Autor Thema: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?  (Gelesen 31254 mal)

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 477
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #135 am: Mai 25, 2016, 16:25:37 nachm. »
Vom 03. bis 12. Juni stellt der Litauische Künstler Tomas Martišauskis in Düsseldorf aus. Thema der Ausstellung "Meadows" Guesses" ist der Prometheus Mythos. Tomas schlägt auch eine Brücke zu Meteoriten. Ich unterstütze Tomas, in dem ich einige meiner Meteorite dort präsentiere.

Eröffnung ist am Donnerstag, den 2. Juni 2016 um 19 Uhr.

http://www.aptglobal.org/…/Ar…/Page/10302/Tomas-Martisauskis

Gruß Kally
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5186
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #136 am: Mai 25, 2016, 16:48:42 nachm. »
Error 500

http://www.aptglobal.org/en/Artists/Page/10302/Tomas-Martisauskis

 :einaugeblinzel:

Zitat
Ich unterstütze Tomas, in dem ich einige meiner Meteorite dort präsentiere.

:super:


Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3891
  • Der HOBA und ich...
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #137 am: Mai 25, 2016, 22:19:57 nachm. »
Moin Kally!

Freut mich zu lesen, dass es mit Euch beiden geklappt hat.

Gruß und :prostbier:

Ingo

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 477
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #138 am: Juni 03, 2016, 13:23:59 nachm. »
Hier ein paar Fotos dieser Ausstellung.
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 477
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #139 am: Juni 03, 2016, 13:33:23 nachm. »
Es war eine ganz neue Erfahrung das Thema Meteorite, den anwesenden Künstlern und einem Publikum näherzubringen, das im Normalfall keine Berührungspunkte mit dieser Materie hat. Ich habe fast sechs Stunden lang unentwegt Fragen beantwortet und gequasselt.
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline rheinstein

  • Sekretär
  • **
  • Beiträge: 30
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #140 am: Juni 03, 2016, 14:36:53 nachm. »
Hallo,

wirklich schöne Exponate, wobei mir die, die im Glaskasten liegen wesentlich besser gefallen ;-)

Gruß
Uwe 

Offline Thin Section

  • PremiumSponsor
  • Foren-Veteran
  • *****
  • Beiträge: 3762
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #141 am: Juni 03, 2016, 14:45:25 nachm. »
Hier ein paar Fotos dieser Ausstellung.

Herrliche Regmaglypten bei JPEG #020 !  :super:

Bernd  :winke:
(247553) Berndpauli = 2002 RV234

Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind. (Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker).

Offline Flaggaman

  • Oberrat
  • *****
  • Beiträge: 477
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #142 am: Juni 03, 2016, 15:31:18 nachm. »
@Uwe:  Das ging den meisten Besuchern wohl ebenso.
Mit Kritik kann ich gut umgehen, mit einer Axt allerdings auch.

Offline Chondrit 83

  • Direktor
  • ******
  • Beiträge: 961
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #143 am: Juni 03, 2016, 21:07:43 nachm. »
Hallo Kally,

ich sag nur  :super: :super: :super: :super:

Liebe Grüße

Marco
Mit einem Gibeon hat’s begonnen....

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5186
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #144 am: Januar 19, 2017, 13:05:31 nachm. »
Strewn Fields
von Scott Kildall

Chelyabinsk, Almahata Sitta, Saricicek, Sutter's Mill

LINK

 :super:



Offline Schönedingesammler

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1476
  • mit einem kleinen Eisen fing alles an ...
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #145 am: Januar 19, 2017, 13:37:55 nachm. »
Data etching im original Material wäre natürlich das i Tüpfelchen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Dsds

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5186
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #146 am: Oktober 17, 2017, 21:51:57 nachm. »
Die 'Back to Space' - Geschichte geht weiter ..........

http://blogs.esa.int/atv/2013/11/19/how-to-cook-a-meteorite-for-travel-to-the-international-space-station/

Back to Space 2.0

Ein NWA Marsmeteorit, der sich im Besitz der Cité de l'Espace in Toulouse befindet, soll vom Astronauten Thomas Pesquet mit zur ISS genommen werden und später dann zum Mars zurückkehren.
Das  bekrustete Fragment wird in drei Teile geteilt: eines geht zurück zur Cité, eines als Souvenir an Pesquet und das dritte wird zusammen mit der Supercam, zu deren Kalibrierung der Meteorit auch dienen soll, den Marsroboter Mars 2020 besteigen um mit ihm 2021 zum Mars zurückzukehren.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5186
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #147 am: November 17, 2017, 17:30:12 nachm. »
Ja, Meteorite inspirieren!

Im jüngsten Fall war es der Ekeby-Meteorit von 1939, der Charlotte Gyllenhammar zu einer Bronze-Skulptur zum 350. Jubiläum der Universität im schwedischen Lund inspiriert hat.

Im Zusammenhang mit der Enthüllung wanderte auch der Ekeby-Meteorit von Hand zu Hand zu Hand zu Hand, ohne Handschuhe ...

Die Skulptur

FOTO 1

FOTO 2

Auch im direkten Vergleich ist die 'atmosphärische Kunst' gegenüber der 'terrestrischen Kunst' wieder einmal einfach unschlagbar.

INFO

Zitat
"More about the sculpture:

The sculpture is designed by Charlotte Gyllenhammar and was a gift to Lund University from Pia Althin due to the university's 350th anniversary. The sculpture is inspired by the meteorite that struck in Skåne Ekeby in 1939 and is now stored at the Geological Department at Lund University. Ekebymeteoriten weighs just over 3,300 grams and is of the type Chondrit (H4).

The artist imagines that the meteorite on its way through space was thrown against the star constellation of the lion before continuing its stagnant course towards Lundagård - the heart of Lund University, which since its inauguration in 1668 has a lion in its seal. The lion's imprint in the mass of the meteorite forms an astroblem, a negative or a casting in the meteorite.

The sculpture is made entirely of bronze, black patinated on the meteorite itself, and sculpted high gloss in the cavity of the lion's body. The gold color relates to the glowing kernel of the meteorite. Ekeby meteorite consists of almost half of the cryolite, which means gold stone in Greek. "

Offline Jura01

  • Assistent
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Meteoriten in der Kunst - Kunst mit Meteoriten?
« Antwort #148 am: November 17, 2017, 19:31:14 nachm. »
Stephan Liechti arbeitet u.a. mit Oktaedrit-Motiven - leider nur wenig von ihm auf dem Internet zu finden, z.B.
http://4art.com/video/meteoritestyle-1?xg_source=activity
« Letzte Änderung: November 19, 2017, 07:30:07 vorm. von MetGold »

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung