Autor Thema: 11th annual Tucson meteorite auction  (Gelesen 2097 mal)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1756
11th annual Tucson meteorite auction
« am: Juni 09, 2010, 18:18:43 nachm. »
Hallo Sammelgemeinde,

die meisten von Euch werden vermutlich schon wissen, dass man auf der folgenden Internetseite für Meteoriten bieten kann:

http://www.michaelbloodmeteorites.com/TucsonAuction10.html

Frage: Wie lange läuft die Auktion eigentlich, und weiß jemand, wie man da mitbietet? Reicht es, Michael Blood eine Mail mit dem Höchstgebot zu schicken, und der schickt einem dann, falls man gewonnen hat, eine PayPal-Rechnung, oder wie?  :gruebel:

Davon abgesehen - hat schon mal jemand von Euch mitgeboten? Oder gar eine Auktion gewonnen?  :lechz:

Grüße, D.U.

Offline pema

  • Rat
  • ****
  • Beiträge: 109
    • Marmet-Meteorites
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #1 am: Juni 09, 2010, 18:54:02 nachm. »
Hallo!

Habe zweimal bei der M.Blood-Auktion gewonnen und beide Male waren die raren Stücke so schlecht verpackt, dass nur noch Krümel bei mir ankamen!  :traurig:

Gruss,
pema

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6238
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #2 am: Juni 09, 2010, 19:16:02 nachm. »
Frage: Wie lange läuft die Auktion eigentlich...

Die Auktion wird an einem bestimmten Tag während der jährlichen Tucson-Show
veranstaltet und ist danach beendet. Die Tucson-Shows finden meines Wissens
immer im Februar jeden Jahres statt. Wenn Du dort also mitbieten willst, hast Du
die nächste Gelegenheit erst wieder im Vorfeld der Tucson-Show 2011.

PS: bieten und kaufen auf der Ensisheimbörse ist eine gute, wenn nicht sogar die
viel bessere Alternative! Ist auch nicht so weit entfernt und Du kannst Dir somit die
Objekte Deiner Wahl ohne viel Reiseaufwand selber anschauen und gleich mitnehmen.
Außer den Händlern bieten dort auch Sammler ihre Waren in einer speziellen Vitrine
feil. Da kannst Du, könnte ich mir gut vorstellen, bei vielen Meteoriten auch den Preis
freier verhandeln als das bei manchen Profi-Verkäufern der Fall ist, die vom Verkauf
leben müssen...

Alex

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #3 am: Juni 09, 2010, 20:42:48 nachm. »
Zitat
bei vielen Meteoriten auch den Preis
freier verhandeln als das bei manchen Profi-Verkäufern der Fall ist, die vom Verkauf
leben müssen...

Höh. Sie. Gell?

Der Haendlar ist
a) in der Regel in einem viel garößeren Maße in der Lage Querfinanzierung zu betreiben.
beh) muß ein jutar Profi-Vakoifer sowieso niedrigere Beschaffungskosten haben, als der Liebhaberhändler,
da er ja wesentlich höhere Geschöftskosten aufwenden muß und durch seine ruchlose Gewinnerzielungsabsicht i.d.Regel steuer&abgabenpflichtich is.
Römisch Zäh) Wenn der Profi ein königlicher Selbstfinder ist dito öfters niedrigere Beschaffungskosten hat.
4) der Sammlerhändler in der Nahrungskette der vielen Hände durch die ein Stein geht, i.d.R. weiter hinten sitzt.
V) Ein Parofi einen gewissen Umsatz machen muß, dieweils dem Liebhaber nicht viel macht, wenn ein Stück mal paar Jahre braucht, bisses wechgeht.

Somit sind viele Profi-Händler eigentlich oft billja als reine Sammler.

Spiegelt sich ja auch ziemlich in der Anzeigensparte wieder.

Meimjammamuuur.
Krölp.

 :prostbier:
Mettmann

PS:Gibt allerdings auch Profihändler, die a priori den Tiefstpreis druffschreiben, den sie brauchen, weilse sich das Geschachere sparen wollen. Oder die es für blödsinnig erachten, pro forma einen hohen Preis druffzuschreiben, dense eh nich erwarten, um sich von diesem runterhandeln zu lassen.
Da derf man dann aus deren Feilschunlust nicht unbedingt schließen, daß deren Objekte teuer wären, sondern da muß man halt die Preise kennen und wissen, was billicht oder teiricht. Niwwa.
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6238
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #4 am: Juni 09, 2010, 21:04:38 nachm. »
Du hast jetzt auch nur nachkommentiert, was ich doch eigentlich meinte!
So where is the beef?

Alex

PS: ...im Grunde genommen wollte ich dem Herrn Darwin doch nur vermitteln,
dass er sich all diese Mühe mit dieser Tucson-Versteigerung ersparen und es
sehr viel günstiger/bequemer in Ensisheim oder meinetwegen auch in München
oder vielleicht sogar bei Gelegenheit Eures Bayernstammtischs haben kann mit
den Steinen oder Eisen seiner Wahl. Für die Stammtische scheint es indes eine
schlechte Zeit zu sein kurz vor Ensisheim, oder? Na, egal....


Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4546
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #5 am: Juni 09, 2010, 23:03:48 nachm. »
Aufm Grill.

Nu die Tuxhorn-Auktion vom Cäptn ist zwar ein Fixum, aber nur in Tucson selber.
Freilich kann man auch fernbieten. Zu gegebenem Zeitpunkt, üblicherweise im Januar, gibt er die Formalitäten an.
Da teilt man ihm einfach dann sein Höchstgebote mit.
Den Rest macht er dann.

Allerdings verläuft die Abwicklung danach gelegentlich etwas chaotisch.
Manche, nicht nur der Pema, beklagten schon häufiger, die mangelhafte Verpackung der Stücke.

 :prostbier:
Mettmann


"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6238
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #6 am: Juni 09, 2010, 23:37:22 nachm. »
Werter Darwin, ziehe aus dem Gesagten die Konsequenzen - auch mein "Neffe" sagt es
ja deutlich und der pema ebenfalls, welcher dabei schlechte Erfahrungen gemacht hat..

Zudem müsstest Du wohl noch eine Auktionsgebühr bezahlen, also lasse besser von fern,
von Minga oder irgendwo Höhe Eching/Freising aus, wo Du wohl wohnst, doch ganz die
Finger davon. Möchte ich Dir einfach empfehlen - imho! Ist also nichts weiter als ein
gutgemeinter Ratschlag von einem wohlgesonnenen Sammlerkollegen, auch wenn wir
sonst oft unterschiedlicher Meinung hier sind. Das ist nichts als meine persönliche
Meinung dazu. Wenn Du gern trotzdem das aus Deiner Sicht ultimative Stück im
Sortiment zum möglicherweise ultimativ niedrigen Preis einfahren willst, so bleibt
es Dein ureigenes Risiko und Engagement, zu tun, was Du nicht lassen willst.

Alex


Offline paragraf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1530
    • olishop.de
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #7 am: Juni 10, 2010, 01:44:28 vorm. »
..alle Infos stehen doch im Link unten. Wenn ich richtig gerechnet habe, kommen noch mal schlappe 20% Aufpreis für Schnipp, Schnapp & Schnupp dazu. Das ist doch preiswert, wenn man bedenkt, dass die Lieferung als besonderer Service beim Versand gleich in handliche Wiederverkaufsstücke geschreddert wird.

Bedenklicher finde ich aber, dass Andy Gren bereits als Dünnschliff gehandelt wird:

http://www.michaelbloodmeteorites.com/AB22UnclassNWATS.jpg

Hoffentlich wird der nicht auch beim Versand geschreddert!

Gruß
Bernd

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5271
Re: 11th annual Tucson meteorite auction
« Antwort #8 am: Februar 09, 2014, 14:22:39 nachm. »
Tucson Meteorite Auction 2014

Und so ungefähr lief sie gestern ab, die Ausgabe 2014 der alljährlichen Bloodschen Meteoritenauktion in Tucson

Hier wird gerade auf Lot 40 (38,9g Dhofar 309 Lunar - Feldspathic impact-melt breccia ) geboten.

VIDEO-LINK

Hat jemand ein absentee bid abgegeben?

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung