Autor Thema: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil  (Gelesen 74390 mal)

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1803
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #315 am: September 18, 2012, 15:35:47 Nachmittag »
Ich weiß nicht, ob es hier schon bekannt gegeben wurde: Es gibt eine interessante Publikation zu Gebel Kamil:

D'Orazio, M.; Folco, L.; Zeoli, A.; Cordier, C. (2011) Gebel Kamil: The iron meteorite that formed the Kamil crater (Egypt). Meteoritics & Planetary Science 46, 1179–1196.

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1945-5100.2011.01222.x/pdf

Für den Fall, dass der Artikel nicht frei zugänglich sein sollte, könnte vielleicht jemand mit Uni-Account aushelfen... :einaugeblinzel:

Grüße, D.U. 

MilliesBilly

  • Gast
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #316 am: September 18, 2012, 20:11:24 Nachmittag »
Ich weiß nicht, ob es hier schon bekannt gegeben wurde: Es gibt eine interessante Publikation zu Gebel Kamil:

D'Orazio, M.; Folco, L.; Zeoli, A.; Cordier, C. (2011) Gebel Kamil: The iron meteorite that formed the Kamil crater (Egypt). Meteoritics & Planetary Science 46, 1179–1196.

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1945-5100.2011.01222.x/pdf

Für den Fall, dass der Artikel nicht frei zugänglich sein sollte, könnte vielleicht jemand mit Uni-Account aushelfen... :einaugeblinzel:

Grüße, D.U. 

Der Beitrag stammt aus dem Heft August 2011. Hier das Abstract. Ist jetzt nicht unbedingt soo prickelnd. Was ich u.a. nach wie vor vermisse: eine seriöse Angabe zur Verweildauer des Materials auf unserem Planeten.

Offline Chondrit 83

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1006
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #317 am: September 18, 2012, 21:00:17 Nachmittag »
Gebel Kamil beinhaltet Kupfer?  :gruebel:

Das war mir neu....

Gruß

Marco

Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4191
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #318 am: September 18, 2012, 21:44:22 Nachmittag »
Gebel Kamil beinhaltet Kupfer? :gruebel: Das war mir neu...

Hallo Marco und Forum,

Ja, dem ist so! In dem zitierten Artikel steht, daß Partikelchen von metallischem Kupfer zusammen mit Troilit, Daubréelit und Schreibersit auftreten. Metallisches Kupfer ist übrigens in etlichen Meteoriten nachgewiesen. Ich nenne mal drei Beispiele von solchen kupferhaltigen Meteoriten, die sich in meiner Sammlung befinden: Bjurböle, Franconia, Leedey (und natürlich Gebel Kamil!) ... aber auch Saratov, NWA 761, der Chaunskij Mesosiderit, etc., etc.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Chondrit 83

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1006
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #319 am: September 18, 2012, 22:02:57 Nachmittag »
Hallo Bernd,

vielen Dank für diese Info, man lernt eben nie aus, das schätze ich so sehr an diesem Forum  :super:

Grüßle

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

MilliesBilly

  • Gast
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #320 am: September 21, 2012, 15:32:17 Nachmittag »

Ja, der Kupfergehalt des Gelben Kamels (C: Andi Gren) findet unter "Geochemestry" auch Erwähnung im entsprechenden Eintrag im MetBull.

Wenn ich es recht erinnere, tragen die Spurenmetalle Gallium, Germanium, Kobalt, Chrom und eben auch Kupfer im Verhältnis zum Nickelgehalt eines Eisenmeteoriten bei zur Einteilung in die chemischen Gruppen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Legende
  • *****
  • Beiträge: 6128
    • karmaka
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #321 am: August 14, 2014, 09:27:57 Vormittag »
Cosmic ray exposure and pre-atmospheric size of the Gebel Kamil iron meteorite

Ott, U., Merchel, S., Herrmann, S., Pavetich, S., Rugel, G., Faestermann, T., Fimiani, L., Gomez-Guzman, J. M., Hain, K., Korschinek, G., Ludwig, P., D'Orazio, M. and Folco, L. (2014), Meteoritics & Planetary Science. doi: 10.1111/maps.12334

LINK

Zitat
Abstract

Cosmogenic He, Ne, and Ar as well as the radionuclides 10Be, 26Al, 36Cl, 41Ca, 53Mn, and 60Fe have been determined on samples from the Gebel Kamil ungrouped Ni-rich iron meteorite by noble gas mass spectrometry and accelerator mass spectrometry (AMS), respectively. The meteorite is associated with the Kamil crater in southern Egypt, which is about 45 m in diameter. Samples originate from an individual large fragment (“Individual”) as well as from shrapnel. Concentrations of all cosmogenic nuclides—stable and radioactive—are lower by a factor 3–4 in the shrapnel samples than in the Individual. Assuming negligible 36Cl decay during terrestrial residence (indicated by the young crater age <5000 years; Folco et al. 2011), data are consistent with a simple exposure history and a 36Cl-36Ar cosmic ray exposure age (CRE) of approximately (366 ± 18) Ma (systematic errors not included). Both noble gases and radionuclides point to a pre-atmospheric radius >85 cm, i.e., a pre-atmospheric mass >20 tons, with a preferred radius of 115–120 cm (50–60 tons). The analyzed samples came from a depth of approximately 20 cm (Individual) and approximately 50–80 cm (shrapnel). The size of the Gebel Kamil meteoroid determined in this work is close to estimates based on impact cratering models combined with expectations for ablation during passage through the atmosphere (Folco et al. 2010, 2011).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2943
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #322 am: Januar 31, 2015, 22:51:02 Nachmittag »
Hallo,

nach 120 Tagen möchte ich diesen tollen Thread mal wieder beleben. Hat jemand eine Ahnung (Quelle), wie viel man von diesem Material nach Schätzungen barg?

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4191
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #323 am: Februar 01, 2015, 00:12:18 Vormittag »
Hallo, nach 120 Tagen möchte ich diesen tollen Thread mal wieder beleben. Hat jemand eine Ahnung (Quelle), wie viel man von diesem Material nach Schätzungen barg?

Hallo Andi und Forum,

Hier eine Info aus MAPS. Ob sie aber dem aktuellen Stand entspricht, entzieht sich meiner Kenntnis:

D’ORAZIO  M. et al. (2014) Gebel Kamil: The iron meteorite that formed the Kamil crater, Egypt (MAPS 46-8, pp. 1179-1196): The total mass of shrapnel specimens >10 g identified during our systematic search amounts to 1700 kg. The total mass inferred from the density map in Fig. 2c is 3400 kg.

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2943
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #324 am: Februar 01, 2015, 11:06:11 Vormittag »
Hallo Forum,

vielen Dank, Bernd, für das schnelle Feedback :hut:.

Jetzt bin ich neugierig geworden: Welchen Durchmesser hätte eine massive Gebel-Kamil-Kugel mit dem Gewicht von 3400 kg? Ich möchte mir das Volumen der gefundenen Masse bildlich vorstellen.

Leider bin ich ein mathematisches Antigenie :nixweiss:, aber unter Zuhilfenahme des Internet, kam ich auf einen recht plausiblen Wert. Als Dichte habe ich den Wert für irdisches Eisen unterstellt (7,8 g/cm3). Eine massive Eisenkugel mit dem Gewicht von 3,4 t hätte dann im Ergebnis einen Durchmesser von ca. 94 cm. Kommt das hin?

Ich würde das gerne nochmal mit der tatsächlichen Dichte von Gebel Kamil durchrechnen. Damit würde die Kugel sicher um einiges kleiner sein. Da ich meine Gebels wegen der schönen Patina nicht baden will, frag ich mal in die Runde, ob die Dichte vom Gebel Kamil-Eisen schon mal irgendwo veröffentlicht wurde. Danke für jeden Hinweis!

Gruß,
Andi :prostbier:




Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4191
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #325 am: Februar 01, 2015, 12:18:19 Nachmittag »
Jetzt bin ich neugierig geworden: Welchen Durchmesser hätte eine massive Gebel-Kamil-Kugel mit dem Gewicht von 3400 kg?

Auszug aus Seite 1193: "... 3400 kg. This mass value corresponds to a sphere slightly less than 1 m in diameter (measured density of Gebel Kamil = 7880 ± 30 kg /m3), ..."

Andi, Du siehst also, Du bist fast "punktgenau gelandet!"

Bernd  :prostbier:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline ironsforever

  • Privater Sponsor
  • Foren-Meister
  • *****
  • Beiträge: 2943
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #326 am: Februar 01, 2015, 13:01:40 Nachmittag »
Hallo Bernd, Forum,

danke vielmals für Deinen Hinweis und die Quelle :hut:.

Ich finde das beeindruckend: 3,4 Tonnen klingt nach viel, ergäbe aber nur eine massive Kugel von weniger als 1 m Durchmesser! Und davon ist auch nicht alles auf dem Markt gelandet, denn einiges wanderte in Museen und Institute:
Zitat
Specimens: Type specimens of approximately 15 kg and one section at MNA-SI; approximately 5 kg at DST-PI. Main mass of the recovered specimens at Egyptian Geological Museum (Mineral Resources Authority), Cairo, Egypt.
Quelle: Metbull

Gruß,
Andi :prostbier:

Offline Thin Section

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4191
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #327 am: Februar 01, 2015, 13:09:37 Nachmittag »
Gleich noch mal interessante Zusatzinfos hinterher, wenn wir schon dabei sind. Aus demselben MAPS Artikel:

… assuming an impactor entry velocity of 18 km s-1, and an entry angle of 45°.

Higher impact masses up to approximately  30.000 kg could be obtained assuming extreme input para-
meters, like very low entry velocities (approximately 13 km s-1) and low entry angles (approximately 30°).

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1803
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #328 am: Februar 17, 2023, 18:11:47 Nachmittag »
Hallo Forum,

aktuell tauchen wieder recht viele Gebels am Markt auf, selbst mehrere Kilo schwere Brocken. Weiß jemand, ob kürzlich Nachfunde gemacht wurden?

VG, DCOM  :user:

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1803
Re: ägyptisches Eisen - Gebel Kamil
« Antwort #329 am: Februar 17, 2023, 18:31:04 Nachmittag »
Den wieder aufgelegten Thread möchte ich dafür nutzen, Euch noch mein Lieblings Gebel-Kamel zu zeigen (kein Neuerwerb) :einaugeblinzel:

VG, DCOM

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung