Autor Thema: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten  (Gelesen 41454 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #135 am: März 09, 2007, 12:54:43 Nachmittag »
http://www.diane-neisius.de/sikhote-alin/index.html#fragm

Oha, F.O.I.-ordinierte Isispriesterin Dr. D. Neisius hat gesprochen! Direkt vom Hexenstammtisch?  :weissefahne:
Aber im Ernst: was sie da über SA zusammenträgt, liest sich wirklich sehr interessant!  :super:

PS: Vorschlag - wer schreibt denn Diane mal an, wie sie den Entstehungsprozeß der Kraterchen
auf so manchen SA-Stücken interpretiert? Sie scheint sich damit ja intensiv auseinandergesetzt zu haben
und ist Wissenschaftlerin! Also ich meine das schon durchaus ernst, und ich würde das auch tun, aber...

...ich hab leider keine Zeit, muß jetzt zur Bahn, gen Norden fahrn, schönes Wochenende allerseits,

:winke: gsac aka Alex

PS: ...und wer Diane anschreibt, kann sie auch gleich auf diesen Thread und auf das Forum hier hinweisen!

Mettmann

  • Gast
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #136 am: März 09, 2007, 13:06:29 Nachmittag »
Wer wird denn unsachlich werden? Bist am End evangelisch?  :ehefrau:
Die hat ihren Krinov gelesen und mir mal vor Jahren netterweise Kopien der Krinovartikel geschickt.
Blöd nur, daß ich mich mit der kyrillischen Schrift schwer tu.

Nu schönes Wochenende dann.
Mettmän

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #137 am: März 09, 2007, 13:15:20 Nachmittag »
Wer wird denn unsachlich werden? Bist am End evangelisch?  :ehefrau:
Die hat ihren Krinov gelesen und mir mal vor Jahren netterweise Kopien der Krinovartikel geschickt.
Blöd nur, daß ich mich mit der kyrillischen Schrift schwer tu.

Also hömma, das war doch nicht unsachlich - im Gegenteil, ich habe geschrieben, daß das sehr interessant (s.o.)
zu lesen war und die Diane würde ich hier wirklich gerne im Forum sehen, die hätte sicher viel beizutragen.
Also Gang runterschalten, Sir Mettmann! Wenn Du sie kennst, dann lade sie doch ein, das wäre mein konstruktiver
Vorschlag dazu..

So, jetzt muß ich los, tschüß allerseits

:winke: gsac aka Alex
« Letzte Änderung: März 09, 2007, 13:36:59 Nachmittag von gsac »

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #138 am: März 09, 2007, 13:30:53 Nachmittag »
Hallo,

... außerdem müssen die ja lt. Bildokumenten alle in einer Reihe gefallen sein.  :einaugeblinzel:  Bild vom Fundort aus dem Jahre 2000/2001.

 :winke:  MetGold   :alter:

P.S. Iwan möge mir verzeihn!

Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #139 am: März 09, 2007, 13:34:41 Nachmittag »
... außerdem müssen die ja lt. Bildokumenten alle in einer Reihe gefallen sein.  :einaugeblinzel:  Bild vom Fundort aus dem Jahre 2000/2001.

:totlach:

Sehr gut, Peter!  :hut:
gsac aka Alex

Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #140 am: März 10, 2007, 09:43:02 Vormittag »
..einen hab ich aber noch:

mettmann ist katholisch! das erklärt ALLES!

Mettmann

  • Gast
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #141 am: März 10, 2007, 13:32:35 Nachmittag »
....was ihm die innere Gelassenheit & Kraft verleiht, sich mit meteoritischen Heiden herumzuplagen und sie zu missionieren.

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #142 am: März 13, 2007, 18:26:13 Nachmittag »
So! Und was haltet ihr von diesem Sikhote Alin Meteoriten?  :eek:

Leider weiß ich nicht wie schwer der ist  :nixweiss:

Was ist den nun mit dem passiert?!

Gruß Thomas
Grau ist alle Theorie ...

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4944
    • Mehr über mich
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #143 am: März 13, 2007, 18:38:20 Nachmittag »
Hallo Thomas ,

Der sieht mir aus wie Kalt verform , nun bin ich wirklich kein Experte was das angeht , doch so glaube ich mich aus meiner Lehre zu erinnern sagte mir mein Meister mal das geschiet  wenn Metalle kalt verformt werden und sie Spröde sind .
Das Kristallgitter reist und und so kommt es zu den Rissen .

Aber mal sehn was die Anderen tippen , warum der so verformt ist  :gruebel: nun vielleicht ist ein Kettenfahrzeug drübergefahren aber dann würdest du davon noch Spuren finden . Der scharfe knick an der gegenüberliegenden Seite könnte ein hinweis darauf sein ,

Bis dann Lutz  :winke:

Aller Anfang ist schwer !!

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #144 am: März 13, 2007, 18:44:17 Nachmittag »
Hallo,

für mich sieht das aus, als ob er im fast flüssigen Zustand, beim Erstarren des äußeren Bereichs noch eins auf den Deckel gekriegt hat, möglicherweise von einem meteoritischen Verfolger.

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #145 am: März 13, 2007, 19:14:55 Nachmittag »
für mich sieht das aus, als ob er im fast flüssigen Zustand, beim Erstarren des äußeren Bereichs noch eins auf den Deckel gekriegt hat, möglicherweise von einem meteoritischen Verfolger.
Könnte so gewesen sein, warum nicht?!  :gruebel:

Was übrigens meine vorherigen Postings zum Thema nur unterstreicht, daß es da nämlich auch schon VOR
dem Einschlag auf dem Boden ein hochdynamisches Einschlagsszenario innerhalb des einfliegenden
Meteoroidenschwarms gegeben hat, und zwar in der allerletzten schnellen Atmosphärenflugphase,
nach der zweiten oder dritten Fragmentation, welches in vergleichsweise weniger dramatischen
Ereignissen als diesem speziellen hier auch die kleinen Krater auf so manchen Stücken produziert
haben mag.

Und wer hat nun die Dr. Diane Neisius hier eingeladen oder es versäumt? Mettmann, Du kanntest sie
schon lange, Du bist trotz Deiner knappen Zeit hier in der Pflicht...

:winke: gsac aka Alex!

Speci-Man

  • Gast
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #146 am: März 13, 2007, 20:21:21 Nachmittag »
Hi Leute!

Theorie 1: (naheliegend)
Der Orientierung nach kam das Hindernis aus der Flugrichtung und hatte ein äußerst schmales Profil. Da auch die Risskanten angeschmolzen sind, kann der Vorfall nicht am Boden entstanden sein.

Theorie 2: (von weiter hergeholt)
Es war gar kein Fremdkörper im Spiel. Das Teil ist fast durchgehend rekristallisiert und in einem "teigigen" Zustand gewesen. Es taumelte und konnte den Kräften nicht mehr standhalten. Es wollte sich mittig zerteilen, hat's aber einfach nicht mehr ganz geschafft.

Theorie 3: (von sehr weit hergeholt)
Das Prachtstück wurde so - über einem Weidezaun hängend - vorgefunden.

Speci-Man



 

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #147 am: März 13, 2007, 20:35:27 Nachmittag »
Theorie 3: (von sehr weit hergeholt)
Das Prachtstück wurde so - über einem Weidezaun hängend - vorgefunden.

No, Sir Speci-Man, sowas ähnliches erzählt man sich nur über Bob Haags "Venus Stone"....  :fluester:
Aber das ist eine ganz andere Geschichte von einem ganz anderen Exemplar....

:winke: gsac aka Alex

ironmet

  • Gast
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #148 am: März 13, 2007, 20:46:40 Nachmittag »
Hallo Thomas,

sieht ja interessant aus!

Wo hast denn den hergeholt?

Wie seiht der denn auf der Rückseite aus?

Viele Grüße Mirko :prostbier:

ironmet

  • Gast
Re: Meteoriteneinschlag auf einem Meteoriten
« Antwort #149 am: März 13, 2007, 20:56:51 Nachmittag »
Hallo alle,

habe hier auch noch ein Bild eines genialen Stücks.
Was könnt ihr dem Bild entnehmen,bzw.was seht ihr?

Viele Grüße Mirko

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung