Autor Thema: Gibeon - Geschockt  (Gelesen 3585 mal)

astro112233

  • Gast
Gibeon - Geschockt
« am: November 05, 2009, 10:02:34 Vormittag »

astro112233

  • Gast
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #1 am: November 05, 2009, 10:04:41 Vormittag »

astro112233

  • Gast
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #2 am: November 05, 2009, 10:05:29 Vormittag »

astro112233

  • Gast
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #3 am: November 05, 2009, 10:08:12 Vormittag »


Kurz-Info
Eisen-Meteorit Gibeon - Typ: Of, IVA - Gewicht: 12,5g - Maße: 30x28x2mm - Fundjahr: 1836 - Fundort: Great Namaland Namibia /Afrika - TKW: 26.000kg

Geätzt von Mirko Graul aus Bernau.  :super:

Gruß Konrad  :hut:

ironmet

  • Gast
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #4 am: November 05, 2009, 10:19:05 Vormittag »
Hallo Konrad,

schön das Du das Stück nochmal vorstellst.
Ich finde speziell diese Scheibe sehr interessant.
Bei den meisten geschockten Gibeons ist das deformierte Gefüge auf den Aufschlag auf die
Erde zurückzuführen.
Konrad´s Scheibe hier zeigt aber einen rekristallisierten Rand über dem geschockten Bereich.
Das wiederum spricht ja für ein Impakt- oder Kollisionsereignis im All,bevor das Stück unsere Erde erreichte.
Sozusagen ein eindeutiger Beweis.

...hat jemand etwas ähnliches vorzuzeigen - würde mich mal interessieren.. :gruebel:

Viele Grüße Mirko

Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1564
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #5 am: November 05, 2009, 10:45:05 Vormittag »
 :unfassbar: :nd: :applaus:
Dsds

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #6 am: November 05, 2009, 12:18:15 Nachmittag »
Hallo,

dazu gibt es nur einen Kommentar:   :nd:   

Gratuliere Konrad, da hast du ja wieder was an Land gezogen, was sicherlich viele(jeder) von uns gern hätten!


 :winken:   Metgold   :crying:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #7 am: November 05, 2009, 15:16:23 Nachmittag »
Ja, in der Tat.

Und ich Depp habe da nur halbherzig mitgeboten und auch noch USD mit EUR verwechselt.  :bid:
Aber vielleicht ganz gut so, sonst hätten wir uns gegenseitig hochgeboten.  :smile:
(Na, den Verkäufer hätte es gefreut.   :einaugeblinzel:)
Hat mich sowieso gewundert, dass da nicht mehr Interessenten waren.

Gruß
Ben

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #8 am: November 05, 2009, 17:03:25 Nachmittag »
Haha, den kenne ich doch irgendwo her!  :laughing:

Habe ich dem Mirko das Scheibchen womöglich zu billig abgegeben, wenn sogar der Foren-Gott vor Neid erblasst?  :gruebel:

Auf jeden Fall hat er es hervorragend nachgeätzt!

Gruß, D.U.



ironmet

  • Gast
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #9 am: November 05, 2009, 17:14:44 Nachmittag »
Hallo Darwin,

also weder ich noch Du konnte ahnen,was diese Scheibe enthielt.
Die war ja so stark geätzt,das man darauf garnichts erkennen konnte.
Höchstens seine Fingernägel dran feilen oder als Druckplatte zu verwenden gewesen wäre.
Nach dem nochmaligen schleifen und ätzen war ich dann doch schon sehr erstaunt was da zum Vorschein kam.
Die Rückseite hatte ich ja so belassen.
Wenn der Konrad mag,kann er diese ja auchmal fotografieren.
Mal so zum Vergleich.

Viele Grüße Mirko

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #10 am: November 05, 2009, 17:48:28 Nachmittag »
Hi Mirko,

war nicht als Vorwurf gemeint, die Scheibe sah in der Tat nicht sonderlich gut aus. Dass der Rand geschockt bzw. das Gefüge deformiert ist, war aber auch vorher sichtbar, wenn auch die Widmannstättschen Linien nicht zu schön zu sehen waren.  :prostbier:

Viele Grüße, D.U.



Hallo Darwin,

also weder ich noch Du konnte ahnen,was diese Scheibe enthielt.
Die war ja so stark geätzt,das man darauf garnichts erkennen konnte.
Höchstens seine Fingernägel dran feilen oder als Druckplatte zu verwenden gewesen wäre.
Nach dem nochmaligen schleifen und ätzen war ich dann doch schon sehr erstaunt was da zum Vorschein kam.
Die Rückseite hatte ich ja so belassen.
Wenn der Konrad mag,kann er diese ja auchmal fotografieren.
Mal so zum Vergleich.

Viele Grüße Mirko

Offline Dave

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1899
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #11 am: November 05, 2009, 17:49:30 Nachmittag »
Wirklich ein super Stück. Habe sowas auch noch nicht gesehen. :super:

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #12 am: November 05, 2009, 17:56:45 Nachmittag »
Hier ein Bild, das zeigt, wie die Scheibe vorher aussah.

Ist übrigens kein missglückter Ätzversuch von mir, ich habe die Scheibe vor 7 Jahren selbst so bei eBay erworben. Leider weiß ich nicht mehr, wer der Verkäufer war. Hanno, kann es sein, dass sie von Dir stammte?

Grüße, D.U.

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #13 am: November 05, 2009, 17:58:42 Nachmittag »
Hier noch eines...

Thin Section

  • Gast
Re: Gibeon - Geschockt
« Antwort #14 am: November 05, 2009, 18:00:43 Nachmittag »
...hat jemand etwas ähnliches vorzuzeigen - würde mich mal interessieren

Hallo Konrad, Mirko, D.U. und Forum,

@ Konrad: Herzlichen Glückwunsch zu so einem aussergewöhnlichen Sammlungszuwachs. Ich kann guten Gewissens bestätigen, daß man solche plastisch deformierten + am Rand rekristallisierten Gibeons nicht jeden Tag sieht und deshalb habe ich damals (2004) sofort "zugeschlagen" und zwei Stücke (an Größe, Form und Gewicht Deinem Highlight sehr ähnlich!) gekauft, als Eric Twelker welche anbot!

Altersbedingt auch schon
etwas deformiert  :laughing:


Bernd

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung