Autor Thema: Grönländische und dänische Mets  (Gelesen 959 mal)

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 767
Grönländische und dänische Mets
« am: Februar 13, 2010, 10:51:54 vorm. »
Abgespaltenes Thema von: "NWA, es geht zuende"

Ich denke, es wird mit der Vorstellung von grönländischen und dänischen Mets in diesem neuen Thema auch schnell zuende gehen, weil es einfach nicht viele Mets aus den beiden Ländern gibt, die jemals den Sammlermarkt erreicht haben.

Der am häufgsten anzutreffene Grönland Met ist sicher das Cape York (Agpalilik) Eisen. Ich hab auch ein kleines Stück davon  :einaugeblinzel: das spare ich mir aber aus, davon zu berichten.

Von 1990 bis 1992 war ich dreimal oder viermal im Geologischen Museum in Kopenhavn und hatte dort interessante Gespräche mit Vagn Buchwald. Es folgte eine private Einladung in Vagns Arbeitsbüro in der nahegelegenen Universität und auch eine private Einladung zu Vagn nach hause. Seine liebe Frau Kristie hat uns phantastisch bekocht  :super: Ich hab dann im Materialaustausch auch einige Kilogram Cape York im Scheiben- und Blockform, stabile innere Stücke aber auch schreckliche korrosionsanfällige Stücke von den ersten 4 bis 5 cm vom riesigen Agpalilik-Block nach hause schleppen dürfen. Was mir aber besonders Freude bereitet hatte, war ein hartumkämpftes 36 g Fragment von Ella Island, ein frischer L6 Chondrit, von dem 1971 ein zerbrochener 3 kg Stein und 1975 ein weiterer Stein von 4.5 kg gefunden wurde. Grönländische Mets sind gleich wie dänische Mets eine Art Nationalheiligtum und die Verteilung ist schon früher stark limitiert gewesen. Ich glaube, Dänemark war das erste Land, welches den Besitz oder die Verteilung von Landesmeteoriten geregelt hatte. Unser Mettman weiss zur Gesetzeslage sicher mehr zu berichten?

Das 36 g Ella Island-Fragment (43.5 x 29 x 22 mm) ist recht frisch und zeigt ca. 2-3 cm2 tolle schwarzbraune, sich abhebende 1-1.5 mm dicke Schmelzkruste. Da die Kruste auffällig dick ist und da ich Dünnschliffe sehr liebe, wollte ich unbedingt einen Ella-Island-Dünnschliff mit Krustenbereich haben. Das 36 g Fragment hat einen ziemlich heiligen Status in meinem Steinhaufen erlangt, so dass ich davon nichts abtrennen wollte, also musste ein weiteres bekrustetes Fragment her, damit ich mir den gewünschten Dünnschliff herstellen lassen konnte. Im 2006 war ich dann erneut im Geologischen Museum, speziell mit der Absicht, ein zumindest kleines bekrustetes Ella Island-Fragment zu bekommen. Es hat einen erneuten "Umweg" über einen 2 kg Cape York (Agpalilik) Tausch gebraucht mit einem kleinen "Restguthaben" für mich, so dass ich das Thema "Ella Island" überhaupt ansprechen konnte. Diverse emails und ein halbes Jahr später (...) hab ich dann komentarlos ein dicken Umschlag mit einen bekrusteten 2.5 g Ella Island Stück aus Kobenhavn erhalten und konnte endlich den lang ersehnten Dünnschliff anfertigen lassen. Die Mühe hat sich gelohnt, die Kruste besteht aus drei Zonen: Obenauf unruhig und blasig, fast geschäumt, darunter eine kompakte Krustenlage und die dritte Zone ist der kontinuierliche Übergang von Inneren bis zur Kruste. Das alles in 1.5 mm gesamter Krustendicke.

Weitere grönländische oder dänische Mets habe ich leider nicht, würde mich aber freuen, wenn Ihr mir Eure entsprechenden Schätze vorstellen möchtet.

Beste Grüsse
Allende  :winke:

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 767
Re: Grönländische und dänische Mets
« Antwort #1 am: Februar 13, 2010, 10:52:59 vorm. »
Und hier das 36 g Stück aus einer anderen Perspektive

Offline Allende

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 767
Re: Grönländische und dänische Mets
« Antwort #2 am: Februar 13, 2010, 10:54:18 vorm. »
Der gesamte Dünnschliff. Klein aber sehr fein!
Man freut sich...


Offline speul

  • Foren-Meister
  • *
  • Beiträge: 2827
Re: Grönländische und dänische Mets
« Antwort #3 am: Februar 13, 2010, 12:48:38 nachm. »
Hallo Allende,
interessante Story zu einem interesanten Stück!
Bin gerade an den grönländischen Teilen interessiert, da ich diesen Sommer da hoch fahren werde. Klar finde ich da nichts, aber irgendwie paßts für mich halt zusammen.
Grüße
speul
Lächle einfach - denn du kannst sie nicht alle töten

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung