Autor Thema: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten  (Gelesen 7788 mal)

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« am: Juli 21, 2010, 15:10:28 nachm. »
Hallo Meteoritenfreunde,

dieses Thema wird sicherlich nicht für alle Met-Sammler von Interesse sein.
Aber ich möchte in diesem Thema mal versuchen alle bisher bekannten Stein-und Steineisenmeteoriten zusammenfassen,
von denen auch Iron-Nodules bekannt sind.
Vielleicht könnt Ihr ja Eure Sammlungen durchschauen und mit Fotos oder Hinweisen dieses Thema ergänzen.
Mal schauen was da so alles zusammen kommt bzw. noch unentdeckte Schätzchen in manchen Sammlung schlummern.
Dann fang ich mal mit ein paar Stücken an.

Vorab hier der schon kürzlich besprochene:

NWA 6267
Achondrit / Diogenit

« Letzte Änderung: Juli 21, 2010, 15:28:05 nachm. von ironmet »

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #1 am: Juli 21, 2010, 15:17:37 nachm. »
NWA 2924
Mesosiderit

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #2 am: Juli 21, 2010, 15:18:54 nachm. »
NWA 2932
Mesosiderit
(wahrscheinlich mit NWA 2924 gepairt)


Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #3 am: Juli 21, 2010, 15:20:31 nachm. »
Dalgaranga
Mesosiderit

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #4 am: Juli 21, 2010, 15:22:09 nachm. »
Vaca Muerta
Mesosiderit

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #5 am: Juli 21, 2010, 15:24:04 nachm. »
Bondoc
Mesosiderit

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4679
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #6 am: Juli 21, 2010, 15:31:02 nachm. »
Wollen wir nicht lieber "Knolle" (geol) oder "Knötchen" (med.) sagen, was "nodule" ja heißt?

Ich find das immer so unbeholfen, wenn man diese englischen Wörter einfach so übernimmt und nochn dt. Artikel davorsetzen muß.
Die Flow lines, das Individual, die Chondrule, die Fusionskruste, aber auch "the brustseite", der Flabbergast. Sie Nasenkegel, sie, heut gehmer ins Drusy Vugs!

Jamei, da müßte man vorher bestimmen, ab welcher Größe ein impaktinduziertes Eisenbatzerl als Knödule gilt.

Mesos, die allermeisten.

 :prostbier:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4679
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4679
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #8 am: Juli 21, 2010, 15:39:21 nachm. »
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #9 am: Juli 21, 2010, 15:43:30 nachm. »
Ja, meinetwegen lassen wir es auch Knolle oder Knötchen heißen. :dizzy:
Hauptsache es wird jetzt nicht in diesem Thema ewig diskutiert,wie es nun richtig heißen soll.
Das lassen wir mal gleich aussen vor! :ehefrau:

Zeigt denn der 1882 ein echtes Knötchen??
Ich meine jetzt nicht die Eisenpixel einzeln.
Eher sowas wie oben gezeigt,was auch nach einer Ätzung eine wilde Struktur zeigt.

Bild 2 sieht dagegen sehr vielversprechend aus.
Was ist das denn?
....ach,ich sehe gerade im Met-Bull das ist auch NWA 1882.
Der ist schick!

Mirko
« Letzte Änderung: Juli 21, 2010, 16:02:35 nachm. von ironmet »

Offline ironmet

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1017
  • www.meteorite-mirko.de
    • Mirko Graul Meteorite
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #10 am: Juli 21, 2010, 15:49:55 nachm. »
....den hab ich noch vergessen

NWA 1817
Mesosiderit

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4679
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #11 am: Juli 21, 2010, 15:56:56 nachm. »
Sprache is immer wichtig, damit man auch weiß, wovon man redt..

Ja logisch.
Alle mindestens so groß, wie die Knolle im Dio.
Und in solchen Vollscheiben, wie die hier, immer eine ganze Menge solcher Knollen, weswegen er ja einer der alltime-stars unter den Mesos is.
Ich mein, die meisten Mettler im Forum weren die Scheiben ja von den Messen kennen.
Hab kein anders Bild mehr da, weil das die letzte Vollscheibe ist, die noch nicht weg.

Geätzt schaun die genauso aus, wie die andern, viele kleine Felder, manche mit jeweils pro Feld zueinander unterschiedlich gerichteten Neumannlinien.

Das zwote Bild ist auch eine solche NWA 1882-Knödule.

Apropos Bilder, ich finds nimmer, hatte mal einen geätzten Lowicz mit großer Eisenknolle. Hatte die nicht einer von Euch genommen? Habts noch Bilder da?

 :prostbier:
"If any of you cry at my funeral,
I'll never speak to you again."
(S.Laurel 1890-1965)

Offline ben.g

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1542
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #12 am: Juli 21, 2010, 16:29:16 nachm. »
Hi

Hier mal mein NWA 2932 Meso...

Gruß
Ben
 :prostbier:

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1403
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #13 am: Juli 21, 2010, 17:07:54 nachm. »
Hi,

NWA 1242 MES

(ungeätzt)

Viele Grüße  :prostbier:
Greg

Offline Greg

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1403
Re: Iron Nodules in Stein- und Steineisenmeteoriten
« Antwort #14 am: Juli 21, 2010, 17:10:28 nachm. »
Hallo,

der Gujba CB Chondrit sollte auch nicht vergessen werden.

Gruß
Greg

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung