Autor Thema: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres  (Gelesen 39462 mal)

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« am: Januar 02, 2011, 16:01:57 nachm. »
Hallo Fans extraterrestrischer Gesteine :hut:
es geht zum Finale: noch in diesem Jahr (Mitte August)erreicht die Raumsonde Dawn den potentiellen Mutterkörper, der von so vielen hier geschätzten HED-Meteoriten.
Schaut man sich auf der Nasa-Homepage http://dawn.jpl.nasa.gov/mission/live_shots.asp
dazu die immer aktuelle Grafik :"where is Dawn" an, kann man feststellen, es besteht mittlerweile "Sichtkontakt" zwischen Sonde und Asteroid.
Nicht mehr lange und die bisher unscharfen Konturen von (4) Vesta werden scharf und sicher überwältigend!
Ich weiss nicht wie es euch ergeht aber ab sofort läuft bei mir der COUNTDAWN :einaugeblinzel::195 Tage
Grüße von boborit :winke:

Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #1 am: Januar 02, 2011, 16:34:46 nachm. »
Hi,

ich freue mich auch schon drauf.
Vor allem auf Vesta. :super:

Mfg David

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #2 am: Januar 02, 2011, 17:12:47 nachm. »
Wäre dabei interessant zu erfahren ob die Mesosiderite tatsächlich auch der (4) Vesta zuzuortnen sind (von denen ich mir gerade ein Suuuperstück NWA 6382 zugelegt habe). Sie wären ja dann ein Relikt des Megacrashs am Südpol von Vesta. In den dabei entstandenen Megakrater wir bald blicken dürfen... :lechz:
Insofern alles gut geht... :gruebel:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #3 am: Januar 04, 2011, 19:53:20 nachm. »
COUNTDAWN :193 Tage
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1471
  • Kometenfalter
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #4 am: Januar 04, 2011, 20:19:48 nachm. »
Ich bin auch schon ganz gespannt, was die DAWN-Mission uns für Daten und Bilder bringen wird. Hoffentlich schafft sie es .... !!!!

 :winke:
Dirk

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #5 am: Januar 04, 2011, 20:50:04 nachm. »
Jau :pro:,
schaue mir gerade meine Howardite, Eucrite und Diogenite an und reise gedanklich duch das finstere All...
Auf das Dawn seine Aufgabe erfüllen kann :streichel:
Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #6 am: Januar 04, 2011, 20:55:03 nachm. »
Ja wenn man sich überlegt das fast jeder Sammler was von der Vesta in der Hand halten kann bzw. in der Sammlung hat.
Ist schon.....naja einfach toll.

Ich freu mich schon sehr auf neue Bilder. :wow:

Offline Dave

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1776
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #7 am: Januar 04, 2011, 21:18:50 nachm. »
Hi,

ich wollte euch mal nach eurer Meinung fragen.
Was meint ihr wird sich was an der Situation mit den HED´s ändern wenn Dawn da ist?
Ich meine ich habe schon gehört das einige denken das es dann mehr Leute gibt die HED´s kaufen wollen und das die Preise steigen.
Ich glaube das nicht wirklich. Aber was denkt ihr? :gruebel:

Mfg David

Offline gsac

  • Foren-Legende
  • ******
  • Beiträge: 6245
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #8 am: Januar 04, 2011, 22:14:26 nachm. »
Was meint ihr wird sich was an der Situation mit den HED´s ändern wenn Dawn da ist?
Ich meine ich habe schon gehört das einige denken das es dann mehr Leute gibt die HED´s
kaufen wollen und das die Preise steigen.

Schon ziemlich kühne Gedanken, die Du Dir da machst, Dave, tz tz... Also ich sehe da nun wirklich
erst mal etwas völlig Anderes im Vordergrund des Interesses, aber nun gut: in the end könntest
Du tatsächlich Recht haben - beim Mars war es ja damals nicht anders.

Oder wolltest Du uns hiermit fürsorglich durch die Blume sagen, man solle schon mal anfangen, sich
was zurückzulegen an entweder Gelb für "post-Dawn"-Einkauf oder an HED-Madriol für Verkauf?  :einaugeblinzel:
"Das merkantile in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf!"  :auslachl: Skall! :prostbier:

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #9 am: Januar 05, 2011, 17:18:15 nachm. »

das es dann mehr Leute gibt die HED´s kaufen wollen und das die Preise steigen.
Ich glaube das nicht wirklich. Aber was denkt ihr? :gruebel:

Mfg David

Hallo David,
nun, ich habe lieber einen Mutterkörper mit guten Bildern als potentiellen Ursprung meiner Metis vor Augen, als keinen Anhalt woher sie kommen.
Ob ich nach der Dawn-Mission bereit bin mehr für HED`s zu zahlen kann ich noch nicht sagen. Aber vorsorglich kaufe ich jetzt noch ein paar Spitzenstücke :j-gold: billiger werden sie danach bestimmt nicht :einaugeblinzel:
Viele Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline boborit

  • Generaldirektor
  • *
  • Beiträge: 1005
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #10 am: Januar 05, 2011, 19:03:28 nachm. »
Hier die wohl NOCH aktuellsten Bilder von Ceres und Vesta aus 2007:
http://www.astronews.com/news/artikel/2007/06/0706-036.shtml
Grüße - Michael :winke:
Nur der Himmel und du selbst können dir Grenzen setzen.

Offline karmaka

  • Administrator
  • Foren-Gott
  • *****
  • Beiträge: 5339
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #11 am: Januar 05, 2011, 20:08:15 nachm. »
Also, wenn zum ersten Mal Fotos von Asteroiden oder Kometen aus der Nähe veröffentlicht werden, bin ich immer ganz ergriffen bei dem Gedanken, zu den ersten Menschen der Menschheitsgeschichte zu gehören, die diese "einsamen Langstreckenläufer" betrachten dürfen. Es hat schon irgendwie etwas Existenzielles, finde ich. So ging es mir zuletzt bei dem Anblick von "Hartley 2" (die "Erdnuss") am 4. November.

Geht nur mir das so?  :gruebel:

Ich kann es ebenfalls kaum erwarten Vesta in ganzer Pracht zu sehen. Aber vorher (im März) geht ja noch MESSENGER in einen Orbit um den Merkur. Ich hoffe, wir erhalten ein paar Antworten auch bezüglich der Herkunft einiger Meteoriten.

Ist das eine realistische Erwartung, kann MESSENGER solche Daten ermitteln?  Was meint ihr?  :gruebel:

Und dann kommt in knapp 4 Jahren (2015) ja auch noch NEW HORIZONS, nach 3 Milliarden Meilen, bei Pluto an. Und DAWN bei Ceres natürlich.

Wir leben schon in aufregenden Zeiten  :super:
« Letzte Änderung: Januar 05, 2011, 20:53:04 nachm. von karmaka »

Plagioklas

  • Gast
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #12 am: Januar 05, 2011, 23:22:42 nachm. »
Zitat
Ist das eine realistische Erwartung, kann MESSENGER solche Daten ermitteln?  Was meint ihr?

Leider nicht vom Orbit aus. Das Gestein müsste schon mal direkt untersucht werden.

Offline Dirk

  • Privater Sponsor
  • Generaldirektor
  • *****
  • Beiträge: 1471
  • Kometenfalter
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #13 am: Januar 05, 2011, 23:28:13 nachm. »
Also, wenn zum ersten Mal Fotos von Asteroiden oder Kometen aus der Nähe veröffentlicht werden, bin ich immer ganz ergriffen bei dem Gedanken, zu den ersten Menschen der Menschheitsgeschichte zu gehören, die diese "einsamen Langstreckenläufer" betrachten dürfen. Es hat schon irgendwie etwas Existenzielles, finde ich. So ging es mir zuletzt bei dem Anblick von "Hartley 2" (die "Erdnuss") am 4. November.
Geht nur mir das so?  :gruebel:

Ja, das geht mir genauso. Und wenn man dann sogar von so einem fernen Gesellen ein paar Brocken Gestein vor sich liegen hat, dann hat das noch einen ganz besonderen thrill.  :super:

 :winke:  :prostbier:

Dirk

Offline Mettmann

  • Foren-Guru
  • *
  • Beiträge: 4592
Re: Dawn-Mission zu Vesta und Ceres
« Antwort #14 am: Januar 06, 2011, 00:23:01 vorm. »
Zitat
Geht nur mir das so?  :gruebel:


Nein. Daher die seltsame Berufswahl. Meine Erweckungserlebnisse waren die Viking-Lander und die Voyagers
(und natürlich Apollo und Venera, jawohl, das einzige Schwarzweißbild mit der Nase am Boden, bevors den Lander zerkocht hat, innem Buch. Ein Bild, was mein Leeeeben tatsächl. verändert hat.).

Leider geht das der Juuuuchend oft und manchem neueren Metsammler ab, durch die mediale Reizüberflutung, Tricktechnik, SciFi-Zeug.
Die wissen nimmer instinktiv was REAL und daher aufregend ist und wie exotisch und anders die Realität ist als die beschränkte Fantasie jener Sparten.
Und irgendwie bedauere ich das und es plagt mich zutiefst, daß viele sich nicht richtig vergegenwärtigen können, was sie da tatsächlich und allen Ernstes dann in der Hand halten.

Blööök, nurn OC. Phhht haltn Eukrit. Joo, nochn Mond, undscho. 

Zitat
Leider nicht vom Orbit aus.


Grob gehts schon, siehe z.B. Lunar Prospector.

 :prostbier:
Mettmann
"Grawutzi - Kapuzi" (Pezi "Bär" Petz *1949-1995)

 

   Impressum --- Datenschutzerklärung