wiederholung dieses Themas.

Ob der Admin da ein automatisches Knöpflein einbauen kann, woman einfach nur draufdruckt, wenns wie jede Woche ums Rosten der Eisen geht?

Ick gloob, dytt kann man so einleuchtend zusammenfassen.

Axiom:         Kurz über lang geht Eisen den Weg allen Irdischens.
Ableitung:    Es ist nur die Frage ob in einem Monat oder in einem Jahrhundert.
Lehrsatz:     Bei Deinem Stück weiß man es nicht.
Rat:            Koooft mehr Steeene & trinkt mehr Milch.

Das wird letzten Endes jeder Mettmensch auf Erden unterschreiben können.

...und bevor wir jetzt die Freudens- oder Leidensgeschichten zu 234 einzelnen Campos anhören müssen...  .

Odaoda ab sofort: Bei Campo-Bulletins unbedingte Limerick-Pflicht!!!

Hier ein mir bekannter polnischer Kasus:

Es stand einst ein Campo in Thorn
Der war unter der Säge geborn.
15 Jahr stand er da
Mit Stern und 1 A
Dann wuchs ihm auf einmal ein Horn.

 :eek:


"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #46 am: November 17, 2009, 17:08:33 Nachmittag »
und ein halbes Jahr später:

Wahnsinn, nach einem halben Jahr!  :platt:

Bei meinem ist der Vorteil, dass er eine schöne schwarze Patina hat, die ich nur ungern abschrubbe. Die schützt zu einem gewissen Grad vor Rost. Selbstverständlich wird er auch brav mit Silikonfett eingecremt, dass ihm auch nichts passiert.  :einaugeblinzel:

Aber das ist genau das, was ich meinte. Über kurz oder lang kommt wohl niemand daran vorbei, auch seine größeren Individuen einzudosen.

D.U.

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #47 am: November 17, 2009, 17:16:57 Nachmittag »
Ui, eine Vitrine für Tauti, Ohaba und Mocs!

http://www.lassco.co.uk/typo3temp/ev_ptmpl/finalFiles/2189168101240486701/41013_detail_gallery_view_thumb.jpg


Da kann man sich gleich mithineinlegen...
...und wenn dann die Sonne unter dem Horizont verschwindet...

Muhahaharrr....  

Wie geilt, ein gläsener Sarg auf Füßen  :lacher:

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4908
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #48 am: November 17, 2009, 17:20:21 Nachmittag »
Was is schneller, die Zeit oder die Uhr....

http://www.thaicosmic.com/shop/t/thaicosmic/img-lib/spd_20080319181752_b.JPG

Wirklich eine der sinnigsten Präsentationsformen für Dronino:
Die Dronino-Uhr!!!    :lacher:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4908
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #49 am: November 17, 2009, 17:27:29 Nachmittag »
Apropos, Dronino, Nantan und Kosorte dürfen wegen ihres Nickelgehalts nicht über den Hausmüll etsorgt werden.  :fingerzeig:

Also besser sich an den anderen ein Vorbild nehme und über ebay entsorgen....
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #50 am: November 17, 2009, 17:27:30 Nachmittag »
Es stand einst ein Campo in Thorn
Der war unter der Säge geborn.
15 Jahr stand er da
Mit Stern und 1 A
Dann wuchs ihm auf einmal ein Horn.


Ein Campo stand dereinst in Thorn
Die Säge, sie hatt´ ihn geborn
Der Rost fuhr hinein
Konnt anders nicht sein
Drauf hat er an Schönheit verlorn.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #51 am: November 17, 2009, 17:31:57 Nachmittag »
Über kurz oder lang kommt wohl niemand daran vorbei, auch seine größeren Individuen einzudosen.

Doch, man kommt leicht vorbei, indem man dies einfach nicht tut!

Alex

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4908
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #52 am: November 17, 2009, 17:32:30 Nachmittag »
Ein Brenham schlummert in Stade
Im hintersten Eck der Schublade
Denn nach einem Jahr,
Da war er schon gar;
Das fand der Oheim sehr schade.    :crying:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #53 am: November 17, 2009, 17:33:25 Nachmittag »
Was is schneller, die Zeit oder die Uhr....

"Zeit ist das, was man auf der Uhr abliest!"
[PS: Erklärung von Herrn Einstein]

Alex

Offline Mettmann

  • Privater Sponsor
  • Foren-Guru
  • *****
  • Beiträge: 4908
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #54 am: November 17, 2009, 17:38:29 Nachmittag »
....psst Oheim, ich muß jetzt fliehen...    :eek: :eek:    ...der Unaussprechliche loggt sich grad ein,
um wie immer bei sowas vom dem ewigen, weinenden Ghubara zu künden.....

........und wech!
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #55 am: November 17, 2009, 17:40:39 Nachmittag »
Ein Brenham schlummert in Stade
Im hintersten Eck der Schublade
Denn nach einem Jahr,
Da war er schon gar;
Das fand der Oheim sehr schade.    :crying:

Es ward einem Brenham in Stade
Das Dasein in Stade zu fade
Rasch zerfiel er - ojott...!!
Welch grausam Komplott
Nun isser dahin, wirklich schade

...und nicht etwa, daß ihr denkt, das sei nur erdichtet, das ist grausame Realität
gewesen, und davon hat sogar schon unser ThinSection berichtet diverse male!
Ich bewahre noch das Skelett auf, nachdem alle Olivine rausgebrochen sind. Aber
es gibt auch einen Trost bei alledem: das Skelett als solches ist nicht noch weiter
zerfallen...

 :wow:

Hütet Euch vor dem Übel, es könnte Euch sowohl sinn- als auch maßlos befallen... :einaugeblinzel:

Alex

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #56 am: November 17, 2009, 17:44:03 Nachmittag »
Über kurz oder lang kommt wohl niemand daran vorbei, auch seine größeren Individuen einzudosen.

Doch, man kommt leicht vorbei, indem man dies einfach nicht tut!

Genau.

Mal meine kleine Story dazu:

Ich habe zwei Campos zusammen vom selben Händler (Robert) gekauft. Der größere ist völlig stabil, der kleinere (900g) hat gleich von Anfang an vor sich hingerostet. Mir war das wurscht. Ab und an hab ich die Krümel weggeräumt und gut ist. Nach der meiner letzten Hochrechnung braucht es noch einige Jahrhunderte bis er weggerostet ist.

So weit so gut. Nur wollte ich den jetzt mal fotografieren, da ich bisher das Händlerfoto verwendet hatte. Dabei hätte mich der Rost doch gestört. Ich habe also die Brutalomethode angewandt: Dick mit "Caramba" (oder wie das Zeug heißt) eingesprüht und zwei Tage liegen lassen, dann mit einer harten Kunststoffbürste abgeschrubbt. Danach ab in einen Eimer mit heißem Wasser und über Nacht drin liegen lassen. Am nächsten Tag unter fleißendem Wasser abgewaschen. Dann sah er wieder gut aus:
http://www.aranemac.de/mets/individuals/I-CAMPOC-B2.jpg
Ich hab ihn dann wieder ins Regal gestellt, damit er seine Rosterei wieder aufnehmen kann. Aber siehe da: Seitdem hat er sich kaum verändert. Aber selbst wenn er sich von den Schreck erholt und wieder anfängt, darf er das ohne eingesperrt zu werden.

Gruß
Ben

Limerick wird später nachgeliefert. Meine Muse mag mich grad nicht küssen.

Offline herbraab

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1939
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #57 am: November 17, 2009, 17:44:47 Nachmittag »
Ich bewahre noch das Skelett auf, nachdem alle Olivine rausgebrochen sind. Aber
es gibt auch einen Trost bei alledem: das Skelett als solches ist nicht noch weiter
zerfallen...

Du könntest das Skelett zu Halloween vor die Haustür legen, um die kleinen Buben und Mädels damit zu erschrecken.  :auslachl:

Grüße, Herbert
"Daß das Eisen vom Himmel gefallen sein soll, möge der der Naturgeschichte Unkundige glauben, [...] aber in unseren Zeiten wäre es unverzeihlich, solche Märchen auch nur wahrscheinlich zu finden." (Abbé Andreas Xaverius Stütz, 1794)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2893
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #58 am: November 17, 2009, 17:48:34 Nachmittag »
Mein Forenname ist Programm!
Und alle Eisen halten sich bislang dran.
Sie werden halten mindestens 100 Jahr
da bin ich nicht mehr, und sie sind noch da.

Steinesammler - wollt ihr ewig leben?  :laughing:

Gruß,
Andi  :weissefahne:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Wie präsentiere ich meine Meteoriten optimal?
« Antwort #59 am: November 17, 2009, 17:56:52 Nachmittag »
Du könntest das Skelett zu Halloween vor die Haustür legen, um die kleinen Buben
und Mädels damit zu erschrecken.  :auslachl:

Nee, Herbert, die brauchen doch heutzutage andere Dröhnungen, von Videospielen
und Seifenopernsendern und sowas...

Nee, ich liebe das kleine Skelett eigentlich schon wieder als solches! Das kommt mir
nicht vor die Haustür, und auch niemals ins Ebay. Das ist ein Paradebeispiel des
reinen Eisenversagens vor dem großen Zampano, also hebe ich es mir auf und gebe es
dereinst als Lehrbeispiel in gute Hände!

Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung