Autor Thema: Meine Funde ...  (Gelesen 51939 mal)

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Meine Funde ...
« Antwort #210 am: März 05, 2010, 18:22:07 Nachmittag »
            Bild für Ingo :super:

Offline lithoraptor

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3962
  • Der HOBA und ich...
Re: Meine Funde ...
« Antwort #211 am: März 05, 2010, 18:55:17 Nachmittag »
Moin Matze!

Neee, is keeeene Schlacke. Sieht mir so eher nach einem Sandstein aus, von dem schon was in Lösung gegangen ist. Ich grübel noch ein wenig. Bin erst mal im Stress...

Gruß

Ingo

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3010
Re: Meine Funde ...
« Antwort #212 am: März 05, 2010, 20:32:44 Nachmittag »
Na Matze,
da Du Dir soviel Arbeit gemacht hast, muß ich jetzt auch antworten,
ich sag auch Sandstein
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Meine Funde ...
« Antwort #213 am: März 06, 2010, 13:54:30 Nachmittag »
          Also so viel Arbeit wars ja nun auch wieder nicht Speul. Ich hab, wie gesagt, einen großen Trennjäger und der wird mit Sandstein ruck-zuck fertig. Wobei wir beim Thema wären. Es ist ein Sandstein. In so einem Zustand hatte ich allerdings noch keinen gesehen. Wieder was gelernt, dank meiner treuen Berater :super: Bedanke mich für Eure Hilfe und kann Euch nun aus diesem Grund ins Wochenende entlassen :baetsch: Macht das Beste daraus :super:

                     Grüße an alle von         Matze :winke:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Meine Funde ...
« Antwort #214 am: März 06, 2010, 17:49:47 Nachmittag »
   Guten Abend alle zusammen :winke:

Möchte Euch heute noch kurz ein, ich glaube, Sediment vorstellen.Ist für mich in so fern wichtig, da ich es auf Grund des Aussehens der Schnittflächen in meine Sammlung aufnemen möchte. Leider kommt Das auf den Bildern wieder nicht so richtig zur Geltung. Kann Euch aber versichern, die sehen richtig gut aus. Vielleicht kann ja jemand was zur genauen Bestimmung sagen.
Bemerkenswert ist die Schnittfläche von Bild 421. Dort sind zwei vollkommen unterschiedliche Strukturen des Gesteins zu erkennen. Bild 423 zeigt die Schnittfläche am anderen Ende des Steins. Darüber hinaus ist reichlich Quarz vorhanden, aber so schön ausgerichtet habe ich noch keinen gesehen.
Letztendlich habe ich extra für meine treue Seele Speul noch eine "frische" Bruchstelle gezaubert- sonst gibts ja wieder einen "Anschiß" :lacher:

 Wünsch allen ein schönes Wochenende        Gruß       Matze :super:

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Meine Funde ...
« Antwort #215 am: März 06, 2010, 17:53:32 Nachmittag »
                        Kuckst Du nun Bilder :unfassbar:

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3010
Re: Meine Funde ...
« Antwort #216 am: März 06, 2010, 18:27:33 Nachmittag »
notfalls immer Gneis sagen!
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Meine Funde ...
« Antwort #217 am: März 06, 2010, 18:40:51 Nachmittag »
          Na gut Speul :kiss:, dann eben Gneis, der aber richtig geil ( auweia darf man das sagen ) aussieht :super:

Offline speul

  • Privater Sponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3010
Re: Meine Funde ...
« Antwort #218 am: März 06, 2010, 19:29:15 Nachmittag »
So Matze,
und am Montag dehst Du mal zum Buchhändler Deines Vertrauens und bestellst Dir das Buch:
http://www.amazon.de/Steine-aus-dem-Norden-Norddeutschland/dp/3443010466/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1267899950&sr=8-1
dann wirds schon werden
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Meine Funde ...
« Antwort #219 am: März 06, 2010, 20:08:28 Nachmittag »
Sorry Matze ,

den Tipp von Speul würde ich beherzigen  :super:

Das würde dir wirklich weiter helfen , den dann kanst du das gestein aus deiner Gegend wesendlich leichter schon voraussortieren .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meine Funde ...
« Antwort #220 am: März 06, 2010, 20:37:53 Nachmittag »
So Matze,
und am Montag dehst Du mal zum Buchhändler Deines Vertrauens und bestellst Dir das Buch:
http://www.amazon.de/Steine-aus-dem-Norden-Norddeutschland/dp/3443010466/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1267899950&sr=8-1
dann wirds schon werden

Das hab ich mir jetzt auch gleich mal bestellt als "Beinahe-Küstenbewohner"....  :einaugeblinzel:
Ich hoffe, speul, man kann gut daraus lernen - na wenn Du´s schon empfiehlst...
(Und die Strandsteinbestimmungen von dem Herrn Rudolph gleich noch dazu.)

Alex

...und wenn alle Bücher an Bord sind, ich das zumindestens quergelesen habe
und dieser Thread dann noch existiert, dann tu ich es mir (vielleicht) noch mal
an, dieses "Trommelfeuer" hier in Ruhe nachzuvollziehen...

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Meine Funde ...
« Antwort #221 am: März 06, 2010, 21:51:41 Nachmittag »
 Hallo Zusammen, wünsch Euch nen schönen Samstag Abend :winke:

Die Ansage vorausgehend habe ich ja nun verstanden :crying: Werde am Montag nicht hingehen und das Buch kaufen. Werde es erst kaufen, wenn ich wieder von Montage zurück bin :lacher: Sicherlich habt Ihr Recht, daß wenn man sich mit dieser Thematik beschäftigt, auch die dementsprechende Literatur dazu benötigt. Muß aber auch sagen, daß meine Zeit mitunter ganz schön begrenzt ist, und ich deshalb vielleicht auch versucht habe den " Weg des geringsten Wiederstandes " zu gehen. Nebenbei gesagt bin ich ja auch schon "RAT" und die endlos lange Zeit von fast zwei Monaten im Forum dabei. Eigentlich meine Schuld, daß ich in dieser "langen" Zeit nicht gelernt habe, die "zwei "Steinsorten Deutschlands, und die "vier" Stück aus dem Norden Europas, kennen und unterscheiden gelernt zu haben :bid: Das ist für mich persönlich aber nicht das große Problem.
Das Problem für mich ist, wenn ich durch die Blume gesagt bekomme, " Mach erst mal Deine Hausaufgaben und dann belästige uns erst wieder mit Deiner Fragerei " :streit: Muß mal gucken, wie lange das Studium des Buches dauert und wie lange ich dann brauche um irgend Etwas zu finde, was nicht wie ein normales Gestein ausschaut.
Aber keine Angst, Matze 56 gibt nicht so schnell auf :super:


      Macht Euch ein schönes Wochenende :prostbier:und ärgert Eure :ehefrau:nicht so sehr

                  Grüße an alle            von        Matze :winke:

Offline Aurum

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4937
    • Mehr über mich
Re: Meine Funde ...
« Antwort #222 am: März 06, 2010, 22:38:07 Nachmittag »
Mensch Matze ,

aufgeben ist nicht !!

Nein ich weiss selber wie schwer es ist Gesteine zu bestimmen und ich persönlich bin froh das ich einen Kiesel von Schiefer unterscheiden kann.  :lacher:
Auch ich habe bücher gelesen , doch leider ist das vor über 30 Jahren gewesen , und ich stelle selber immer wieder fest wie wenig davon hängen geblieben ist.
Auch meine Zeit ist im Moment mehr als begrenzt aus verschiedenen Gründen .
Aber um ein Buch zu lesen reicht es alle male , ob in der Pause oder vor dem schlafen gehen , ein paar Seiten sind immer drin .

Bis dann Lutz  :winke:
Aller Anfang ist schwer !!

Offline matze56

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 360
Re: Meine Funde ...
« Antwort #223 am: März 06, 2010, 23:29:53 Nachmittag »
          Lutze, willst Dus nicht verstehen :gruebel:

es kommt nicht darauf an, wer das Lied singt, sondern wie das Lied gesungen wird. :einaugeblinzel: Ich sag jetzt nichts mehr dazu, hab sowieso keine Zeit. Muß nämlich Gesteinsbestimmungsbücher studieren. :dizzy: Und dann muß ich noch :prostbier:machen. und dann kommt :ehefrau:wieder meckern und dann ist wieder :streit:und dann mach ich wieder :prostbier:und dann wird mir :weissefahne:und dann ist :gnacht:und am nächsten Morgen ist :crying:

          Good  Night sagt          Matze :winke:

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Meine Funde ...
« Antwort #224 am: März 07, 2010, 14:46:58 Nachmittag »
es kommt nicht darauf an, wer das Lied singt, sondern wie das Lied gesungen wird.
:einaugeblinzel: Ich sag jetzt nichts mehr dazu, hab sowieso keine Zeit. Muß nämlich
Gesteinsbestimmungsbücher studieren...

Werter Matze, die Beantworter Deiner sehr zahlreichen, durchaus lebendigen und inhaltlich
auch interessanten Posts sind Dir bisher mehrheitlich mit sehr grosser Empathie begegnet!
Möchtest Du das bestreiten? Also warum jetzt dieser Einwand??? Übrigens ist das Studium
von Gesteinsbestimmungsbüchern doch durchaus hilfreich und überhaupt keine "Strafaktion",
wie es nun beinahe schon anklagend-süffisant aus Deinen Worten herausklingt. Meinst nicht?

Meinmalnur,
Alex

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung