Autor Thema: Klasse VIII - Silikate - Teil III  (Gelesen 68908 mal)

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #120 am: März 18, 2011, 23:32:09 nachm. »
.. hoffe das ist auch roter Pyrop vom Dora Maira Massiv ..  :laughing:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #121 am: März 18, 2011, 23:37:36 nachm. »
Seltene Mitglieder aus der Granat-Gruppe: Henritermierit (rot) und Holstamit (orange) mit Henritermierit von der Wessels Mine, Südafrika ..

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #122 am: März 19, 2011, 19:59:41 nachm. »
Hallo Peter,

Ein Foto von dem Pyrop kommt (hoffentlich) morgen.

Das rote auf deinen Fotos ist Rutil. Der kommt in dem Gebiet häufiger zusammen mit Ellenbergerit vor.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #123 am: März 20, 2011, 08:42:27 vorm. »
Hallo Sebastian,

ja, stimmt .. :smile:.. hätte mir zuerst die Vergleichsbilder zu Rutil in Mindat anschauen müssen .. passt genau, zumal für Pyrop teilweise auch einfach zu "schwarz" bzw. "dunkel".  :super:
Trotzdem habe ich dann noch ein paar unklare Kandidaten..frage mich nur, was ich dann z.B. gestern bei Klasse 4 jetzt reingestellt habe .. sah auch nicht wirklich nach Rutil aus ..daher mit ? etwas aus Klasse 2 oder 4 müsste es aber sein oder Silikat ..  :gruebel:

Gruß Peter5

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #124 am: März 20, 2011, 19:23:15 nachm. »
Hallo,

Hier mal ein Foto von einem fast weißen (ganz blass rosa) Pyrop vom Val Gilba, Dora Maira, Piemont, Italien. Durchmesser um die 10 cm.

@Peter: Das ist nicht das angebotene Stück. Leider muss ich erst einen Treiber für meine Kamera suchen. Dein Stück ist sogar noch besser, hat zumindest ansatzweise xx-Flächen.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #125 am: März 21, 2011, 07:16:57 vorm. »
Hallo Sebastian,

ja, das eilt alles nicht. Beruf geht vor (manchmal: leider .. so auch bei mir ..:smile:)

Ich denke mal die Pyrope von dort zählen dann wohl auch zu den weltgrößten oder?  :smile:

Viele Grüße
Peter

Offline schwarzwaldmineraloge

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 725
  • Eigenfund: Elyit Badenweiler Schwarzwaldsammler
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #126 am: März 21, 2011, 16:40:24 nachm. »
Hallo,

Ja, das dürften die weltgrößten Pyrope sein. So 20 cm Durchmesser sind durchaus drin (Val Gilba), selbst gesehen. Leider steckte der ganz große noch tief und fest im Quarzgestein und war absolut nicht zu bergen.

Glück Auf!
Sebastian
Diplom-Mineraloge

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #127 am: März 21, 2011, 17:46:15 nachm. »
.. 20 cm ist schon sehr groß.  :wow: :eek:

Gruß Peter  :winke:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #128 am: März 30, 2011, 11:45:54 vorm. »
Braune, kleine Andraditkristalle auf ca. 7 cm breiter Skarnplatte von Kottengrün bei Oelsnitz im Vogtland.

Wenn es auch nicht so scheint: dieses plattige, flügelartige xx-Aggregat mit Metallglanz ist Olivin. Genauer gesagt Fayalit aus der Hüttenschlacke von Halsbrücke bei Freiberg im Erzgebirge. Diese Stücke wurden vor sehr langer Zeit (um 1900) gefunden, das meiste Material dürfte an die Bergakademie Freiberg gegangen sein, woher auch das abgebildete Kriställchen stammt.

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #129 am: März 30, 2011, 19:24:12 nachm. »
Das sind ja wirklich 2 kuriose Fayalith-"Flügel" ..  :laughing: .. was möchtest Du denn dafür haben?  :prostbier: .. Nein, keine Angst, ich gönne Dir ja den Verbleib der Flügel .. bei Dir.  :smile:

Gruß Peter

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #130 am: März 31, 2011, 11:42:38 vorm. »
Wäre mittelfristig wohl besorgbar :laughing:

Peter5

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #131 am: April 01, 2011, 06:30:59 vorm. »
o.k. .. mittelfristig .. klingt gut.  :laughing:

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #132 am: April 11, 2011, 13:35:03 nachm. »
Recht großer, tiefschwarzer Andraditkristall (Melanit), teilweise überwachsen mit Hedenbergit. 32 mm breites Schwimmeraggregat vom Schützschacht bei Breitenbrunn im Erzgebirge.

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #133 am: April 11, 2011, 19:07:13 nachm. »
Auch´n Granat ...

Grossular
Acher Wiese

gefunden 1989
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

Labrador

  • Gast
Re: Klasse VIII - Silikate - Teil III
« Antwort #134 am: April 12, 2011, 13:56:06 nachm. »
Modellmäßige Albit-Zwillinge, überzogen mit Stilpnomelan. Fundort: Steinbruch Rupbachtal, Katzenelnbogen, Taunus. Aus dem um 1980 im Lapis beschriebenen Fund.

Aus dem Gneis präparierte Augit-Kristalle bis knapp 2 cm Länge aus einem alten Fund von Sayda bei Marienberg im Erzgebirge.

Feinnadelige Natrolithkristalle vom Alpstein bei Sontra in Hessen.

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung