Autor Thema: Fundbericht  (Gelesen 3387 mal)

H5P6

  • Gast
Fundbericht
« am: Januar 02, 2007, 14:47:57 Nachmittag »
Ein kleiner Bericht zu einem kleinen Fund.

Zuerst die besten Wünsche zum neuen Jahr für alle Forumteilnehmer.
Am Silvestertag machten wir(meine Frau,Kater-Mimi und ich)einen Spaziergang um einen sich in der Nähe befindlichen Waldsee.Durch den Wasserrückgang lag ein Teil des schlammigen Uferbereich frei.Angler hatten Bretter über diesen Bereich zum Wasser gelegt.Als ich über diese Bretter zum Wasser balnacierte,bemerkte ich einen kleinen rostigen Gegenstand auf dem Schlamm.Ich dachte an die unvermeidlichen Granatsplitter,sagte mir aber,daß es nicht sein kann,daß auf so weichem Untergrund ein Eisenteil über 60 Jahre ohne einzusinken liegen kann.Also nahm ich es mit und habe den Schlamm abgewaschen.Im groben sieht es aus, wie eine Kaffeebohne.Länge etwa 2 cm,Gewicht 8,7g.Magnetische Anziehungskraft etwa 95 % zu Eisen.Bleibt am Magneten haften.Ich werde es morgen anschleifen und ätzen.

Gruß H5P6

Auripigmichi

  • Gast
Re: Fundbericht
« Antwort #1 am: Januar 02, 2007, 14:51:47 Nachmittag »
Da hattest du aber Glück  :super:
Kann ich eigentlich überall Meteoriten finden z.B. Wenn ich im Wald spazieren gehe.
Oder muss man da ein richtiger Glückspilz sein? :gruebel:

                    Liebe Grüße Michi

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Fundbericht
« Antwort #2 am: Januar 02, 2007, 15:02:13 Nachmittag »
Hallo Michi,

natürlich kann man, aber ein 6er im Lotto ist viel wahrscheinlicher. Und glaub nicht gleich, daß der Fund von H5P6 unbedingt nun ein Meteorit sein muß!!! Lies doch dazu mal hier im Forum:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=127.0


@ H5P6

interessanter Fund, aber nicht alles was rostet ist ein Meteorit. Wenn du wirklich mal einen in old Germany finden solltest, werden wir für dich hier bestimmt eine Feierstunde abhalten, aber ob ich's noch erlebe ???  :crying:

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

ironmet

  • Gast
Re: Fundbericht
« Antwort #3 am: Januar 02, 2007, 18:47:20 Nachmittag »
Hallo H5P6,

Du kannst Dir nicht vorstellen,das ein Granatsplitter so lange oben auf dem Schlamm liegen bleibt ohne einzutauchen??

Ich auch nicht!

Was denkst Du aber,wie schnell ein Eisenmeteorit äußerlich verrostet,damit er so ausschaut wie auf Deinem Bild und dann immer noch oben auf dem Schlamm liegt? :gruebel:

Viele Grüße Mirko :prostbier:

H5P6

  • Gast
Re: Fundbericht
« Antwort #4 am: Januar 03, 2007, 10:25:37 Vormittag »
Hallo Auripigmichi,MetGold und iromet, :winke:

mit dem Finden ist es so eine Sache.Wenn es ausgeschlossen wäre,würde ich auf solche Sachen nicht achten.Wie wahrscheinlich es ist,dürfte ein paar Stellen hinter dem Komma sein.
Aber nichts ist unmöglich.
Wielange ein Eisenmeteorit es im Feuchten aushält,weiß ich nicht,vielleicht abhängig vom Nickelgehalt.
Jetzt zum Test:
Also angeschliffen,poliert und geätzt.
Massiver Eisenkern mit schwarz-brauner Ummantelung.Das Eisen zeigt keine systematischen Struckturen,nur der Gefügeaufbau scheint in der Mitte des Metalls gröber zum Rand feiner zu sein.
Ich hatte schon einmal so etwas,sah innen sehr ähnlich aus,war aber nichts.

Gruß H5P6 :smile:

Offline MetGold

  • Foren-Fossil
  • ******
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Fundbericht
« Antwort #5 am: Januar 03, 2007, 13:39:52 Nachmittag »
Hallo H5P6,

wenn ich auch der festen Überzeugung bin, daß man hier keine Chance hat einen Meteoriten zu finden,   :fluester:  so nutze ich diese nichtvorhandene Chance trotzdem voll aus.
Wenn ich in der Natur bin, z.b. beim Goldwaschen, gucke ich fast jeden Stein argwöhnisch an   :traurig2:  , ob er nicht doch meteoritisch sein könnte.   

Da brauchst du ja nur mal MetGold's Meteoritenträume zu lesen: http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=74.0

 :winke:  MetGold   :alter:
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

H5P6

  • Gast
Re: Fundbericht
« Antwort #6 am: Januar 03, 2007, 14:14:03 Nachmittag »
Hallo MetGold, :winke:
ich kann mich ja gut an Deinen Bericht erinnern.
Hat mir große Freude bereitet.  :laughing:
Genau so habe ich es auch schon erlebt.Ich sah aus dem Augenwinkel eine schwarze Brocke auf einem Feld und hatte keine Ruhe,bin nächsten Tag wieder hingefahren.Keine Parkmöglichkeit,also Angstknopf gedrückt und raus aufs Feld.Es war eine Brocke Straßenbelag.  :baetsch:
Hätte ich aber nicht nachgeschaut,so würde ich nachts darüber nachsinnen.  :gruebel:
Es ist schon besser,wenn man es gleich abklärt.   :super:

Gruß H5P6 :smile:

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung