Autor Thema: Habe heute etwas gefunden evtl. grosser Meteoerit...  (Gelesen 2422 mal)

Gonzo2105

  • Gast
Re: Habe heute etwas gefunden evtl. grosser Meteoerit...
« Antwort #15 am: Mai 26, 2010, 00:33:42 vorm. »
so mal grössere und andere bilder also wie gesagt das ist echt mal was das passt zu nichts was ihr genannt habt und was ich bisher kenne an sediment und Kalsteinen... und ist auch bis jetzt einmalig hier in der gegend glaubt mir ich kenne meine Heimat hier und irgendwas sagt mir das der stein was besonderes ist wie bei dem einen der jetzt auch weg ist (Und ausserdem war es schon immer mein wunsch einen Meteorieten zu finden nur das ist ja schwerer als gold suchen ;)

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8470
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Habe heute etwas gefunden evtl. grosser Meteoerit...
« Antwort #16 am: Mai 26, 2010, 02:58:07 vorm. »
Hallo,

kenne mich zwar mit Sedimenten nicht so aus, aber ein Meteorite ist es definitiv nicht! Jedes Gestein, was man nicht kennt ist damit nicht zwangsläufig ein Meteorit.

Vielleicht hilft dir ja bei diesem Wunschdenken dieses Thema etwas weiter:

"Warum man keine Meteorite nicht in D finden tun kann":

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?topic=127.60


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2620
Re: Habe heute etwas gefunden evtl. grosser Meteoerit...
« Antwort #17 am: Mai 26, 2010, 08:27:40 vorm. »
Hallo Gonzo2105,

wie dem auch sei - jedenfalls kein Meteorit! Allein die Farbe läßt keine Bestimmung als Meteorit zu. Grüne Mets gibbes so gut wie garnicht (mal ausgenommen Tatahouine und rare Diogenite, die man in diesem Fall mit Sicherheit ausschließen kann). Im Übrigen spricht sonst garnichts für einen Met: Das Teil hat weder Chondren, noch ist´s magnetisch (?). Ein Eisenmet ists schon dem äußeren Anschein nach nicht und ein Steinmeteorit, die weitaus häufigste Metart, würde in Deutschland´s feuchtem Klima in nullkommanix verrottet sein, weshalb man die in einem Bachbett erst Recht nicht findet. Auch die Form ist "unmeteoritisch" flach.

Zitat
irgendwas sagt mir das der stein was besonderes ist wie bei dem einen der jetzt auch weg ist (Und ausserdem war es schon immer mein wunsch einen Meteorieten zu finden nur das ist ja schwerer als gold suchen ;)

Siehst - auch Dein Gefühl trügt nicht: Kein Meteorit, dafür ein besonderer Stein! Daran ändert´s auch nix, wenn man gerne ´nen Meteoriten finden tät. Das macht den "besonderen Stein" auch nicht zu ´nem Meteoriten.

Also - freu Dich über einen ungewöhnlichen Stein. Besser als garnix  :einaugeblinzel:.

Gruß,
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

Gonzo2105

  • Gast
Re: Habe heute etwas gefunden evtl. grosser Meteoerit...
« Antwort #18 am: Mai 26, 2010, 20:59:59 nachm. »
moin andi wie gesagt wenn dus richtig gelsen hast dann hättest du gelesen dass das aufm bild nur ein splitter ist der eigentliche stein ist noch viel grösser und hatt eine ebenso merkwürdige form. was ich mir überlegt hab ist, dass es evtl ein stein aus einem ofen ist in dem früher Metalle wie kupfer und ab und an eisen verarbeitet wurde so wie man einige dörfer weiter hier im wald noch alte teile von glasöfen ausm Mittelalter in Bachbetten findet... naja weiss es au nit...

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2620
Re: Habe heute etwas gefunden evtl. grosser Meteoerit...
« Antwort #19 am: Mai 26, 2010, 22:07:25 nachm. »
Zitat
moin andi wie gesagt wenn dus richtig gelsen hast dann hättest du gelesen dass das aufm bild nur ein splitter ist

Änderts was?

Gruß,
Andi
Es ist sehr einfach, prinzipiell gegen jede Norm zu sein. Das wirklich Geniale ist hingegen nicht so einfach, wie manch Einfacher denkt.  :einaugeblinzel: (Bekannt)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung