Autor Thema: Ein weiterer "Sackkarrenmeteorit"!!!  (Gelesen 5120 mal)

astro112233

  • Gast
Re: Ein weiterer "Sackkarrenmeteorit"!!!
« Antwort #45 am: Dezember 17, 2009, 02:48:39 vorm. »
Das ist auch schön. Genau so gehört es den scheinheiligen D...

http://www.youtube.com/watch?v=gNDG_zQ5Tf8&NR=1

Das ist noch schöner. Lauschet der Stimme des Häschens!

http://www.youtube.com/watch?v=lHOpJCXAfdM&feature=related

Und das ist die ungeschönte Wahrheit.

http://www.youtube.com/watch?v=-Ls-m1kDwVY&feature=PlayList&p=AEE2DF8E2BFC863A&index=0&playnext=1

Und das fand direkt vor meiner "Haustüre" statt.

http://video.google.de/videoplay?docid=8815062341766914171&ei=6hUpS8CNM6ac2wKe0ojYAw&q=treibjagd+in+bittelbrunn&client=firefox-a#

Damit ist für mich das ungewollte Zwischenthema erledigt.  

Konrad




Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2636
Re: Ein weiterer "Sackkarrenmeteorit"!!!
« Antwort #46 am: Dezember 17, 2009, 10:02:14 vorm. »
Zitat
Zitat einfügen
Das ist auch schön. Genau so gehört es den scheinheiligen D...

http://www.youtube.com/watch?v=gNDG_zQ5Tf8&NR=1

Das ist noch schöner. Lauschet der Stimme des Häschens!

http://www.youtube.com/watch?v=lHOpJCXAfdM&feature=related

Und das ist die ungeschönte Wahrheit.

http://www.youtube.com/watch?v=-Ls-m1kDwVY&feature=PlayList&p=AEE2DF8E2BFC863A&index=0&playnext=1

Und das fand direkt vor meiner "Haustüre" statt.

http://video.google.de/videoplay?docid=8815062341766914171&ei=6hUpS8CNM6ac2wKe0ojYAw&q=treibjagd+in+bittelbrunn&client=firefox-a#

 :super: Danke, Konrad, für die krassen Beispiele einseitiger und ignoranter Berichterstattung. Man muss nicht alles glauben, was einem in diesem schönen Lande von den Medien vorgesetzt wird. Ich kenne jedenfalls keinen, der so einen Blödsinn verzapfen würde, wie z.T. die Protagonisten in diesen Berichten. Aber Idioten gibt´s in jeder Branche und man darf nicht von diesen auf alle anderen schließen. Hinzu kommt, dass oberflächliche und voreingenommene Journalisten über Dinge berichten, die sie selbst rein garnicht verstehen. Um Aufklärung gehts aber hier garnicht, sondern nur um Einschaltquote. Der Quotendruck verlangt Massaker, das Volk will Blut sehen, sonst schaltet es ab.

Du sprichst von "Wahrheit", Konrad, das hat aber zum Glück rein gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun.

Weißt - tierische Supermarktprodukte sind z.B. mir zuwider, während die Mehrheit sie gedankenlos konsumiert. Es ist heute so einfach, weil man sich als Verbraucher garnicht mit dem Herstellungsprozess dieser Produkte, der Massenviehhaltung und Qualzucht auseinandersetzen muss. Sieht man dann im Film, wie ein Reh erlegt wird, ist man natürlich schockiert. Aber die Salami im Kühlschrank hat auch mal gelebt - sofern man den Zustand der "Grundsubstanz" bis zu seiner Schlachtreife so bezeichnen will.

Zitat
Damit ist für mich das ungewollte Zwischenthema erledigt.

Ja - es tut weh. Besser man beschäftigt sich nicht mit diesem Thema.

Beim Aldi gibts übrigens wieder günstige polnische Hafermastgänse! In diesem Sinne: Frohes Fest!

Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1771
Re: Ein weiterer "Sackkarrenmeteorit"!!!
« Antwort #47 am: Dezember 17, 2009, 12:03:28 nachm. »
Das ist auch schön. Genau so gehört es den scheinheiligen D...

http://www.youtube.com/watch?v=gNDG_zQ5Tf8&NR=1

Das ist noch schöner. Lauschet der Stimme des Häschens!

http://www.youtube.com/watch?v=lHOpJCXAfdM&feature=related

Und das ist die ungeschönte Wahrheit.

http://www.youtube.com/watch?v=-Ls-m1kDwVY&feature=PlayList&p=AEE2DF8E2BFC863A&index=0&playnext=1

Und das fand direkt vor meiner "Haustüre" statt.

http://video.google.de/videoplay?docid=8815062341766914171&ei=6hUpS8CNM6ac2wKe0ojYAw&q=treibjagd+in+bittelbrunn&client=firefox-a#

Damit ist für mich das ungewollte Zwischenthema erledigt.  

Konrad

Hi Konrad,

vielen Dank für die interessanten Links! Was man dort sieht, ist z. T. wirklich schockierend. Aber soviel Ehrlichkeit denke ich gehört schon dazu, dass mal offen gesagt wird, dass die meisten Jäger in erster Linie deshalb auf Tiere schießen, weil es ihnen ein gewisses Gefühlt der Erhabenheit und der Macht bereitet ("Jagdinstinkt").

Grüße, D.U.  :hut:


Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1771
Re: Ein weiterer "Sackkarrenmeteorit"!!!
« Antwort #48 am: Dezember 17, 2009, 12:13:50 nachm. »
Zitat
Zitat einfügen
Das ist auch schön. Genau so gehört es den scheinheiligen D...

http://www.youtube.com/watch?v=gNDG_zQ5Tf8&NR=1

Das ist noch schöner. Lauschet der Stimme des Häschens!

http://www.youtube.com/watch?v=lHOpJCXAfdM&feature=related

Und das ist die ungeschönte Wahrheit.

http://www.youtube.com/watch?v=-Ls-m1kDwVY&feature=PlayList&p=AEE2DF8E2BFC863A&index=0&playnext=1

Und das fand direkt vor meiner "Haustüre" statt.

http://video.google.de/videoplay?docid=8815062341766914171&ei=6hUpS8CNM6ac2wKe0ojYAw&q=treibjagd+in+bittelbrunn&client=firefox-a#

 :super: Danke, Konrad, für die krassen Beispiele einseitiger und ignoranter Berichterstattung. Man muss nicht alles glauben, was einem in diesem schönen Lande von den Medien vorgesetzt wird. Ich kenne jedenfalls keinen, der so einen Blödsinn verzapfen würde, wie z.T. die Protagonisten in diesen Berichten. Aber Idioten gibt´s in jeder Branche und man darf nicht von diesen auf alle anderen schließen. Hinzu kommt, dass oberflächliche und voreingenommene Journalisten über Dinge berichten, die sie selbst rein garnicht verstehen. Um Aufklärung gehts aber hier garnicht, sondern nur um Einschaltquote. Der Quotendruck verlangt Massaker, das Volk will Blut sehen, sonst schaltet es ab.

Du sprichst von "Wahrheit", Konrad, das hat aber zum Glück rein gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun.

Weißt - tierische Supermarktprodukte sind z.B. mir zuwider, während die Mehrheit sie gedankenlos konsumiert. Es ist heute so einfach, weil man sich als Verbraucher garnicht mit dem Herstellungsprozess dieser Produkte, der Massenviehhaltung und Qualzucht auseinandersetzen muss. Sieht man dann im Film, wie ein Reh erlegt wird, ist man natürlich schockiert. Aber die Salami im Kühlschrank hat auch mal gelebt - sofern man den Zustand der "Grundsubstanz" bis zu seiner Schlachtreife so bezeichnen will.

Zitat
Damit ist für mich das ungewollte Zwischenthema erledigt.

Ja - es tut weh. Besser man beschäftigt sich nicht mit diesem Thema.

Beim Aldi gibts übrigens wieder günstige polnische Hafermastgänse! In diesem Sinne: Frohes Fest!

Andi

Hi Andi,

dass wir Tiere konsumieren ist klar und erfüllt einen notwendigen Zweck. Die Frage ist nur, ob alles, was über das Notwendige (die Grundversorgung des Menschen mit Fleisch und Leder) hinaus geht, ethisch gerechtfertigt sein kann. Auch ich halte nichts von Mastgänse, Haifischflossensuppen und Hummer, die lebendig in kochendes Wasser geschmissen werden. Und wenn Robbenbabies tot geprügelt werden, weil uns das schöne weiße Fell gefällt oder wenn Katzen erschossen werden, die sich mehr als 500 Meter vom Haus entfernen, weil man angeblich die Tiere im Wald beschützen muss - sorry, dazu fällt mir nichts ein, was nicht gerichtsnotorisch verwertbar wäre.

Nein Andi, es geht mir nicht darum, die Jagd oder die Jäger zu verdammen, sondern auf Auswüchse, die es natürlich auch hier gibt, hinzuweisen.

Grüße, D.U.  :hut:

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2636
Re: Ein weiterer "Sackkarrenmeteorit"!!!
« Antwort #49 am: Dezember 17, 2009, 13:02:09 nachm. »
Hallo d.u.,

Zitat
Aber soviel Ehrlichkeit denke ich gehört schon dazu, dass mal offen gesagt wird, dass die meisten Jäger in erster Linie deshalb auf Tiere schießen, weil es ihnen ein gewisses Gefühlt der Erhabenheit und der Macht bereitet ("Jagdinstinkt").

Die Arbeit der Jäger besteht zu - ich sag mal - 99% nicht aus Schießen. Aber die Diskussion dreht sich immer nur um dieses eine, kleine Prozent. Hinzu kommen dann immer wieder dieselben Unterstellungen, wie in obigen Berichten: "Der Jäger schießt auf alles, was nicht grad geschont ist"  :bid: . Mit solchen Aussagen disqualifiziert sich dieser Journalist selbst, indem er seine schlechte Recherchearbeit offenbart. Glaubt ihr solchen Blödsinn denn wirklich?

Zitat
Die Frage ist nur, ob alles, was über das Notwendige (die Grundversorgung des Menschen mit Fleisch und Leder) hinaus geht, ethisch gerechtfertigt sein kann.

Sicher nicht! Aber da ziehen wir beide doch an einem Strang. Auswüchse werden jedenfalls auch in den eigenen Reihen nicht geduldet.

Gruß,
Andi :hut:
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung