Autor Thema: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??  (Gelesen 8828 mal)

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #30 am: August 23, 2010, 21:28:29 Nachmittag »
Hallo,
ich würde auch eher zu Video raten als zu einer Fotokamera über einem Kugelspiegel.

Ich hab bei mir 3 dieser Kameras ( http://www.rfconcepts.co.uk/2046xai.htm ), jeweils mit f0.8/3.8mm Objektv, sowie ein solches Videomodul ( http://www.rfconcepts.co.uk/board_camera_bw_low_light.htm ) am Haus angebracht, so dass in jede Richtung eine Kamera schaut (mit Wetterschutzgehäuse auf dem Fensterbrett). Die vier Videosignale gehen dann in einen AVC 704 Quad-Splitter ( http://www.rfconcepts.co.uk/quads.htm ). Dann sehe ich alle 4 Kameras auf einem Bildschirm. Dieses Videosignal geht dann in eine Bewegungs-Detektions-Software. Das ist bei mir ein selbstgeschriebenes Programm, man kann aber auch UFO-Capture verwenden. Bei meiner Software ist die Besonderheit, dass sie auf einem 7 Watt lüfterlosen Mini PC (Linutop 1) läuft. Der Stromverbrauch ist nämlich bei solchen Systemen, die 24h jeden Tag laufen,  nicht zu unterschätzen.

Hier eine typische Detektion von gestern vormittag:
http://www.parhelia.de/storm/2010/vid_20100822_052203.avi (am besten downloaden und mit VLC-Media Player ansehen, der Windows Media Player spielt das glaube ich nicht ab)

Grüsse,
Mark

Hallo Mark, sehr interessant! Allerdings wissen ja die wenigsten von uns um diese Netzwerksachen mit den
Kameras, insofern wäre vielleicht mal ein wenig "Erleuchtung" angesagt. Zum Beispiel wüßte ich gern: kann
Deine Privatlösung effektiv mit dem bestehenden Feuerkugelnetz (Heinlein, Grau..) zusammen arbeiten oder ist es
eher eine private Insellösung? Wir Sammler wissen doch viel zu wenig darüber... Kannst Du das mal für alle verständlich umfassender beschreiben?

Bzw. Dieter und Thomas hier einen Beitrag zum Thema leisten, der uns allgemein erhellt?

:prostbier: Alex


Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #31 am: August 23, 2010, 22:08:52 Nachmittag »
Hallo Alex,
klar arbeite ich mit dem Feuerkugelnetz zusammen. Jede Kamera ist wichtig! Zwar kann die Auflösung nicht mit den Fotokameras mithalten, aber es geht ja in erster Linie mal darum festzustellen, ob es überhaupt eine helle Feuerkugel gegeben hat und wo der Meteorit ungefähr runtergekommen sein könnte. Es gibt ja oft Augenzeugenberichte und dann schaue ich auf meine Kameradaten und hab dann oft ein Video dazu. Dann kann man schon ungefähr einschätzen, ob es zu einem Meteoritenfall gekommen sein könnte. Es gibt oft extrem begeisterte Augenzeugenberichte und dann stellt sich mit den Kameraufnahmen heraus, dass es nur eine normale Feuerkugel war, wo weitere Recherchen nicht lohnen. Das spart viel Zeit und es ist ungemein hilfreich, so die relevanten Ereignisse von den weniger relevanten Ereignissen zu trennen.
Wenn die Feuerkugel zenitnah auftritt, ist die Ortsbestimmung genausogut möglich wie bei einer hochauflösenden Kamera aus weiter Entfernung. Bei Ereignissen, die mehr am Horizont sind, kann man trotzdem den Einschlagsort relativ gut bestimmen. Das reicht zwar noch nicht, um nur aufgrund dieser Daten mit der Suche zu beginnen, aber man weiss, wo man nach Augenzeugen suchen muss. Von daher spielt die Auflösung der Kamera nicht so eine grosse Rolle.

Technisch ist das alles kein Problem. Die Kameras benötigen zwei Kabel: Strom und Video. Die sind so dünn, dass man sie von innen durch das geschlossene Fenster führen kann (gibt da auch extra Flachkabel). Dann verbindest du die Videokabel mit dem Quad-Splitter und den Ausgang vom Quad-Splitter mit einem Computer. Dafür reicht ein 200 EUR Netbook mit Linux drauf. Das Videosignal kommt über ein USB-Video-Capture-Device in das Netbook. Dafür nehme ich so ein Pinnacle Dazzle Teil (50 EUR):  http://www.pinnaclesys.com/PublicSite/de/Products/Consumer+Products/Dazzle/Dazzle+Video+Archiving/Dazzle+DVD+Recorder.htm .
Dann kannst du dir die aufgezeichneten Detektionen entweder direkt auf dem Netbook ansehen oder du verbindest das Netbook mit deinem Hausnetzwerk, so dass du dir die Videos bequem vom normalen PC aus ansehen kannst. Fertig. Ein Problem sind die Videokabel von der Kamera zum Quad-Splitter. Falls du keine Kabel durch das halbe Haus ziehen möchtest, kannst du auch Funkmodule verwenden. Die sind auch ab ca. 50 EUR erhältlich.

Also Gesamtkosten:
4x Kamera mit Objektiv (ca. 220 EUR pro Kamera mit nicht ganz so lichtstarkem Objektiv oder du nimmst die Videomodule für 70 EUR das Stück, da ist schon ein Weitwinkelobjektiv mit dabei) also entweder 880 EUR oder 280 EUR.
Quadsplitter ca. 130 EUR.
Computer 200 EUR
Capture-Card 50 EUR.
Wetterschutzgehäuse gibts ab etwa 40 EUR pro Stück.

Macht zusammen bei der günstigsten Lösung 820 EUR. Das kann man an einem Wochenende installieren und zum laufen bringen. Dafür muss man wirklich nicht auf die Rente warten. Wenn du da Hilfe benötigst, kann ich dich gerne unterstützen und meine Software bekommst du  dafür auch kostenlos.

Grüsse,
Mark

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #32 am: August 23, 2010, 22:16:17 Nachmittag »
Super Beitrag, Mark, sehr lehrreich!  :super:

Nein, es geht erst mal nicht um mich, aber danke trotzdem für Dein Angebot. Um mich
kann es gar nicht gehen, weil ich 85% meiner Zeit in Berlin verbringe, und hier inmitten
der Stadt macht so eine Installation wirklich keinen Sinn. Aber später komme ich für
meinen Primärwohnsitz, an dem es deutlich dunkler ist nachts, gern mal darauf zurück,
keine Frage...

Viel eher könne das aber momentan für Andreas in Minden interessant sein, siehe Thread.

:prostbier: Alex

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #33 am: August 23, 2010, 22:30:22 Nachmittag »
Hallo Alex,
also die Stadthelligkeit ist kein Problem. Die Feuerkugeln sind ja so hell, dass das Stadtlicht keine Rolle spielt. Ich nehme ja sogar tagsüber auf, in der Hoffnung, mal eine Tageslichtfeuerkugel zu erwischen. Problem sind tieffliegende Flugzeuge. Also direkt in der Einflugsschneise eines Flughafens dürfte es dann viele Fehldetektionen geben, weil die Software so einen Tiefflieger nicht von einer Feuerkugel unterscheiden kann. Bei mir hab ich auch viele Fehldetektionen durch Vögel, Fliegen und nachts von Blitzen. Meine Software ist so programmiert, dass sie auch bei plötzlichen Lichtausbrüchen ein Video speichert, um selbst bei Feuerkugeln unter bedecktem Himmel noch ein Video vom Helligkeitsverlauf zu haben. Aber bei den heutigen Festplattenkapazitäten sind Fehldetektionen nicht so das Problem. Meine Software speichert auch zu jedem Video ein Summenbild, so dass man sich nur die JPGs anschauen muss, ohne jedes etwa 4s dauernde Video anzusehen. Zudem  kann man bestimmte Bereiche im Bild ausmaskieren, so dass hier keine Detektionen stattfinden. Sonst verursachen vorbeifahrende Autos nachts Fehldetektionen, wenn eine Strasse mit im Bild ist.

Grüsse,
Mark

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #34 am: August 23, 2010, 22:45:43 Nachmittag »
Allein die tieffliegenden Flugzeuge würden einen sinnvollen Einsatz bei mir in Berlin
verhindern. Wenn die in Tegel gen Osten starten und nach Westen wollen, drehen
die über dem Ostteil der Stadt nach rechts, machen dort eine etwa 180-Grad-Wende
und kommen danach oft genau über meiner Wohnung durch, in vielleicht 2000/2500 m
Höhe.
 
Zudem sehe ich öfter mal Laserbeamer kreiseln - das ist sicher alles kontraproduktiv
für den Einsatz einer Meteoriten-Videokamera, jedenfalls hier mitten in der Stadt,
wo auch mein Balkon ja keinen Rundumblick bietet, sondern nur einen sektoriellen
Ausschnitt vom Südsüdwesten über Westen bis hin zum Nordosten erfasst!

Aber ein äussert interessantes Projekt für jemanden, der etwas "unbelebter" wohnt!

Alex

Offline Nordnugget

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 294
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #35 am: August 23, 2010, 22:53:26 Nachmittag »
Hi Mark,
Ich bin begeistert, wie gesagt, wenn ich aus Afrika im Dezember zurück bin, werde ich damit beginnen. Deine Variante gefällt mir noch viel besser weil ich keinen richtigen platz für eine Dauerbelichtung hier habe. Aber zu 3 seiten schon mal Fenster, und die 4. bekomme ich auchnoch abgedeckt. Hab ich ne schöne beschäftigung fürn Winter.
Muss leider noch bis zum Dezember warten.
Ich verabschiede mich auch an dieser Stelle schon mal vom Forum, ab Montag bin ich dann in der "Sonne".
bye Jens

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #36 am: August 23, 2010, 22:56:56 Nachmittag »
Hallo Alex,
ich hab noch eine zweite Software, die gar keine Meteor-Detektion eingebaut hat. Dann kann es auch keine Fehldetektionen geben. Die Software summiert einfach 20s Video zu einem Bild auf wie bei einer Langzeitbelichtung mit der Fotokamera. Da sind dann auch alle Feuerkugeln drauf, nur hat man kein Video davon. Statt dessen wird alle 10 Minuten ein Zeitraffervideo aus diesen Bildern gespeichert. Das kann man auch ganz gut als Webcam nutzen. Sowas wäre für deinen Standort in Berlin ziemlich optimal.

Hier mal ein Beispielvideo:
http://www.youtube.com/watch?v=onu5-vm9Vk0

Diese Software funktioniert am besten mit dieser Kamera hier:
http://lechner-cctv.de/s-w-kameras-c-cs-mount-lieferung-ohne-objektiv-/mtv-12v6hc-ex-frame-integration-osd-rs485-usw-.23.4.de.html?mwdSID=bbdtkmgq6kr9p0275luj18vmv4

Grüsse,
Mark

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #37 am: August 23, 2010, 23:00:58 Nachmittag »
Hallo,
ich würde auch eher zu Video raten als zu einer Fotokamera über einem Kugelspiegel.

Ich hab bei mir 3 dieser Kameras ( http://www.rfconcepts.co.uk/2046xai.htm ), jeweils mit f0.8/3.8mm Objektv, sowie ein solches Videomodul ( http://www.rfconcepts.co.uk/board_camera_bw_low_light.htm ) am Haus angebracht, so dass in jede Richtung eine Kamera schaut (mit Wetterschutzgehäuse auf dem Fensterbrett). Die vier Videosignale gehen dann in einen AVC 704 Quad-Splitter ( http://www.rfconcepts.co.uk/quads.htm ). Dann sehe ich alle 4 Kameras auf einem Bildschirm. Dieses Videosignal geht dann in eine Bewegungs-Detektions-Software. Das ist bei mir ein selbstgeschriebenes Programm, man kann aber auch UFO-Capture verwenden. Bei meiner Software ist die Besonderheit, dass sie auf einem 7 Watt lüfterlosen Mini PC (Linutop 1) läuft. Der Stromverbrauch ist nämlich bei solchen Systemen, die 24h jeden Tag laufen,  nicht zu unterschätzen.

Hier eine typische Detektion von gestern vormittag:
http://www.parhelia.de/storm/2010/vid_20100822_052203.avi (am besten downloaden und mit VLC-Media Player ansehen, der Windows Media Player spielt das glaube ich nicht ab)

Mit anderen Worten, Dein Programm errechnet über die Parallaxe die Koordinaten, wo ein Meteorit mutmaßlich aufschlägt? Cool!

Mit welcher Benutzeroberfläche hast Du das Programm erstellt? HP VEE?

Grüße, D.U.  :prostbier:

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #38 am: August 23, 2010, 23:21:22 Nachmittag »
Hallo D.U.,
nein, die Auswertung der Aufnahme muss man manuell machen. Man braucht ja auch mindestens Aufnahmen von zwei Kameras von verschiedenen Standorten, um den Einschlagspunkt zu bestimmen (daher ist auch jede Kamera wichtig!). Das Objektiv der Kamera sollte so lichtstark sein, dass man wenigstens ein paar Sterne auf dem Bild hat, um die Aufnahme zu vermessen. Aber selbst das 70 EUR Videomodul zeigt die hellsten Sterne im Livebild.

Das Programm ist in C++ geschrieben und läuft unter Linux.

Grüsse,
Mark

Offline ganimet

  • -Sheriff-
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #39 am: August 23, 2010, 23:25:37 Nachmittag »
Na herzlichen Glückwunsch!
 Ausdrücklich für alle Feuerkugelguckern.

Wer draußen ist, kann eben auch was erleben. Wie man sehen kann.

Also Andreas, hört sich voll nach Feuerkugel an, aber ob sich damit große Wünsche erfüllen lassen, kann ich nicht sagen. Hat ja noch nie einer wirklich untersucht!

 :prostbier:
Thomas

Ja, schön wars  :fluester: Die Antwort hätte aber nach meinem Geschmack besser ausfallen können  :contra: Ich habe mein Angebot gemacht. Wer es nicht annehmen möchte.... :traurig2: Ich laufe niemandem hinterher  :fingerzeig:

Gruß,

Andreas
Daß alles vergeht;weiß man schon in der JUGEND;
aber wie schnell alles vergeht,erfährt man erst im ALTER.

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6314
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #40 am: August 23, 2010, 23:29:07 Nachmittag »
Ausgezeichnet, Mark! Solltmer uns in Wien mal drüber unterhalten, oder nach
Rückkehr aus meinem Urlaub schon vorher. Ist diese Kamera denn klimafest?
Dauernd draussen installiert, oder nur für gewisse Stunden, je nach Bedarf?

Für heute und jetzt: gute Nacht!

Alex

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #41 am: August 23, 2010, 23:36:26 Nachmittag »
Hallo Alex,
ich hab eine bei mir draussen am Haus. Die läuft seit 5 Jahren ununterbrochen und ist in einem 40 EUR Wetterschutzgehäuse untergebracht.

Grüsse,
Mark

Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1796
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #42 am: August 24, 2010, 00:43:50 Vormittag »
@ Mark: Wurden dank Deiner Aufnahmen eigentlich schon mal Funde gemacht?

Offline MarkV

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1386
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #43 am: August 24, 2010, 00:59:34 Vormittag »
Hallo D.U.,
nein, leider noch nicht. Aber das liegt hauptsächlich daran, dass nichts gefallen ist. Ausserdem hatte ich bei grösseren Ereignissen oft Pech mit dem Wetter.

Grüsse,
Mark

Offline APE

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1058
  • Spezialist für Meteor- und Meteoritenkunde
    • European Research Center for Fireballs and Meteorites
Re: Feuerkugel über Norddeutschland/Cuxhaven!!??
« Antwort #44 am: August 25, 2010, 00:14:05 Vormittag »
Also für mich liest sich der Beitrag meines werten Sammlerkollegen Andreas nun wirklich
so, dass er tatsächlich gern aktiv an dem Projekt mitwirken würde, und es ihm hier jetzt
überhaupt nicht um irgendwelche "unerfüllten Wünsche" ging, die von Dir genannt werden,
sondern eher um einen konkreten Ratschlag, wie man dabei weiterkommt, Thomas.

Pardon, Thomas, aber wäre ein derartiger guter Vorschlag an ihn nicht wirklich hilfreicher?  :belehr:

Fragt sich
Alex

(...der sich später auch gern mal ein wenig mehr in diese Richtung engagieren möchte, aber in meiner
 Situation wohl erst in der Rentenzeit möglich...)


Hallo Leute,

es tut mir leid, aber ich hatte den gesamten Text des Themas nicht gelesen. Es war mein Fehler hier so unkontroliert schnell eine Antwort zu schreiben. Andreas hat mir eine persönliche Mail geschreiben in der er seine Feuerkugel meldete, mit Link hier her. Ich habe ihm natürlich privat geantwortet und hier öffentlich aber eben nur mit Blick auf diese Feuerkugel. Alles andere blib mir verborgen. ABER - Alles andere sollte bitte jeder mit mir persönlich oder eben mit Dieter Heinlein als Technischer Leiter des deutschen Feuerkugelnetzes klären, wenn es um das Feuerkugenetz und Kameras geht. Das werden wir nicht hier nebenbei im Forum tun. Die Moral der Geschichte: Jeder sollte sich auf des Wichtige und die richtigen Wege konzentrieren, dann kommen wir auch zum Ziel.

Also noch einmal: Auch wenn ich gleich nach Andreas seinem Vorschlag geantwortet habe, den hatte ich damals noch gar nicht gelesen. Ich bin eben nicht mehr sehr oft hier im Forum unterwegs, um alles mitzubekommen. Tut mir leid.
Und ich werde mich um den Vorschlag von Andreas kümmern, versprochen, aber nicht unbedingt jeden Schritt öffentlich hier im Forum beschreiben.

Wenn sonst noch der Schuh drückt, schreibt bitte mir persönlich eine Mail und nicht dem Forum!

Alex, bitte schreibe mir ruhig auch mal eine persönliche Mail oder ruf mich kurz an, wenn ich mal wieder so daneben liege, denn dann kann ich möglicherweise den Text noch editieren ... Danke!

 :imsorry:
Thomas

Grau ist alle Theorie ...

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung