Autor Thema: Berggold Goldisthal  (Gelesen 11899 mal)

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Berggold Goldisthal
« am: Juni 18, 2010, 18:33:48 Nachmittag »
Hallo Forum!

Mein Fund von Berggold aus einer "Quarztasche" im Goldisthal:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #1 am: Juni 18, 2010, 18:37:46 Nachmittag »
Hier noch zwei Photos:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

fossi47

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #2 am: Juni 18, 2010, 18:39:40 Nachmittag »
Hallo Achim,
ich seh noch kein glitzern,aber ich ahne wo es gleich losgehen wird,bis dahin
Glück auf Günter

Entschuldigung,war zu schnel,da ist es ja!!
Bleibe bei Glück Auf !!

Jens ohne z

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #3 am: Juni 18, 2010, 21:06:16 Nachmittag »
Hallo Achim,

stammt das Stück von unserer gemeinsamen Exkursion?

Grüße
Jens

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #4 am: Juni 18, 2010, 21:47:19 Nachmittag »
Hallo Jens!

Ja, es war eine interessante und spannende Exkursion!
Ein tolles Erlebnis!
 :super:

schöne Grüsse von :prostbier:
Achim

Jens ohne z

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #5 am: Juni 18, 2010, 23:33:04 Nachmittag »
mein Brocken von damals liegt noch immer im Garten. Mittlerweile wachsen Blumen und Eschen durch die Brotkiste.  :weissefahne:
Vielleicht ist bei mir auch etwas Gold dran

Grüße
Jens

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #6 am: Juni 19, 2010, 13:07:28 Nachmittag »
Hallo Jens!

Einfach mal, bei Gelegenheit, Dein Fundstück näher Untersuchen....... :einaugeblinzel:

schöne Grüsse von  :prostbier:
Achim

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8477
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #7 am: Juni 19, 2010, 15:44:34 Nachmittag »
Hallo,

Achim du Glücklicher!
War mit Digger auch mal in Goldistal - allerdings bei strömenden Regen, wo die ganze Angelegenheit ein ziemlicher Fall ins Wasser wurde.


 :winken:   MetGold


Ein verdächtiges Stück von einer Halde
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Jens ohne z

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #8 am: Juni 25, 2010, 22:50:08 Nachmittag »
Hallo Achim,

hast Du auch bergGOLD auf der Stufe?

Grüße
Jens

Offline Hungriger Wolf

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1950
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #9 am: Juni 27, 2010, 20:32:29 Nachmittag »
Hallo Jens!

Ja!

schöne Grüsse von  :prostbier:
Achim

Jens ohne z

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #10 am: Juni 28, 2010, 23:40:15 Nachmittag »
sorry Achim, ich habe mich falsch ausgedrückt...  :dizzy:
Meinte Freigold ohne Begleitminerale (Arsenkies/Pyrit)

Grüße
Jens

berggeist

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #11 am: April 06, 2011, 08:57:48 Vormittag »
Hallo Goldsuchergemeinde,

bin ganz neu hier im Forum. Da hier lange keiner mehr war, gebe ich die Hoffnung trotzdem nicht auf, daß das hier trotzdem jemand liest. Ich war vergangene Woche in Masserberg auf der ICE-Streckenhalde. Habe dort zwischen den vielen Pyriten und anderen Kupfer- und Metallkiesen auch ein Stück stark mit Hämatit durchsetzten Frauenbachquarit zerschlagen und darin ein ca. 2mm großes gelbgoldfarbenes nicht kristallines amorphes Plättchen gefunden. Wie bekomme ich ohne Säuren und zerstörungsfrei heraus, ob es Gold ist ? Wer kann mir weiterhelfen, Bild ist vorhanden.

Der Berggeist

Offline Spessartin

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 513
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #12 am: April 06, 2011, 12:24:01 Nachmittag »
Hallo Berggeist - dann von meiner Seite erst mal herzlich willkommen!!!

Na dann zeig uns doch mal das Bild!

Zerstörungsfrei und ohne Säuren wird das nicht einfach ... ich würd ggf. mit einer wirklich spitzen Nadel schauen wie es sich bei Druck verhält. Wenn Du das bei 40-facher Vergrößerung machst bleibt der Schaden minimal. Doch ohne das Stück gesehen zu haben -kann ich mich da nicht weitergehend dazu äußern.

LG Spassartin
Goldsuche im Spessart - der Weg ist das Ziel!

berggeist

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #13 am: April 07, 2011, 12:09:46 Nachmittag »
Hallo Spessartin,

is ja toll, das gleich jemand antwortet. Hier das Bild, nur mit Digicam + Ultrazoom, konnte mich zum Fotoaufsatz fürs Mikroskop noch nicht durchringen, weil eigentlich kein Micromounter. Bemerkenswert ist die Mineralisation an dem Stück, ist aber beim Goldwäscher Kreibisch aus Sitzendorf bei www.goldsuche-thüringen.de genauso beschrieben. Naja, ich verkrafte jede Antwort.

Der Berggeist

Topas

  • Gast
Re: Berggold Goldisthal
« Antwort #14 am: April 07, 2011, 15:38:38 Nachmittag »
Hallo Berggeist,

auch von mir ein Willkommen.

Schwer zu sagen mit Deinem Stück, man müste das "Gold" unbedingt mal näher sehen.
So auf Ferndiagnose siehts gut aus, sehr verdächtig, aber ohne besseres Foto will ich mich da nicht festlegen.

Viele Grüsse Andreas

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung