Autor Thema: Ist das ein Meteorit?  (Gelesen 18126 mal)

Donnerhall

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #15 am: Oktober 27, 2010, 12:28:44 nachm. »
@lithoraptor: Danke für Deine weisen Worte, so verstehe ich das auch, ich fühle mich jetzt schon ein wenig inspiriert durch diesen Fund und freue mich, künftig mit noch wacheren Augen unsere Landschaft, hier in Franken, zu durchstreifen.
Vielleicht ist das, was ich hier liegen habe, wirklich nur Schlacke, vielleicht von den Kelten?    :confused:  wer weiß das. Trotzdem ist das ein Objekt welches nicht alltäglich ist und daran erfreue ich mich, auch wenn es keinen Wert im materiellen Sinne hat, weiterhin daran. Es fühlt sich zumindest gut an, wenn man es in Händen hat.
Ich habe übrigens einen Hammer genommen und eine Ecke abgeschlagen. Das Ergebnis anbei.



Offline DCOM

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #16 am: Oktober 27, 2010, 12:32:43 nachm. »
Ja D.U., und wir werden es auch immer wieder haben: Leute, die hoffen einen Met gefunden zu haben, sei es, da sie nun meinen reich zu sein oder sei es, da sie sich freuen eben etwas Besonderes gefunden zu haben. Wir werden sie wohl ALLE enttäuschen müssen, aber den Einen oder Anderen packt auf diese Weise das Met-Virus und genau deshalb, werden wir uns auch weiterhin um jeden etwas bemühen und ihm/ihr helfen... Aufklärung ist das Ziel!!!

Ja, da war ich wohl etwas zu destruktiv, entschuldigt.

An einen Diogeniten könnte man prinzipiell denken, aber die Textur erscheint mir dafür zu homogen. Der Stein müsste zumindest beim Aufschneiden eine grünlich-honigfarbene Lithologie aus Orthopyroxen zeigen, oder Mettmann?

Wenn ich an einen Diogeniten denke, dann schwebt mir ein Stein vor wie der unten abgebildete. Der zeigt auch schöne schwarze Chromit-Einsprengsel und Schockadern...


Topas

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #17 am: Oktober 27, 2010, 12:39:05 nachm. »
Hallo Donnerhall und  :winke: Alle,
also die hohe Dichte lässt schon ein Erz vermuten. Hier kann wirklich die Strichfarbe weiterhelfen.
Mir scheint aber, daß das Stück irgendwie angelaufen ist (Arsenopyrit läuft zb. an ),
ich denke aber es ist Hämatit .
Grüsse Andreas

Donnerhall

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #18 am: Oktober 27, 2010, 12:43:54 nachm. »
Eins noch ergänzend:
Beim Hammerschlag brachen zwei Stücke relativ leicht ab, also ohne zu großen Kraftaufwand, ein Schlag genügte, um das Material zu zerbrechen.
Und bitte:
Wo bekomme ich unglasiertes Porzellan her für die Farbprobe?

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #19 am: Oktober 27, 2010, 12:54:18 nachm. »
Hallo Donnerhall,

unsere Teller, Unterteller und Tassen sind auf dem Ring auf dem sie stehen immer unglasiert - zumindest die, die wir haben!

Merkt die Frau ja gar nicht, wenn du sie mal kurz für andere Zwecke mißbrauchst!  :laughing:  ...     :ehefrau:


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Offline lithoraptor

  • Foren-Veteran
  • *
  • Beiträge: 3930
  • Der HOBA und ich...
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #20 am: Oktober 27, 2010, 13:01:56 nachm. »
Moin Donnerhall!

Ich meine auf den neuen Bildern im Inneren des Stückes blasenartige Hohlräume zu erkennen. Kannst Du das bestätigen? Diese wären ein klarer Hinweis auf Schlacke - auch das glasige Aussehen spricht dafür...

Gruß

Ingo

Donnerhall

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #21 am: Oktober 27, 2010, 13:02:37 nachm. »
Euere sachbezogene Terminologie ist für mich doch noch etwas fremd.......  :traurig: aber ich lerne gerne dazu! :super:
Nun, ich habe, (als meine Frau gerade wegschaute) die Farbprobe gemacht und der Strich war rostig braun, hoffe ich habe das richtig verstanden und richtig ausgeführt.

Ich meine auf den neuen Bildern im Inneren des Stückes blasenartige Hohlräume zu erkennen.
Kannst Du das bestätigen? Diese wären ein klarer Hinweis auf Schlacke - auch das glasige Aussehen spricht dafür...

Also blasenartige Stellen sehe ich nicht so direkt...... das Material macht  schon einen homogenen Eindruck

Offline MetGold

  • Privater Sponsor
  • Foren-Fossil
  • *****
  • Beiträge: 8473
  • www.meteorite.de
    • Der Meteoritenjäger von Apolda
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #22 am: Oktober 27, 2010, 14:36:50 nachm. »
Hallo Donnerhall,

könnte das ein kleiner Hohlraum (Druse) gewesen sein mit möglicherweise einem feinen Kristallrasen (Calcit oder so) ???  Ist leider nicht deutlich erkennbar.


 :winken:   MetGold
Ein ereignisreicher Tag ist mehr als namenlose Jahre - (Spruch aus einem chinesischen Kalender)

Topas

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #23 am: Oktober 27, 2010, 15:11:19 nachm. »
Hallo nochmal,
ich glaube, was hier als Blasen gedeutet wird ist der Bruch, muschelig, und da kann es wie Blasen aussehen.
Beim letzten Bild sieht man eine kleine kristalline Druse und die roten Stellen, Oxydytionsprodukte , für mich ist das Hämatit, ach so den Strich nicht vergessen, aber Ferndiagnose, Ihr wisst schon...
 :hut: Andreas
 :lacher: Wenn man das so liest könnte man meinen, man ist in einem S.....xforum gelandet  :lacher:

Donnerhall

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #24 am: Oktober 27, 2010, 15:25:14 nachm. »
Also ich hab mir die Stelle (Druse) einmal genau angeschaut, das sieht eher etwas rostig aus, kristalline Strukturen kann ich da nicht erkennen.
Wenn ich das -laienhaft- einmal so ausdrücken darf:
An der Bruchstelle des Hammerschlages sieht das für mich aus, als wenn etwas dieses Objekt irgendwann einmal mit hohem Druck zusammengedrückt hat, Farbe innen nahezu einheitlich grau/braun/schwarz und außen leichte rostartige Färbungen.
Hat mein Hinweis auf den rostigen Farbstrich Erkenntnisse vertiefen können?

Peter5

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #25 am: Oktober 27, 2010, 17:45:57 nachm. »
Hallo,

Zitat
und die roten Stellen, Oxydytionsprodukte , für mich ist das Hämatit, ach so den Strich nicht vergessen, aber Ferndiagnose, Ihr wisst schon...

@Andreas (Topas),
wie oft muss ich das denn eigentlich noch schreiben  :laughing:, dass Hämatit stets einen kirschroten oder braunroten Strich hat; Donnerhall beschreibt aber einen rostigbraunen Strich.  :weissefahne:

Hämatit ist das auf gar keinen Fall. Ist es denn nun magnetisch oder nicht?  :gruebel: Wenn das Fundstück magnetisch ist, dann könnte es magnetithaltig sein oder eine magnetische Eisenschlacke sein. Ich tendiere zu Letzterem, da ich - genauso wie Ingo - die dafür typischen kleinen Bläschen zu erkennen glaube.

@Günter,
nicht jeder Ackerfund ist = Limonitknolle oder Geschiebeflint.  :laughing:
Das ist hier - meiner Ansicht nach - auch keine Limonitknolle.

Die Strichfarbe und das eher schwarzbraune bis schwarze Aussehen passt allerdings zu einigen Manganerzen (Richtung Manganomelan, Pyrolusit etc.); dagegen spricht allerdings der für Schlacke eher typische Glanz! Alles ohne Gewähr, wie immer, wenn ich das Fundstück nicht gerade selbst unter dem Mikroskop habe.  :prostbier:

Zum Strichfarben-Test siehe wieder hier unter Optische Eigenschaften ..  :smile:

http://www.jgr-apolda.eu/index.php?board=58.0

Gruß Peter  :winke:

Donnerhall

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #26 am: Oktober 27, 2010, 17:59:33 nachm. »
Also den Magneten besorge ich noch und melde das Ergebnis.
Zunächst einmal bin ich völlig überrascht hier ein derart kompetentes und erfahrenes Team zu finden. Wenn ich auch bisher mit Steinen & Co. nichts am Hut hatte, wird sich das nach dem heutiegn Tag und den positiven Erfahrungen hier bestimmt ändern. Dank an alle, die mir heute Einblicke in eine mir bisher unbekannte, aber wohl höchst interessante Welt gegeben haben.  :applaus: :applaus:

Peter5

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #27 am: Oktober 27, 2010, 18:03:43 nachm. »
Das freut uns sicher alle, das zu hören.  :smile: :hut:

Gruß Peter  :winke:

Topas

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #28 am: Oktober 27, 2010, 18:42:18 nachm. »

@Andreas (Topas),
wie oft muss ich das denn eigentlich noch schreiben  :laughing:, dass Hämatit stets einen kirschroten oder braunroten Strich hat; Donnerhall beschreibt aber einen rostigbraunen Strich.  :weissefahne:



 :hut: Peter ( Peter5 )  :laughing:
jaaaa, hast ja Recht, ich habs mir ja auch schon in meinem Mineralienbuch rot unterstrichen  :einaugeblinzel:
Aber ich tendiere gegen Eisenschlacken , dazu ist das Gefüge zu homogen. Ich denk doch, ein Erz ! Was nun im Genauen, naja wie gesagt: Ferndiagnose...
pulverrisieren, ...einschmelzen...selektieren, analysieren, philosophieren.....wegwerfen..... :einaugeblinzel: :einaugeblinzel: :einaugeblinzel: :laughing:

 :winke: Andreas

fossi47

  • Gast
Re: Ist das ein Meteorit?
« Antwort #29 am: Oktober 27, 2010, 18:46:45 nachm. »
Hallo Peter5,
ist klar aber sehr wahrscheinlich,außerdem "rostig brauner Strich" ist nun mal Limonit.(auch wenns in Schlacke eingebettet ist)
Gruß Günter

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung