Autor Thema: Impaktbrekzien  (Gelesen 3621 mal)

Thin Section

  • Gast
Impaktbrekzien
« am: Januar 05, 2010, 22:56:04 Nachmittag »
Hallo Forum,

Ich beginne mal diesem Thread mit einem 114 Gramm wiegenden Stück der Alamobrekzie und habe gleich eine Frage an die Spezialisten auf diesem Gebiet (z.B. Olaf, Ulrich): Was kostet so ein Stück ungefähr? Ich habe es geschenkt bekommen und einem "geschenkten Gaul schaut man nicht ..." Ich frage, weil ich in meiner Datenbank solche Dinge wie Verkäufer, Datum, Preis, etc. eintrage.

Herzliche Grüße,

Bernd  :winke:

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3024
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #1 am: Januar 06, 2010, 09:57:12 Vormittag »
Hallo Bernd,
kann ich Dir leider nicht viel dazu sagen, da ich von dem Material selbst leider nichts habe, und es auch noch nie angeboten bekommen habe. Wenn ich es so mit anderen vergl. würde ich mal 15$ sagen, kann aber auch ganz daneben liegen, wenn irgendwelche mir nicht bekannten Restriktionen vor Ort die Materialgewinnung erschweren.
Aber vielleicht war schon jemand mal dort! Ich melde da mal vorsorglich Bedarf an Material an.
Hier noch ein kurzes Paper:
http://www.lpi.usra.edu/meetings/lpsc2006/pdf/2453.pdf
grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Thin Section

  • Gast
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #2 am: Januar 06, 2010, 12:59:19 Nachmittag »
Danke, Ulrich! Ja ich hätte auch so etwa 10-15€ angesetzt. Werde also mal 12€ eintragen. Das von Dir zitierte Paper hatte ich gestern beim "googeln" und bei der Suche nach Bildern und eventuellen, zum Verkauf angebotenen Stücken (leider nichts gefunden) auch schon gelesen.

Herzliche Grüße,

Bernd  :winke:

P.S.: Geoff Notkin könnte eventuell Material von der Alamobrekzie besitzen, da er bei einer field expedition dorthin dabei war.

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #3 am: Oktober 14, 2010, 16:52:31 Nachmittag »
Hallo

Tja, nachdem ich mir ja vor einiger Zeit zusätzlich zu meinen Meteoriten auch ein paar Mineralien gegönnt habe, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis ich auch in diesem Unterboard landen würde.
:bid: :laughing:

Hier also mein erstes irdisches Material, dass durch Meteoriteneinschlag entstanden ist.
Auch ein Stück Alamo Impaktbrekkzie.

Gruß
Ben

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #4 am: Oktober 22, 2010, 21:37:06 Nachmittag »
Hallo,
gibt es irgendwo eine Zusammenstellung der Einschlagskrater, bei denen man Impaktbrekzien findet? Ich würde mir gerne auch noch das eine oder andere Stück zulegen. Wie viele verschiedene Impaktbrekzien sind bisher bekannt? Krater gibt's ja weit über 100: http://impact.scaredycatfilms.com/ .

Grüsse,
Mark

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3024
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #5 am: Oktober 22, 2010, 22:31:16 Nachmittag »
Hallo Mark,
eine Zusammenstellung der Art ist mir nicht bekannt, gibts auch sicherlich nicht. Nun zur eigendlichen Frage. Bei 180 Kratern gibts mindestens 500 verschiedene Brekzien. Kann auch kaum pauschal beantwortet werden, aber jeder Krater hat unterschiedliches Targetmaterial, welches sich in der Brekzie unterschiedlich mischt, dazu unterschiedliche Anteile an Glas etc. Das im jeweiligen Krater auch noch in Abhängigkeit von der Entfernung vom Zentrum und der Tiefe. Also meine letzte Nummer bei den Impaktiten ist 480, aber da fehlen noch mehr Krater als ich Material von habe. Vieles ist ja auch nicht zugängig, da nur Bohrungen existieren und oberflächlich nichts aufgeschlossen ist.
abschließend kann ich nur sagen:
DAS IST EIN WEITES FELD
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #6 am: Oktober 22, 2010, 22:57:12 Nachmittag »
Hallo Speul,
kannst du mir ein paar "Klassiker" empfehlen, die man haben sollte, wenn man hauptsächlich Meteorite sammelt, aber noch ein paar irdische Impakt-Brekzien in der Sammlung haben möchte?

Viele Grüsse,
Mark

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3024
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #7 am: Oktober 23, 2010, 09:31:18 Vormittag »
Hi Mark,
ich habe lange nachgedacht was ich Dir da so empfehlen kann. Über die Nr 1 war ich mir sofort im klaren:

1. Suevit aus dem Ries

kann gings los und ich habe mich wie folgt entschieden:

2. Gardnosbrekzie, Norwegen, wegen des schönen kontrasts von schwarz und weiß
3. Pseudotachylit aus Vredeford, Südafrika, ist eine der größten und ältesten Strukturen. Material hast Du sicherlich in Freiberg gesehen, die großen Platten bei den Mets
4. Lonar, Indien, einziger Impakt in Basalt
5. Rochechouart, Frankreich, speziell aus Montoume, wegen der roten Farbe, als schönen Kontrast zu dem anderen Material

eigendlich wollte ich mich auf 5 beschränken, aber hat nicht geklappt.

6. Loftarstone, Lockne, Schweden, sehr schönes Material eines Einschlags in flaches Meer, Ablagerung im zurückströmenden Wasser (Resurge-Brekzie)

als Ergänzung kommen unbedingt in Betracht:

7. Shatter cone, ich sage mal Kentland, USA, damit Du nicht zu Europa-lastig wirst
8. Irgizit vom  Zhamanshin-Krater als Impaktglas

und last but not least, aber hast Du sicherlich schon

9. Tektit, einen schönen tropfen- oder hantelförmigen Indochiniten aus China oder so.

Damit bist Du dann schon recht gut sortiert. Es handelt sich bei allem um leicht beschaffbares Material, worauf ich auch Wert gelegt habe.

Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1544
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #8 am: Oktober 23, 2010, 11:18:54 Vormittag »
Hallo speul.

Vielen Dank für die Auflistung!
Ich bin auch gerade am Überlegen, ob ich mir (über diese eine einsame Brekzie hinaus) noch ein paar weitere Impaktite zulegen sollte. Da kommt mir diese Liste sehr zupass.

Gruß
Ben

Offline Andreas Gren

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 469
  • Let's rock
    • Meteoritenhaus
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #9 am: Oktober 23, 2010, 12:44:09 Nachmittag »
Da erlaub ich mir mal eine Werbung einzuschieben, viele der empfohlenen und noch weitere Impaktite habe ich im dt e bay gelistet unter dem Namen nord_stein.

Gruß
Andi
"Without deviation from the norm, progress is not possible."
- Frank Zappa -

Offline agategerd

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 273
Re: Impaktbrekzien
« Antwort #10 am: Oktober 23, 2010, 17:20:01 Nachmittag »
Hallo speul

auch von mir ein Danke für die Liste ! :super:
das werd ich als Grundlage für die erweiterung meiner Achat und Gesteinssammlung (Kiesgruben und Ostsee Strand)nutzen um am kommenden Wochenende
in München mal schauen ob es von den Material  was bezahlbares gibt.
und auch der Beitrag  welcher der Achatfraktion wahrscheinlich die Sprache verschlagen hat http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=5680.0ist ein interesantes Material.
meine Hochachtung.  :hut:

Sammlergrüße Gerd


 

   Impressum --- Datenschutzerklärung